Akupressurmatte: Echte Hilfe oder Humbug?

Akupressurmatten: Echte Hilfe oder Humbug?

Vor einigen Wochen haben wir das erste Mal in der Geschichte unserer Seite einen Akupressur Matten Vergleichssieger gekürt. Das Set von #DoYourFitness, bestehend aus einem Nackenkissen und einer Rückenmatte, wird heute einem subjektiven Erfahrungsbericht unterzogen!

 

Das soll die Akupressur Matte bewirken

Eine Akupressurmatte soll zum einen die Energiebahnen im Körper anregen und Blockaden lösen. Zum anderen soll sie die Durchblutung der Haut, Muskeln und des Bindegewebes verstärken und so Schmerzen und Verspannungen lindern.

 

Was ist Akupressur?

Akupressur ist eine der Lehren der Traditionellen Chinesischen Medizin. Sie wurde 3000 Jahre vor unserer Zeitrechnung das erste Mal erwähnt und von dort an stetig weiter entwickelt.

Durch Akupressur und später Akupunktur (das Leiten der Energie durch Nadeln) können Organe angeregt, Schmerzen gelindert und das Wohlbefinden gesteigert werden. In Asien schon lange praktiziert, ist Akupressur in den letzten Jahrzehnten auch in der westlichen Welt angekommen.

Sie stellt eine sehr natürliche Methode des Heilens dar, da sie ausschließlich die Selbstheilungskräfte des Körpers nutzt. Professionelle Akupressur kann von ausgebildeten Heilpraktikern vorgenommen werden.

Das, was also meine Heilpraktikerin normalerweise macht, soll nun durch die Akupressur Matte geschehen? Ich lasse es darauf ankommen. Da ich oft unter muskulär bedingten Kopfschmerzen leide, gehöre ich quasi genau zur Zielgruppe. Während meiner Recherchen zum Akupressurmatten Vergleich habe ich erfahren, dass die Anwendung nach einigen Minuten ein warmes Gefühl auf der Haut hervorruft. Nach rund 15 min auf der Matte soll man sich deutlich entspannter und ausgeglichener fühlen.

 

Täglich oder mehrmals in der Woche angewendet, hat die Akupressurmatte wohl auch langfristige Wirkungen. Vor allem bei chronischen Rückenschmerzen, Fybromyalgie und anderen schwer behandelbaren Leiden kann eine regelmäßige Anwendung Linderung verschaffen.

 

Die #DoYourFitness Akupressurmatte besteht aus einem Nackenkissen, einer Rückenmatte und einer praktischen Tragetasche. Legt man sich rücklings auf die Akupressurmatte, reicht sie bis zum Steißbein und deckt damit die gesamte Wirbelsäule ab.

So hat mir die Akupressurmatte geholfen

 

Die ersten Versuche habe ich im dünnen T-Shirt gemacht, zu groß war der Respekt vor den doch recht spitzen Nadeln. Doch schnell habe ich mich für die Anwendung auf der blanken Haut entschieden, da die Nadeln durch den T-Shirt Stoff kaum ihre heilende Wirkung entfalten können.

 

Im ersten Moment nimmt man deutliches Stechen wahr, legt man sich allerdings mit dem gesamten Gewicht auf die Matte, wird es zu einem angenehmen Druck. Einzelne Nadeln sind nicht spürbar, vielmehr ist es ein massierendes und entspannendes Gefühl. Da kleine Bewegungen auf der Akupressurmatte natürlich weh tun, liegt man automatisch still.

 

Ich bin nicht nur Büro-Mensch, sondern auch Sportmuffel und habe daher oft mit den typischen Nackenverspannungen zu kämpfen. Kopfschmerzen und allgemeines Unwohlsein sind die Folge. Seit ich die #DoYourFitness Akupressurmatte regelmäßig benutze, sind meine Verspannungen tatsächlich weniger geworden. Je nach Bedarf und Laune nutze ich sie täglich, oder nur zwei Mal die Woche. Auch akute Kopfschmerzen lassen sich auf der Akupressurmatte deutlich besser ertragen.

 

Wer wie ich oft Probleme mit dem Nacken hat, sollte auf das Nackenkissen auf keinen Fall verzichten!

Es kann einzeln zur Fußreflexzonen-Massage genutzt werden oder in Kombination mit der Matte für ein ganzheitliches Akupressur-Erlebnis. Für die besondere Entspannung kann ein Wärmekissen an den Fußsohlen platziert werden. So wird die Durchblutung zusätzlich angeregt.

 

Die #DoYourFitness Akupressurmatte ist nicht nur im Set erhältlich, wobei ihr noch aus verschiedenen Farben wählen könnt, sondern kann auch in der Maschine gewaschen werden. Dazu nehmt ihr den Baumwoll-Bezug einfach von den Schaumstoff-Kissen herunter und wascht sie auf links bei 30°C.

Akupressurmatte von #Doyourfitness

Mein Fazit

Nicht nur für verspannte Büro-Menschen, sondern auch für Yoga-Fans ein absolut empfehlenswertes Teil!

Im Set hilft es, nach einem langen Tag zu entspannen. Wer bisher für Meditationen und Traumreisen eine Yogamatte genutzt hat, wird von Übungen auf der Akupressurmatte positiv überrascht sein. Die Nadeln regen sanft den Energiefluss an und helfen euch zu schneller und einfacher Entspannung.

Akupressurmatte: Echte Hilfe oder Humbug?
Geben Sie die erste Bewertung ab.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare