Elektro Mountainbike 2017 Test - Vergleiche . Com

Die besten Elektro Mountainbike im Vergleich

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,3Sehr Gut

Elektro Mountainbike 28 POWERPAC E-MTB

  •  hohe Reichweite
  •  inklusive Beleuchtung
  •  Anfahrhilfe
  •  Werkzeugset
  •  hydraulische Scheibenbremsen mit Cut-Off-Funktion

1799,00 €

Preis-Leistungs-Sieger

1,6Gut

Elektro Mountainbike NCM Moscow 2016, 27,5 Elektrofahrrad E-MTB E-Bike

  •  Akku kann zum Laden entnommen werden
  •  kraftvoller 250 W 36 V Motor
  •  Anfahrhilfe
  •  Bremsen vorne mit Motorunterbrechung

1299,00 €   1599,00 €

 

1,8Gut

Elektro Mountainbike Prophete Herren Elektrofahrrad REX E-Bike Alu-Full Suspension MTB

  •  48 V Motor für besonders viel Leistung
  •  Anfahrhilfe
  •  Multifunktionsdisplay mit USB-Anschluss
  •  hydraulische Scheibenbremse
  •  gute Federung

Preis nicht verfügbar

 

1,9Gut

Elektro Mountainbike Haibike SDURO HardSeven RC E-Mountainbike

  •  Leichtgewicht
  •  breit gefächterte Gangschaltung für jedes Gelände
  •  Yamaha Multifunktionsdisplay

1899,00 €   3599,00 €

 

2,1Gut

Elektro Mountainbike HAIBIKE Sduro Trekking RC Herren E-Trekkingrad

  •  Sehr robuste Bauweise
  •  für große Menschen geeignet
  •  20 Gänge für jede Art von Boden
  •  Yamaha Multifunktionsdisplay

2299,00 €   2799,00 €

Name Elektro Mountainbike 28 POWERPAC E-MTB Elektro Mountainbike NCM Moscow 2016, 27,5 Elektrofahrrad E-MTB E-Bike Elektro Mountainbike Prophete Herren Elektrofahrrad REX E-Bike Alu-Full Suspension MTB Elektro Mountainbike Haibike SDURO HardSeven RC E-Mountainbike Elektro Mountainbike HAIBIKE Sduro Trekking RC Herren E-Trekkingrad
Preis 1799,00 € 1299,00 €   1599,00 € Preis nicht verfügbar 1899,00 €   3599,00 € 2299,00 €   2799,00 €
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

test-vergleiche.com1,3Sehr Gut

test-vergleiche.com1,6Gut

test-vergleiche.com1,8Gut

test-vergleiche.com1,9Gut

test-vergleiche.com2,1Gut

Hersteller POWERPAC NCM Moscow Prophete Haibike Haibike
Rad und Rahmengröße 28 Zoll, 52 cm 27,5 Zoll, 48 cm 27,5 Zoll, 50 cm 27,5 Zoll, 50 cm 28 Zoll, 52 cm
Schaltung 7 Gänge 21 Gänge 9 Gänge 20 Gänge 20 Gänge
Motorunterstützung Getriebe-Nabenmotor, 5 Stufen Heckmotor, 6 Stufen Mittelmotor, k.A. Mittelmotor, k.A. Mittelmotor, k.A.
Höchstgeschwindigkeit 25 km/h 25 km/h 25 km/h 25 km/h 25 km/h
Reichweite 100 km 50 – 70 km 100 km 90 km 145 km
Gewicht 24 kg 24 kg 23 kg 21 kg 30 kg
Besonderheiten Das Powerpac – Mountainbike Elektro ist als Einziges im Test direkt ab Werk mit Beleuchtung ausgestattet. Dadurch erfüllt es die Anforderungen an die StVO und darf im normalen Verkehr gefahren werden. Die mechanischen Scheibenbremsen kommen vom Hersteller Tekro und verfügen über einen Cut-Off-Sensor, der beim Bremsen den Motor abkoppelt. So muss nicht gegen den Heckmotor angebremst werden und der Fahrer kommt schnell und sicher zum Stehen. Das Prophete Mountainbike Elektro ist laut Hersteller für Herren ausgelegt und erfordert eine sportliche Sitzhaltung beim Fahren. Für Radtouren im Wald oder Gelände ideal. Das Leichtgewicht unter den Elektro Mountainbikes kommt in der Handhabung besonders Frauen entgegen. Es wiegt zwar immer noch rund 8 kg mehr als ein herkömmliches Mountainbike, ist jedoch unter den E-Bikes eines der Leichteren. Die hydraulische Scheibenbremse und die hochwertige Doppelkammerfelgen – Bereifung geben auch bei unebenen Wegen ein sicheres Gefühl.
Vorteile
  •  hohe Reichweite
  •  inklusive Beleuchtung
  •  Anfahrhilfe
  •  Werkzeugset
  •  hydraulische Scheibenbremsen mit Cut-Off-Funktion
  •  Akku kann zum Laden entnommen werden
  •  kraftvoller 250 W 36 V Motor
  •  Anfahrhilfe
  •  Bremsen vorne mit Motorunterbrechung
  •  48 V Motor für besonders viel Leistung
  •  Anfahrhilfe
  •  Multifunktionsdisplay mit USB-Anschluss
  •  hydraulische Scheibenbremse
  •  gute Federung
  •  Leichtgewicht
  •  breit gefächterte Gangschaltung für jedes Gelände
  •  Yamaha Multifunktionsdisplay
  •  Sehr robuste Bauweise
  •  für große Menschen geeignet
  •  20 Gänge für jede Art von Boden
  •  Yamaha Multifunktionsdisplay
Fazit Der Elektro Mountainbike Vergleichssieger bietet eine gut abgestimmte 7-Gang-Schaltung und 5 Stufen der Motorunterstützung. Damit lassen sich sowohl die Wege im Alltag, als auch längere Radtouren angenehm bestreiten. Die große Reichweite des Lithium-Ionen-Akkus macht das E-MTB schnell zu einem unverzichtbaren Begleiter. Das NCM Moscow Elektro Mountainbike bietet solide Unterstützung durch 6 Stufen der Motorleistung. Somit ist es nicht nur für den Asphalt, sondern auch für unebene Wege geeignet. Der Akku ist einfach entnehmbar, sodass er in der Wohnung geladen werden kann, bleibt er am Rad, so kann er mit dem eingebauten Akkuschloss gegen Diebe gesichert werden. Die gute Federung macht das Prophete Mountainbike Elektro zu einem vielseitigen Begleiter, auch abseits der Straße. Der kräftige Motor bietet je nach Fahrweise eine gute Reichweite, sodass er nicht nach jeder Fahrt aufgeladen werden muss. Das Rad muss jedoch selbst eingestellt werden, wofür man etwas handwerkliches Geschick benötigt. Das Haibike E-MTB wurde für Offroad-Spaß entwickelt. Durch die 20 Gänge und die 36V Motorunterstützung sind auch Passagen fahrbar, die mit reiner Muskelkraft wohl nicht zu schaffen wären. Das Haibike Elektro Mountainbike für Herren ist mit einem hohen Rahmen von 52 cm ausgestattet und daher vor allem für große Männer geeignet. Der 36 V Motor gibt dabei solide Unterstützung abseits der Straße.
Zum Amazon-Angebot

Unsere Vergleichstabelle zum Elektro Mountainbike Vergleich ersetzt keinen Elektro Mountainbike Test, bei dem ein spezieller Elektro Mountainbike Testsieger empfohlen werden kann. Um den Mehrwert für unsere Leser zu steigern, verlinken wir ggf. zu einem externen Elektro Mountainbike Test vertrauenswürdiger Quellen. Am entscheiden nur Sie selbst, welches Modell Ihr persönlicher Elektro Mountainbike Testsieger wird.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Elektro Mountainbike bei Ebay kaufen!

Auf einen Blick

  • Elektro Mountainbikes bieten nicht nur viel Fahrspaß auf unebenen Wegen und abseits der Straße, sondern können auch Radfahrern mit weniger Kondition gute Dienste leisten. Sie eigenen sich für den Alltag genauso gut wie für ausgedehnte Radtouren.

  • Der Grundgedanke der MTB-Szene liegt im Erklimmen bzw. Erradeln von Berggipfeln und Naturschauplätzen aus eigener Kraft. Daher spaltet die Entwicklung von Elektro Mountainbikes die Massen. Ein Kauf kann sich trotzdem lohnen. Test-vergleiche.com zeigt, worauf es ankommt.

  • Im Wesentlichen werden zwei Arten der Federung unterschieden: Das sogenannte Hardtail E-Bike verfügt nur vorne über eine Federung, während das Fully Elektro Mountainbike vorne und hinten gefedert ist. So kann auch sehr verwurzeltes oder steiles Gelände befahren werden.

Der Begriff Mountainbike, der übersetzt „Bergfahrrad“ bedeutet, wird vom Volksmund oft für sportliche Fahrräder verwendet. Dabei steckt hinter dem Actionsport Mountainbiking viel mehr als nur Radfahren. Jeder, der schon einmal einen Mountainbiker kennengelernt, oder ein einschlägiges Magazin durchgeblättert hat, weiß, wie viel Liebe zum Detail und Leidenschaft für wilde Offroad-Touren eigentlich hinter dem Wort Mountainbike steckt.

Der größte Reiz, die Natur abseits fester Wege mit dem Fahrrad zu erkunden und Berggipfel zu erklimmen, ist wohl die Belohnung durch die herrliche Aussicht und das Bewusstsein, die Leistung durch eigene Muskelkraft erbracht zu haben. Verständlich, dass das Elektro Mountainbike bei überzeugten Bikern nicht den besten Ruf hat. Die motorbetriebene Unterstützung der eigenen Fahrleistung steht immerhin im direkten  Gegensatz zu dem eigentlichen Grundgedanken.

Doch nicht jeder hat die Zeit oder die Ausdauer, einen Berg alleine mit Muskelkraft auf dem Fahrrad zu erklimmen. Ein Elektro Mountainbike bietet die wunderbare Möglichkeit, ausgedehnte Radtouren ohne körperliche Verausgabung zu bestreiten und ist daher für viele Menschen das Mittel der Wahl.

Auch die Wege im Alltag fallen mit einem Elektro Mountainbike deutlich leichter. Gerade, wenn der Wohnsitz auf einem Hügel ist, verdirbt der anstrengende Weg nach Hause oft die Freude am Fahrradfahren. Ein E-Bike kann hier eine deutliche Erleichterung sein, denn die 36V starken Elektromotoren gleichen Steigungen mühelos aus und vermeiden so starkes Schwitzen oder körperliche Überanstrengung.

Viele Gründe sprechen also für die beliebten Mountainbike E-Bikes. Egal, ob Sie Ihr E-MTB online bestellen oder im Fachhandel kaufen, test-vergleiche.com zeigt Ihnen im Elektro Mountainbike Vergleichsbericht, worauf Sie achten sollten.

Wie funktioniert ein Elektro Mountainbike?

Die besten Elektro Mountainbikes stehen auf einer Stufe mit einem herkömmlichen Elektrofahrrad und sind ähnlich in der Funktionsweise. Der Fahrer wird von einem Elektromotor unterstützt, sobald er beginnt, in die Pedale zu treten. Hört die Tretbewegung auf oder wird die Bremse betätigt, stoppt der Motor bzw. wird der Antrieb abgekoppelt. Die sogenannte Cut-Off-Funktion, die es ermöglicht, schneller und sicherer zu bremsen, da die Motorleistung gleichzeitig weggenommen wird, ist jedoch nicht bei jedem Hersteller verfügbar.

Der Elektro Mountainbike Vergleich 2016 zeigt eine Übersicht der fünf besten Elektro Mountainbikes. Diese sind alle ohne Versicherungschein fahrbar, da die Motorleistung 250W nicht überschreitet und die Höchstgeschwindigkeitmit Motor bei 25 km/h abgeriegelt ist. Die sogenannten Pedelecs 45 verfügen über bis zu 500W starke Motoren und können bis zu 45 km/h schnell werden. Der Betrieb ist jedoch ausschließlich mit Kennzeichen und Führerschein erlaubt. Daher wird diese Art von Elektro Mountainbike in unserem E-Bike Kaufratgeber nicht berücksichtigt.

Das Elektro Mountainbike stellt also einen legalen Kompromiss aus herkömmlichem Mountainbike und Enduro bzw. Geländemotorrad dar.

Tipp:  Anfänger, die wenig Erfahrung in unwegsamem Gelände haben, können sich mit einem Motorrad Rückenprotektor im Falle eines Sturzes vor schlimmen Rückenverletzungen schützen.

Elektro Mountainbike: Vor- und Nachteile

Vorteile

Sowohl für Alltagsfahrten als auch für Geländefahrten geeignet

Tretbewegung wird nicht ersetzt, sondern unterstützt

Unterschiedliche Leistungsniveaus in Gruppen können ausgeglichen werden

Für untrainierte oder ältere Fahrer gut geeignet

Schlankes Design des Akkus stört nicht beim Fahren

Stabiles Fahrgefühl durch Eigengewicht des Bikes

Nachteile

Deutlich schwerer als herkömmliche Mountainbikes

Weniger wendig und daher nicht für alle Trails gleich gut geeignet

Stromkosten durch Akkuladungen

Anstrengender zu fahren, wenn Akku leer ist

Fully, Hardtail und der Unterschied zwischen beiden

 Die Produktbeschreibung von einem Amazon Elektro Mountainbike liest sich für technische Laien oftmals wie Chinesisch. Test-vergleiche.com erklärt Ihnen, wie Sie trotzdem Ihr bestes Mountainbike E-Bike finden.


Fully

Der Begriff „Fully“ meint in der MTB-Szene die Federung des Elektro Mountainbikes an beiden Rädern. Diese Bauweise ist besonders für rasante Off-Road-Fahrten geeignet, da die Unebenheiten des Bodens so optimal ausgeglichen werden können. Auch bei Sprüngen oder größeren Stufen unterstützt eine Federung des Hinterrades den Fahrer zusätzlich.

Im Elektro Mountainbike Vergleichsbericht 2016 wurde nur ein Mountainbike E-Bike der Fully-Bauweise ausgewertet, das Prophete Herren E-Bike. Es bietet eine hohe Reichweite von ca. 100 km und einen außergewöhnlich starken Motor (48V). Damit ist es für Bergtouren oder Fahrten durch Wald- und Wiesenlandschaft der geeignete Begleiter.


Hardtail

Nicht nur der Elektro Mountainbike Vergleichssieger, sondern auch der Preis-Leistungssieger unter den E-MTB sind in Hardtail-Bauweise entworfen. Das bedeutet, dass nur das Vorderrad gefedert ist, das Hinterrad jedoch starr mit dem Rahmen verbunden ist. Das hat den Vorteil, dass es dem Fahrer mehr Stabilität bietet. Vor allem unerfahrene Biker können davon profitieren, da die Kombination von hoher Geschwindigkeit und lockerer Federung Stürze provozieren kann.

Tipp:  Ein Hardtail eignet sich perfekt für Anfänger, da es wartungsärmer, leichter und robuster ist als ein Fully. Zudem ist die Herstellung weniger aufwändig, was sich auch im Preis bemerkbar macht.

Kaufberatung für E- Mountainbikes

Das Elektro Mountainbike Angebot ist groß und unübersichtlich. Nachdem Sie nun die gängigsten Bautypen, sowie die Vor- und Nachteile kennen, wollen wir Ihnen die wichtigsten Gesichtspunkte aufzeigen, die beim MTB E kaufen berücksichtigt werden sollten.

Antrieb und Akku

Nicht nur der augenscheinlich größte Unterschied zu einem herkömmlichen Mountainbike, sondern für Kaufinteressenten der Mountainbike E-Bikes auch einer der wichtigsten Faktoren: der Antrieb. Grob wird zwischen Heck- und Mittelmotor unterschieden. Dabei haben beide Varianten ihre Vor- und Nachteile.

Mittelmotor: Vor- und Nachteile

Vorteile

Greifen am Tretlager an

Tiefe, mittige Position am E-MTB

Sowohl bei Fullys, als auch bei Hardtails vertreten

Ideale Gewichtsverteilung

Stabile Fahreigenschaften

Nachteile

Aufwendige Bauweise

Nachrüstung herkömmlicher MTBs oft nicht möglich

etwas höhere Produktionskosten

Heckmotor: Vor- und Nachteile

Vorteile

Kraft geht direkt aufs Hinterrad

Nachrüstung von MTBs möglich

Günstiger in der Herstellung und im Einbau

Nachteile

Ungleichmäßige Gewichtsverteilung

Fahrverhalten evtl. nicht für Anfänger geeignet

  • Bremsanlage

Fast genauso wichtig wie der Antrieb ist auch die eingebaute Bremsanlage Ihres Elektro Mountainbikes. Sie muss zuverlässig funktionieren und sofort reagieren. Vor allem, wenn man sich mit hohen Geschwindigkeiten über unebenes Terrain bewegt, kann eine gut eingestellte Bremse der entscheidende Faktor sein, um schmerzhafte Stürze zu vermeiden. Obwohl sich viele professionelle Mountainbiker mit Motorradhandschuhen und anderen, besonders robusten und sicheren Protektoren ausstatten, können schwerwiegende Verletzungen nicht immer vermieden werden.

Der Elektro Mountainbike Vergleich 2016 hat ergeben, dass hydraulische Scheibenbremsen die beste Qualität bieten. Günstige Mountainbike E-Bikes verwenden auch manchmal mechanische Scheibenbremsen. Diese erzeugen ihre Bremswirkung jedoch mit nur einem Kolben und sind immer nur so stark, wie die Hand, die die Bremse zieht. Eine kleine hydraulische Anlage dagegen verstärkt zum einen die Kraft, die der Fahrer aufwendet, und bremst zudem symmetrisch mit zwei Kolben ab.

Für Stadtfahrten oder auf Wanderwegen sind Bremsscheiben von 160 – 180 mm ausreichend, für anspruchsvollere Fahrten in den Bergen sollten 200 mm zur Verfügung stehen.

  • Die Reichweite

Bezüglich der Aufladezeiten und der Reichweite Ihres besten E-Bike Mountainbike gibt es kleine, aber feine Unterschiede. Je nach Hersteller benötigen die Akkus zwischen 4 und 8 Stunden, um sich vollständig aufzuladen. Wie weit Sie am Ende tatsächlich mit einer Akkuladung kommen, hängt zu großen Teilen vom individuellen Fahrstil ab. Die vom Hersteller getesteten E-MTBs halten laut deren Angaben mindestens 50km durch, im Eco-Modus können auch bis zu 150 km drin sein. Machen Sie Ihren eigenen Mountainbike Test, es lohnt sich, ein E-MTB zu kaufen, bei dem die Motorleistung stufenweise einstellbar ist. Der Elektro Mountainbike Vergleichssieger POWERPAC kommt mit einer 6-stufigen Auswahl, sodass immer das richtige Maß an Unterstützung gewählt werden kann. Das spart vor allem auf ebenen Wegen Strom und erhöht somit die Reichweite.

Tipp:  Bevor Sie Ihr Mountainbike E-Bike kaufen, sollten Sie eine Probefahrt machen. Das gilt auch, wenn Sie Ihr MTB E online bestellen. Nutzen Sie im Zweifelsfall das 14-tägige Rückgaberecht.

  • Das E-MTB Display

Alle im Mountainbike E-Bike Kaufratgeber verglichenen E-Mountainbikes sind von Werk aus mit einem kleinen Display ausgestattet. Auf diesem werden wichtige Daten, wie Akkuladung, verbleibende Reichweite, Geschwindigkeit und zurückgelegte Strecke angezeigt. Machen Sie sich gut mit der Bedienung des Bildschirms vertraut, bevor Sie Ihre erste lange Tour starten und testen Sie es ausgiebig. Wenn Sie während der Fahrt erst nach einer bestimmten Funktion suchen müssen, können Sie sich in ernsthafte Gefahr begeben!

Tipps und Tricks rund um Ihr Elektro Mountainbike

Was schreibt die StVO für den Betrieb eines Fahrrades vor?

Mountainbike E-Bikes sind vom Hersteller nicht für die Verwendung im normalen Straßenverkehr vorgesehen, jedoch weiß jeder, dass sich dies im Alltag schwierig gestaltet. Kaum jemand will sein E-MTB ausschließlich auf abgesicherten Trails und Parcouren nutzen. Im Vergleich gab es nur ein Elektro Mountainbike, das direkt ab Werk mit Beleuchtung ausgeliefert wurde. Dieses haben wir zum Mountainbike E-Bike Vergleichssieger gekürt: das POWERPAC E-Mountainbike.

Sie können selbst den Mountainbike Test machen und bei einer Verkehrskontrolle vorbeifahren. Leider reicht eine Front- und Rücklampe am Fahrrad noch lange nicht aus, um bei einer Verkehrskontrolle nicht beanstandet zu werden. Laut dem ADFC, dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club, sind folgende Dinge unerlässlich, wenn man mit dem E-Bike Mountainbike am Verkehr teilnimmt:


  • ein roter Reflektor hinten

  • ein weißer Reflektor vorne (meist in der Lampe inkludiert)

  • mind. 2 Speichenreflektoren oder Reflektorstreifen seitlich

  • rote Rücklichter

  • weiße Frontscheinwerfer

  • rutschfeste und festverschraubte Pedale mit Reflektoren

  • zwei voneinander unabhängige Bremssysteme (zum Beispiel Handbremse und Rücktrittbremse)

  • helltönende Klingel

Leider müssen alle E-MTBs für den Gebrauch auf der Straße nachgerüstet werden. Mittlerweile gibt es simple Lösungen im Fachhandel, zum Beispiel batteriebetriebene Lampen, die einfach bei Bedarf angesteckt werden können. So ist das Zubehör bei rasanten Off-Road-Fahrten nicht im Weg oder wird schmutzig, aber sobald es zurück auf den Asphalt geht, sind Sie perfekt geschützt.

Reinigung und Pflege Ihres E-Mountainbikes

Damit die langjährige Freude an Ihrem besten E-Bike Mountainbike garaniert ist, ist eine gewisse Instandhaltung unumgänglich. Schmutz und Wasser setzen der empfindlichen Technik leicht zu, indem Zahnräder verklemmen oder sich Rost bildet. Mit einem Gartenschlauch oder einem Eimer Wasser sind Sie in der Regel gut beraten. Beachten Sie folgendes: Machen Sie keinen Mountainbike Test mit viel Wasser und bedenken Sie, dass eine komplette Dusche Ihrem E-MTB schaden kann! Vor allem der Akku reagiert auf zu viel Wasser mit Mucken oder fällt im schlimmsten Fall komplett aus. Daher sollten Sie auf den Hochdruckreiniger verzichten, wenn es um die Bike-Pflege geht.

Nach der sanften Wäsche ist ein Tropfen Öl perfekt, um Dichtungen geschmeidig und Lager leichtgängig zu halten. In Baumärkten und in Fachgeschäften gibt es spezielles Gabel-Öl, das für die Federung geeignet ist.

Was sagt Stiftung Warentest über E-Bike Mountainbike Test’s?

Stiftung Warentest fällt unabhängige und ehrliche Urteile über Produkte und Dienstleistungen aller Art. Das Prüfinstitut ist eines der renommiertesten auf dem deutschen Markt und für einen Großteil der Verbraucher relevant.

Im Sommer 2016 hat Stiftung Warentest einen großen E-Bike Test veröffentlicht. Die getesteten E-Bikes waren jedoch vom Bautyp Tiefeinstieg, und unterscheiden sich in sofern von den E-Mountainbikes. Deshalb können wir Ihnen auch keinen E-Bikes Testsieger vorstellen. Im Testurteil rät das Verbraucherschutz-Institut, die zulässige Gesamtlast des Bikes nicht zu überschreiten, um einen ungewollten Bruch einzelner Stangen zu vermeiden.

Zudem gaben die Tester an, dass sich alle E-Bikes mit dem Schalten unter Last schwer getan haben und rät daher zu frühzeitigem Herunterschalten, bevor eine Steigung befahren wird.

Fazit

Ein Elektro Mountainbike ist eine tolle Sache, da es in seiner Vielfältigkeit kaum eingeschränkt ist. Die Besorgungen des Alltags lassen sich damit genauso gut bestreiten wie anspruchsvolle Gruppenfahrten durch die Berge. Vor allem für Anfänger, Personen mit wenig Kondition und ältere Menschen ist es eine gute Alternative zum herkömmlichen Mountainbike.

Einziges Manko der fünf besten Elektro Mountainbikes im Vergleich: Keines würde ab Werk einer Polizeikontrolle standhalten. Wenn das E-MTB also auch im Straßenverkehr genutzt werden soll, muss etwas nachgerüstet werden. Einzig unser E-MTB Vergleichssieger von POWERPAC kommt mit Front- und Rücklichtern direkt vom Hersteller.

Video Elektro Mountainbike Haibike erlebnis auf den Bergen…

Weitere empfehlenswerte Elektro Mountainbikes für Sie ausgesucht

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Elektro Mountainbike bei Amazon kaufen!

NCM Moscow 27,5 Zoll Elektrofahrrad Mountainbike E-MTB E-Bike,Pedelec ALU 36V 250W SAMSUNG Zellen designer Rahmen Akku mit 13Ah,matt schwarz
NCM Moscow 27,5 Zoll Elektrofahrrad Mountainbike,E-MTB E-Bike,Pedelec, 36V 250W Bafang Motor, 36V 13Ah 468Wh designer Rahmen Akku,matt schwarz,hell blau
NCM Prague 27,5″ Zoll Elektrofahrrad Mountainbike E-MTB E-Bike,Pedelec mit 250W Bafang Heckmotor 36V Li-Ion Akku mit 13Ah,weiß,schwarz
LLobe Erwachsene 26 Zoll Alu Falt Mountain E-bike Sport, Olivegrün, One Size, 130749
AKTION Sonderpreis bis zum 01.09.17 – POWERPAC – MOUNTAINBIKE 26″ PEDELEC ELEKTROFAHRRAD E-BIKE FAHRRAD – hydr. Scheibenbremsen + Akku Li-Ionen 36V 16AH (576 Wh) – 2017
AGOGS MTB Max 27,5 Zoll Elektrofahrrad Mountainbike 48 cm Alurahmen Bafang Mittelmotor 250W 36V 470Wh Samsung Akku Shimano Deore 9 Gang Schaltung hydralische Scheibenbremsen E-MTB E-Bike Pedelec
E-Bike, Elektromountainbike
Prodeco e-Bike Mountainbike 26″ Pedelec Elektrofahrrad Prodeco Genesis 500- AKTION !!! NEU !!!
Prophete Herren Elektrofahrrad REX E-Bike Alu-Full Suspension MTB 650B 27.5 Zoll Bergsteiger 6.9, blau matt, 50, 51666-0111
HAIBIKE Sduro HardNine SL 29″ schwarz/lime/grau matt Rahmengröße 50 cm 2016 E-Hardtail
Prophete Herren Elektrofahrrad REX E-Bike Alu-MTB Twentyniner 29 Zoll Bergsteiger 6.8, anthrazit matt, 50, 51566-0111
HAIBIKE Sduro FullNine RC 29″ schwarz/cyan/lime matt Rahmengröße 55 cm 2016 E-Fully
Fischer Damen E-Bike Trekking 9-Gang Proline EVO ETD 1607, 28 Zoll, 19223
EASYBIKE E-Bike E-MTB Elektofahrrad PEDELEC M3 600 26 Zoll Bereifung 11Ah 396Wh E-Mountainbike Modell 2014 SCHWARZ
Fischer E-Bike MTB 9-Gang Proline EVO EM 1609, 27.5 Zoll, 19233
EASYBIKE E-Bike Elektofahrrad MI5-650 27,5 Zoll Bereifung 13Ah 396Wh E-Mountainbike SCHWARZ Modell 2016
IVEMA – E-Bike DESIGNBIKE 26″ MOUNTAINBIKE PEDELEC Citybike Elektrofahrrad Fahrrad klappbarer Rahmen – Akku Li-ion 36 V Schwarz Metallic
Fischer Herren E-Bike Trekking 9-Gang Proline EVO ETH 1607, 28 Zoll, 19213
LLobe Erwachsene Elektrofahrrad Sport, Weiß, One size, 130645
Haibike XDURO FullSeven RX 27.5 Mountain eBike 2015 (Schwarz/Grün, 50cm)

Elektro Mountainbike

4.9/5 aus 187 Bewertung[en]



Elektro Mountainbike Testsieger oft nur „Fake“?

Im Netz tummeln sich viele Inhalte, beispielsweise ein Elektro Mountainbike Vergleich oder ein sogenannter Elektro Mountainbike Test. Das führt zunehmend zu Verunsicherungen der Verbraucher, da selten ein ehrlicher Elektro Mountainbike Test dahintersteckt. Entsprechend ist es uns ein Anliegen, dass unsere Leser nur ehrliche und fundierte Inhalte bei uns bekommen. Wenn Sie eine Elektro Mountainbike kaufen möchten, können Sie auf unseren Elektro Mountainbike Kaufratgeber zählen. Wir liefern Ihnen einen echten Elektro Mountainbike Vergleich und keinen „gefälschten“ Elektro Mountainbike Test mit „fake“ Elektro Mountainbike Testsieger. Zudem erhalten Sie bei uns gut recherchierte Informationen rund um Ihr Wunschprodukt.

 

Die beste Elektro Mountainbike kaufen ?

Zum Schluss möchten wir Ihnen anraten unser Bewertungskritieren für unseren Elektro Mountainbike anzuschauen, dass Sie nur die beste Elektro Mountainbike kaufen, indem Sie auf unseren Elektro Mountainbike Vergleichssieger achten. Auch unser Elektro Mountainbike Bestseller zum kleinen Preis (Preis-Leistungssieger) ist stets den Kauf wert. So ist die Elektro Mountainbike günstig und dennoch gut!

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare