Fahrradträger 2017 Test - Vergleiche . Com

Die besten Fahrradträger im Vergleich

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,3Sehr Gut

Fahrradträger Thule EuroClassic G6 929 Anhängerkupplung

  •  Klappbar mit Fußpedal
  •  Einfache Kennzeichenbefestigung
  •  Großer Abstand zwischen Felgenhalterung
  •  Hohe Transportsicherheit

589,00 €

 

1,6Gut

Fahrradträger Thule 920020 EuroWay G2 920 Anhängerkupplungs

  •  Kennzeichenhalterung
  •  Robuste Verarbeitung
  •  Schnell montierbar
  •  Geeignet für alle Radgrößen

336,00 €

 

1,7Gut

Fahrradträger Atera 022685 Strada Sport M3 Kupplungsträger

  •  Sportliches Design
  •  Leuchtenschutz
  •  Hohe Qualität

345,90 €   433,00 €

Preis-Leistungs-Sieger

1,9Gut

Fahrradträger EUFAB 12010LAS Kupplungsträger

  •  In 5 Schritten montiert
  •  Saubere Verarbeitung
  •  Gute Bedienbarkeit

299,99 €

 

2,1Gut

Fahrradträger EUFAB 11417 James Anhängerkupplung

  •  Unkomplizierte Montage
  •  Reifenfixierung

204,95 €   229,95 €

Name Fahrradträger Thule EuroClassic G6 929 Anhängerkupplung Fahrradträger Thule 920020 EuroWay G2 920 Anhängerkupplungs Fahrradträger Atera 022685 Strada Sport M3 Kupplungsträger Fahrradträger EUFAB 12010LAS Kupplungsträger Fahrradträger EUFAB 11417 James Anhängerkupplung
Preis 589,00 € 336,00 € 345,90 €   433,00 € 299,99 € 204,95 €   229,95 €
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

test-vergleiche.com1,3Sehr Gut

test-vergleiche.com1,6Gut

test-vergleiche.com1,7Gut

test-vergleiche.com1,9Gut

test-vergleiche.com2,1Gut

Hersteller Thule Thule Atera EUFAB EUFAB
Produktgewicht 20,5 kg. 13,4 kg. 16,5 kg. 18 kg. 14 kg.
Träger-Art Heckträger Heckträger Heckträger Heckträger Heckträger
Maximale Rad-Anzahl 3 2 2 Räder bzw. 3 E-Bikes 2 2
Maximale Nutzlast 60 kg. 48 kg. 68 kg. 60 kg. 50 kg.
Klappbar
Diebstahlsicherung
Steckeranschluss 13-polig 13-polig 13-polig 13-polig 13-polig
Befestigungsmaterial Felgenhaltebänder, Rahmenhalter Felgenhaltebänder, Rahmenhalter Felgenhaltebänder, Rahmenhalter Felgenhaltebänder, Rahmenhalter Felgenhaltebänder, Rahmenhalter
E-Bike geeignet
Besonderheiten Mit Erweiterungsmodul plus 1 Fahrrad Knebelmutter 526 als Zubehör erhältlich Erweiterbar bis auf vier Fahrräder möglich! Platzsparende Aufbewahrung in der mitgelieferten Tasche! Erweiterung für bis zu drei Räder möglich!
Vorteile
  •  Klappbar mit Fußpedal
  •  Einfache Kennzeichenbefestigung
  •  Großer Abstand zwischen Felgenhalterung
  •  Hohe Transportsicherheit
  •  Kennzeichenhalterung
  •  Robuste Verarbeitung
  •  Schnell montierbar
  •  Geeignet für alle Radgrößen
  •  Sportliches Design
  •  Leuchtenschutz
  •  Hohe Qualität
  •  In 5 Schritten montiert
  •  Saubere Verarbeitung
  •  Gute Bedienbarkeit
  •  Unkomplizierte Montage
  •  Reifenfixierung
Fazit Sehr gutes Komplettpaket, welches in weniger als 5 Minuten montiert ist. Das Design ist sportlich und dank dem Material aus Alu ist der Fahrradträger nicht zu schwer. Kompakt, sicher, stabil und hochwertig! Daher unser Fahrradträger Vergleichssieger im Fahrradträger Vergleich 2016! Ein durchdachtes System, welches durch edles Schwarz und Silber auch optisch überzeugt. Preis-Leistungssieger im Fahrradträger Vergleich 2016. Überzeugender Fahrradträger, der in wenigen Minuten montiert ist. Leicht bedienbar und fair im Preis! Für E-Bikes perfekt! Ein solider Fahrradträger aus Stahl, der bereits viele Nutzer überzeugen konnte. Besonders die einfache Handhabung wird hochgeschätzt! Gutes Preis-Leistungsverhältnis und für den Gelegenheitsradfahrer vollkommen ausreichend.
Zum Amazon-Angebot

Unsere Vergleichstabelle zum Fahrradträger Vergleich ersetzt keinen Fahrradträger Test, bei dem ein spezieller Fahrradträger Testsieger empfohlen werden kann. Um den Mehrwert für unsere Leser zu steigern, verlinken wir ggf. zu einem externen Fahrradträger Test vertrauenswürdiger Quellen. Am entscheiden nur Sie selbst, welches Modell Ihr persönlicher Fahrradträger Testsieger wird.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Fahrradträger bei Ebay kaufen!


Fahrradtraeger Ratgeber – Sicherer Transport in die Ferien

Öfter mal zum Drahtesel greifen und damit die Umwelt schützen!  Fahrradfahren birgt viele Vorteile, weshalb immer mehr Menschen diese Art der Mobilität schätzen. Besonders in Großstädten setzen sich die Räder mehr und mehr durch, da man im Auto sowieso mehr im Stau steht. Für Urlauber die gerne mit dem Fahrrad unterwegs sind, ist das eigene Rad in den Ferien Pflicht. Mietfahrräder sind oft weniger komfortabel als das eigene und haben zudem tägliche Leihgebühr. Um die Zweiräder der Familie sicher an den Bestimmungsort zu bringen, eignen sich sogenannte Fahrradträger bestens. In unserem Fahrradträger Vergleich 2016 schauen wir uns die Details einiger Modelle genauer an und informieren Sie zuverlässig über die Ergebnisse.

Auf einen Blick

  • Um sich fit zu halten, ist das Fahrradfahren eine geeignete Freizeitbeschäftigung, der viele Menschen nachgehen. Fast 80 Prozent der Deutschen besitzen ein Fahrrad und nutzen es zum täglichen Gebrauch für zur Arbeit, zum Sport oder für die Freizeittour.

  • Fahrradträger sind meist vormontiert und können mit wenigen Handgriffen am Auto befestigt werden. Es gibt sie für die Anhängerkupplung oder für aufs Autodach. Welche Methode für Sie in Frage kommt, hängt von einigen Faktoren ab.

  • Die durchschnittlichen Kosten für einen Kupplungsträger liegen bei etwa 400 Euro im Fahrradträger Vergleich 2016. Dachträger sind grundsätzlich bereits ab 30 Euro erhältlich, unterscheiden sich aber deutlich in der Bedienung.

Arten von Fahrradträgern – wo ist der Unterschied?

Dachträger und Kupplungsträger sind die gängigen Möglichkeiten, um Zweiräder sicher von A nach B zu bringen. Früher gab es vermehrt Heckträger, welche man einhakte. Diese beschädigen im schlechtesten Fall aber den Lack und sind daher unpraktisch.

Ob der Dach- oder Hecktransport für Sie geeignet ist, hängt mit einigen Gegebenheiten zusammen. Schließlich muss das Auto entsprechende Lasten auch tragen können, wozu einige Hilfsmittel nötig sind.

Der Preis ist oftmals der ausschlaggebende Faktor bei der Wahl eines Fahrradträgers. Modelle für den Hecktransport sind in vieler Hinsicht vorteilhaft, aber auch teurer beim Fahrradträger Kauf. Ob sich die Investition lohnt, entscheidet die Häufigkeit des Gebrauchs oder das eigene Portmonee.

Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten:

Heckträger

Vorteile

Leicht zu beladen

Hohe Traglast

Aerodynamik wird wenig beeinflusst

Fahrtwind beeinflusst kaum

Nachteile

Anhängerkupplung notwendig

Anschaffungspreis höher

Schweres Heck

Sicht nach hinten eingeschränkt

Dachträger

Vorteile

Preiswert

Guter Abstand zwischen den Rädern

Keine eingeschränkte Sicht nach hinten

Freier Kofferraumzugang

Nachteile

Angriffsfläche für Luftwiderstand

Beladung erfordert Körpereinsatz

Montage schwieriger

Aerodynamik wird eingeschränkt

Pro und Contra der verschiedenen Fahrradträger-Typen scheinen sich auf den ersten Blick auszugleichen. Heckträger werden immer beliebter, da sie komfortabel zu beladen sind. Manche stören sich aber an der verdeckten Sicht nach hinten und greifen daher zum Dachträger. Bei diesem scheuen viele die Beladung nach oben hin, da man es alleine nicht unbedingt stemmen kann. Je nach den persönlichen Wünschen müssen Vor- und Nachteile sorgfältig durchdacht werden. Lesen Sie auch den unteren Abschnitt zu den Kaufkriterien, bevor Sie sich entscheiden und den neuen Fahrradträger bestellen. Nutzer von Heckträgern können sich übrigens einfach behelfen. Eine Autokamera ist fix installiert und gleicht die fehlende Sicht nach hinten aus! Unser umfangreicher Autokamera Ratgeber 2016 befasst sich näher mit empfehlenswerten Geräten.

Fahrradträger mit hohen Sicherheitsstandards – auf was kommt es an?

Die Sicherheit bei der Autofahrt steht für alle Verkehrsteilnehmer an erster Stelle. Im Jahre 2011 veranstalteten der ADAC Deutschland und die bekannte Stiftung Warentest eine große Untersuchung. Verschiedene Fahrradträger wurden auf ihre Funktionalität, aber auch auf die Sicherheit getestet.

Wer auf Landstraßen oder Autobahnen unterwegs ist, muss mit etwaigen Vorfällen rechnen. Ausweichmanöver gehören für Fahrer zwar nicht zum Alltag, können aber notwendig werden. Um die Fahrradträger auf Sicherheitsfunktionen zu überprüfen, wurde eine Art „Elchtest“ durchgeführt. Dieser erlangte ungewollten Ruhm, als die Mercedes-A-Klasse beim Schweden Test in Schieflage geriet. Die ausweichenden Situationen überstanden Auto & Equipment übrigens gut.

Beim Fahrradträger Test von 2011 wurden die Autos mit Rädern zudem über eine Schlechtwegstrecke von 3 km. Länge gelotst. Die Geschwindigkeitsstufen lagen zwischen 70 und 85 km/h. Zwar ist kein Auto verunglückt, aber es konnten einige Defizite im Bereich Sicherheit festgestellt werden. Bei den höheren Geschwindigkeiten entstanden Schäden an den Befestigungen und ähnliches. Die Höchstgeschwindigkeit im Test der Fahrradträger lag aber nur bei 85 und nicht etwa bei 120!

Nun sind einige Jahre vergangen und niemand will auf den alten Ergebnissen herumtrampeln. Die Hersteller hatten ausreichend Zeit, um an ihren Produkten zu arbeiten und diese zu verbessern. Besonders wichtig sind in jedem Fall die hochwertigen Grundträger für den Transport auf dem Autodach, die im Bestfall verschraubt sind. Beim Heck-Fahrradträger ist eine fettfreie und saubere Kupplung sehr wichtig!

Vergleichssieger Fahrradträger
Thule Euroclassic G6


Qualitätskriterien beim Kauf von Fahrradträgern – ausschlaggebende Faktoren!

Um den richtigen Kauf zu tätigen, empfiehlt sich zuvor eine ernsthafte Anamnese! In dieser sollten die folgenden Fragen gestellt werden:

  • Welche Voraussetzungen bringt das eigene Auto mit?
  • Wie viele Fahrräder müssen transportiert werden?
  • Werden Elektrofahrräder oder nur normale Modelle transportiert?
  • Wie oft nutzt man den Fahrradträger voraussichtlich?
  • Ist die schnelle Montage wichtig?

Wie diese Frage zu Stande kommen, entnehmen Sie der nachfolgenden Übersichtstabelle. Hier erklären wir Punkt für Punkt auf was es beim Fahrradträger Vergleich wirklich ankommt!

Kaufaspekte

1 . Voraussetzungen

Verfügt Ihr Fahrzeug über eine Anhängerkupplung? Dann kommen Heckträger in Frage. Dachträger können auf jedes Auto montiert werden, wenn Grundträger vormontiert wurden.

2 . Montage

Heckvarianten funktionieren nur im Zusammenspiel mit einer Steckerverbindung. Durch diese wird die Zusatzbeleuchtung in Gang gebracht, welche zwingend notwendig ist. Die Varianten fürs Dach benötigen keine Lichtkennzeichnung.

3 . Traglast

Beste Fahrradträger für das Heck können besonders hohen Lasten tragen. Elektroräder sind meist schwer und können quasi nur am Heck getragen werden. Dachträger sind meist auf etwa 20 kg. begrenzt, während über die Kupplung 30 kg pro Rad möglich sind.

4 . Diebstahlsicherung

Auto inklusive Räder unbeaufsichtigt lassen? Nur mit integrierter Diebstahlsicherung, wobei zusätzliche Fahrradschlösser empfehlenswert sind. Im Fahrradschloss Vergleich 2016 finden Sie die besten Fahrradsicherungen am Markt!

5 . Komfort

Gerade für ältere Menschen empfiehlt sich der Radtransport via Heck. Die Beladung erfolgt auf Arbeitshöhe, was bei den Dachträgern nicht der Fall ist. Die Räder müssen per Handkraft auf das Dach, was körperliche Kraft voraussetzt.

Kann der Fahrradträger auch Elektrobikes befördern?

Die Welt ist im E-Bike Fieber, was auch die Industrie rund um Fahrradträger bemerkt hat. Die elektrisch angetriebenen Räder sind weit schwerer als die normalen Exemplare. Viele alte Träger-Systeme sind darauf nicht ausgerichtet und können diese Traglast nicht sicher befördern.

Von erster Relevanz ist also das Gewicht. Eine schwere Beladung, ist besonders im Hinblick auf mögliche Ausweichmanöver kritisch. Viele fortschrittliche Modelle sind auf Elektro-Bikes ausgerichtet, beispielsweise das System Alutrans E-Bike. Zuverlässige Träger für Schwerlasten können auch günstig sein, wie der genaue Blick zeigt.

Wer sich also einen neuen Fahrradträger bestellen möchte, sollte auf die Freigabe für E-Bikes achten. Ein kleiner Aspekt unseres Fahrradträger  Kaufratgebers 2016, um Ihnen eine angemessene Übersicht zu bieten.

Montage 1mal1 der Fahrradträger

Die Art der Montage hängt im Wesentlichen am ausgewählten Fahrradträger. Weit verbreitet sind noch immer die typischen Dachträger, welche aus Schiene und Befestigungsgabel besteht. Die Klemmvorrichtung fixiert den Rahmen des Fahrrads. Die meisten Querträger bieten Platz für bis zu drei Räder.

Heckträger von heute werden komplett auf der Anhängerkupplung montiert und quer ausgerichtet. Beste Fahrradträger für das Heck verfügen über einen Schwenkmechanismus, um Zugriff zum Kofferraum zu behalten.

Wichtige Tipps vor der Abfahrt:

  1. Lose Teile wie Luftpumpen, Getränkeflaschen, Taschen, Navigationssysteme und Co dürfen nicht am Rad verbleiben. Bei der Fahrt besteht sonst Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer.
  2. Das schwerste Rad wird dicht an das Heck positioniert, für eine optimale Auslastung. Das leichteste kommt nach außen.
  3. Fahrradklammern und Co verschleißen eventuell und müssen unverzüglich ersetzt werden.

Während der längeren Fahrt mit Dach- oder Heckträger sollten immer Pausen eingelegt werden. Diese dienen der Energieaufladung, Entspannung und Sicherheitsüberprüfung der Fahrräder.

Eingebaute Fahrradträger – sinnvoll und clever?

Immer mehr Automobilhersteller versuchen die praktischen und beliebten Fahrradträger in ihre Fahrzeuge zu integrieren. So verfügt das neue Auto schon ab dem Werk über das Hilfsmittel zum sicheren Transport für Räder.

Die Marke Opel hat einige Modelle damit ausgerüstet und damit einen neuen Trend ausgelöst! Warum auf- und abmontieren, wenn es auch einfacher geht? Diese Frage stellen sich viele Radfans, weshalb wir eingebaute Fahrradträger im Ratgeber genauer beleuchten.

Opel konstruierte einen Fahrradträger, der wie eine Art Schublade hinten aus dem Auto gezogen werden kann. Heutzutage wurde das innovative System mit dem Namen „FlexFix“ bereits einigen Verbesserungen unterzogen. Es ist mit wenigen Griffen einsatzbereit und kann im Regelfall zwei Räder aufnehmen. Das Opel Modell „Astra Sports Tourer“ kann mittels Adaptertool sogar bis zu vier Räder transportieren.  Der Erweiterungssatz liegt bei rund 230 Euro. Der eigentliche Träger gilt als Sonderausstattung und kostet Minimum 690 Euro. Sicherlich nicht preiswert, aber innovativ! In der überarbeiteten Version, kann „FlexFix“ übrigens auch E-Bikes tragen!

Auch BMW hat nachgezogen und bietet ein ähnliches System an. Weitere werden sicherlich folgen! Die Idee ist sehr gut und der Nutzen für den Kunden hoch. Im Stiftung Warentest Fahrradträger Test 2011 wurde vor allem das damals neuartige Opel Konzept unter die Lupe genommen. Der Schnelltest hat Mängel in der Stabilität festgestellt und den fehlenden Diebstahlschutz kritisiert. Nun wäre es an der Zeit, die Technik von heute zu begutachten! Da die integrierten Fahrradträger noch zwiespältig betrachtet werden, eignet sich weiterhin der gängige Dach- oder Heckträger.

Fahrradträger – was sagt die Stiftung Warentest?

Der letzte große Test der Stiftung Warentest liegt einige Jahre zurück, enthält aber interessante Aspekte. Während die integrierten Varianten damals noch nicht so gut abgeschnitten haben, konnten andere überzeugen.

Es wurden 14 Fahrradträger getestet und bewertet. Im Kupplungsträger Test ging der Thule Euroway G2 920 als Sieger hervor. Mit der Bewertungsnote 1,6 ein tolles Ergebnis. Handhabung, Sicherheit und Langlebigkeit haben dem Thule Fahrradträger den Sieg beschert. Im Dachträger Test hatte ebenfalls Thule die Nase vorne. Der Thule Proride 591 erhielt die Note 1,7. Damit ließ es sich sehr gut fahren und auch die Sicherheitsaspekte passten! Weiter getestet und mit „gut“ bis „befriedigend“ bewertet wurden beispielsweise:

  • Eufab Fahrradträger
  • Atera Fahrradträger
  • MFT Fahrradträger
  • Uebler Fahrradträger
  • Westfalia Fahrradträger

Mit der vernichteten Note „mangelhaft“ ging der MONT BLANC Explorer 2 hervor. Die Abwertung verdankte er dem schlechten Fahrgefühl, wobei auch Sicherheit und Haltbarkeit nicht richtig überzeugen konnten.

Im Fahrradträger Bericht 2016 überzeugte uns der schwedische Hersteller Thule, der innovative Technik mit Design verbindet. Wir raten am Ende besonders den E-Bike Fahrern genau auf die Produktdetails zu achten, damit auch die schweren Räder sicher mit in die Ferien kommen. Hierzu noch den Hinweis zu unserem Elektrofahrrad Vergleich 2016. Hier finden Radler Tipps rund um die beliebten E-Bikes.

WEITERE EMPFEHLENSWERTE FAHRRADTRÄGER FÜR SIE AUSGESUCHT

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Fahrradträger bei Amazon kaufen!

EUFAB 12010LAS Fahrradträger: Kupplungsträger „Poker-F“ (ehemals „Raven“) klappbar, für 2 Räder
Thule 915020 EuroPower 915 Anhängerkupplungs-Fahrradträger
EUFAB 11514 Kupplungsträger „Luke“ für 4 Fahrräder
Atera 022685 Fahrradträger Strada Sport M 3 – Kupplungsträger
Eufab 11411 Fahrradträger
SR2 Fahrradträger für den Transport von 2 Fahrrädern, klappbar
Thule 929020 EuroClassic G6 929, Anhängerkupplungs-Fahrräderträger, 3 Fahrräder
Thule 922020 EuroWay G2 922 (Version 2014) Anhängerkupplungs-Fahrradträger
MFT 8200/BL Fahrradheckträger Multi-Cargo2-Family
Westfalia Universal Fahrradträger BC 60 für die Anhängerkupplung inkl. Tasche | Kupplungsträger für 2 Fahrräder | zusammenklappbar & E-Bike geeignet | erweiterbar auf Radträger für 3 Fahrräder | 60 kg Zuladung
Eufab 11412 Fahrradträger BIKE THREE
MENABO 000040800000 Winny Plus Fahrradträger
EUFAB 11439 Fahrradträger CARLO PLUS
Menabo Race 3 Heckträger Fahrradträger für Anhängerkupplung abschließbar 3 Räder klappbar mit Quick-Stop
Volkswagen 000071109A Basic II Plus Fahrradträger-Set, für ein 3. Fahrrad
Kupplungs-Fahrradträger „ALU ATLAS“ Evolution
Mottez A018P4RA Fahrradträger auf Anhängerkupplung –
4 Fahrräder – Premium Plattform
EUFAB 11510 Kupplungsträger für AHK „Jake“ für 2 Fahrräder
Westfalia Universal Fahrradträger BC 60 für die Anhängerkupplung | zusammenklappbarer Kupplungsträger für 2 Fahrräder | E-Bike geeignet | 60 kg Zuladung | erweiterbar mit diversem Zubehör
Bullwing SR3 Plus Fahrradträger für Anhängerkupplung, Kompakter Heckträger mit Schnellverschluss, mit Wandhalterung

Fahrradträger

4.7/5 aus 241 Bewertung[en]



Wie erkenne ich einen echten Fahrradträger Test?

Das Internet ist voller scheinbarer Fahrradträger Testsieger, weshalb man echte und unechte Inhalte kaum noch unterscheiden kann. Jeder der ein Produkt selbst in der Hand hatte, kann natürlich einen persönlichen Fahrradträger Testsieger küren und seine Erfahrungen teilen. Ein realer Fahrradträger Test sollte allerdings wenige subjektive Eindrücke enthalten, sondern wertfreie Bewertungskriterien nachweisen. Daher suchen viele den Fahrradträger Test der Stiftung Warentest, die für ein verlässliches Vorgehen bekannt sind. Daher ist am Ende nur der Fahrradträger Testsieger von diesen Experten relevant, zumal viele Menschen nach deren Ergebnissen einkaufen. Natürlich können auch andere Quellen einen guten Fahrradträger Test durchführen, sofern es ein paar einleuchtende Bewertungskriterien gibt. Achten Sie auf reale Fahrradträger Testsieger, wenn Sie sich informieren möchten.

 

Wo soll ich die Fahrradträger kaufen?

Wir empfehlen unsere Ratgeber zu den Produkten genau durchzulesen, um über alle Vor- und Nachteile Bescheid zu wissen. Unser Fahrradträger Kaufratgeber dient als Grundlage für den Kauf der besten Fahrradträger. Je mehr der Kaufkriterien im Qualitätscheck auf das anvisierte Produkt zutreffen, desto eher bekommen Sie eine Fahrradträger Testsieger Qualität. Am Schluss entscheiden Sie selbst im Praxis Fahrradträger Test vor Ort, ob Sie einen Fahrradträger Testsieger gekauft haben!

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare