Vogelfutterhaus 2017 Test - Vergleiche . Com

Die besten Vogelfutterhaus im Vergleich

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,6Gut

Vogelfutterhaus Trixie natura Vogelhaus aus Holz mit Ständer

  •  Winter- und wetterfest
  •  großflächig
  •  Großer Dachüberstand

24,99 €

 

1,7Gut

Vogelfutterhaus HOUSE-GARDEN 24 Futterhaus Almhütte

  •  massives Buchenholz
  •  handgefertigt
  •  Sitzstange im Frontbereich

10,31 €

 

1,8Gut

Vogelfutterhaus Hammarplast Kunststoff

  •  großes Futtersilo
  •  leicht zu befüllen
  •  hygienisch und leicht zu reinigen

9,22 €

Preis-Leistungs-Sieger

2,0Gut

Vogelfutterhaus Holz Vogelhaus Vogelhäuschen Futterhaus

  •  schöner Blickfang
  •  zum hängen und stellen

Preis nicht verfügbar

 

2,1Gut

Vogelfutterhaus Umbra Bird Cafe Feeder

  •  Wasserablauflöcher
  •  futuristisches Aussehen

24,97 €

Name Vogelfutterhaus Trixie natura Vogelhaus aus Holz mit Ständer Vogelfutterhaus HOUSE-GARDEN 24 Futterhaus Almhütte Vogelfutterhaus Hammarplast Kunststoff Vogelfutterhaus Holz Vogelhaus Vogelhäuschen Futterhaus Vogelfutterhaus Umbra Bird Cafe Feeder
Preis 24,99 € 10,31 € 9,22 € Preis nicht verfügbar 24,97 €
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

test-vergleiche.com1,6Gut

test-vergleiche.com1,7Gut

test-vergleiche.com1,8Gut

test-vergleiche.com2,0Gut

test-vergleiche.com2,1Gut

Hersteller Trixie House&Garden Hammarplast Lifetime Cars Umbra
Material Kiefer |Dachpappe Buche Kunststoff Holz/Plexi-Glas Kunststoff
Abmessungen 46 x 22 x 44 cm 40 x 20 x 18 cm ø27 x 24 cm 23 x 15 x 15 cm 20 x 18 x 18 cm
Standfuß
Hängevorrichtung
Besonderheiten Löcher im Fuß für Erdnägel zur sturmfesten Verankerung rückseitiges Befestigungsloch Haken mit langem Gewinde zur Aufhängung oder Deckenbefestigung mit Befestigungsband gutes Design
Vorteile
  •  Winter- und wetterfest
  •  großflächig
  •  Großer Dachüberstand
  •  massives Buchenholz
  •  handgefertigt
  •  Sitzstange im Frontbereich
  •  großes Futtersilo
  •  leicht zu befüllen
  •  hygienisch und leicht zu reinigen
  •  schöner Blickfang
  •  zum hängen und stellen
  •  Wasserablauflöcher
  •  futuristisches Aussehen
Fazit Ein stabiles und geräumiges Haus für kleine und große Vögel. Rundum-Leisten verhindern das Wegblasen des Futters und ein großer Dachüberstand hällt es trocken. Kleines stabiles Häuschen für kleine Vögel. Durch das heruntergezogene Dach ist das Futter vor der Witterung geschützt. In diesem Silo bleibt das Futter absolut trocken. Es lässt sich leicht befüllen und auch reinigen. Hübsch anzusehendes kleines Futterhaus ohne unnötigen Schnickschnack für einen guten Preis Schön anzusehen im „Vogel-Bauhausstil“. Für einen witterungsgeschützten Platz optimal.
Zum Amazon-Angebot

Unsere Vergleichstabelle zum Vogelfutterhaus Vergleich ersetzt keinen Vogelfutterhaus Test, bei dem ein spezieller Vogelfutterhaus Testsieger empfohlen werden kann. Um den Mehrwert für unsere Leser zu steigern, verlinken wir ggf. zu einem externen Vogelfutterhaus Test vertrauenswürdiger Quellen. Am entscheiden nur Sie selbst, welches Modell Ihr persönlicher Vogelfutterhaus Testsieger wird.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Vogelfutterhaus bei Ebay kaufen!

Auf einen Blick

  • Ein Vogelfutterhaus ist eine geeignete Möglichkeit verschiedenen Vogelarten Futter anzubieten. Hier bleibt das Futter trocken, bietet den Gästen einen Rastplatz und ist gleichzeitig noch eine geeignete Dekoration für Ihren Garten oder Balkon.

  • Ob Sie ein klassisches Futterhaus wählen oder eine Futtersäule, bleibt Ihrem Geschmack und Ihren Möglichkeiten vorbehalten. Den meisten Vögeln ist das Aussehen der Futterstelle ohnehin egal, Hauptsache sie finden darin etwas zum fressen und Katzen oder Raubvögeln ist der Zugang verwehrt.

  • Um die Vögel an die Futterstelle zu gewöhnen, muss das Vogelhaus immer mit Vogelfutter gefüllt und auch ab und zu gereinigt werden. Um einer Vielzahl von Vögeln den Futterplatz schmackhaft zu machen, müssen Sie das geeignete Futter anbieten, denn jede Art bevorzugt anderes Futter.

Mit einer Futterstelle im Garten, auf der Terrasse oder dem Fenster bieten wir unseren gefiederten Freunden eine Nahrungsstelle an kalten Wintertagen an. Je nach Größe und Ausführung des Vogelfutterhauses können unterschiedliche Arten mit Futter versorgt werden.

Vögel zu füttern macht Spaß. Lässt man ihnen das Gefühl, dass sie ungestört sind und sich sicher fühlen, kann man sie an die Futterstelle gewöhnen und damit fast zahm machen. Ihr Verhalten lässt sich aus nächster Nähe beobachten und bald lassen sich auch die verschiedenen Vogelarten unterscheiden.

  • Unser Tipp:  Wenn Sie keine Möglichkeit haben die Vögel während des Tages zu beobachten, hilft eine Wildkamera deren Aktivitäten zu konservieren.

Besonders im Winter haben es Vögel schwer an ausreichend Nahrung zu kommen. Trotzdem überwintern viele Arten bei uns. Liegt eine geschlossene Schneedecke und Bäume und Sträucher verwehren den Zugriff auf Beeren und Samen, sollten wir uns darum kümmern, dass sie den Winter überleben, was bei Tierschützern allerdings umstritten ist. Laut NABU, dem deutschen Tierschutzbund, sollte die Fütterung nur auf die kalten Wintertage beschränkt werden während andere Verbände das ganzjährige Füttern für notwendig halten, um die Artenvielfalt in der Natur zu erhalten.

Für ein Vogelfutterhaus benötigen Sie nicht unbedingt einen Garten oder einen Platz im freien, auch ein Balkon Vogelhaus nehmen die Vögel gern an und es geht sogar ohne einen Balkon. Mancher handwerklich begabte Heimwerker hat schon selbst Hand angelegt um nach verschiedenen Bauanleitungen kleine Kunstwerke zu errichten oder ein Bausatz Vogelhaus selbst aufzubauen. Eine Trockenbohrmaschine, Akkuschrauber oder ein Elektrotacker helfen beim Aufbau. Doch auch für denjenigen, der keinen Werkzeugkoffer hat und der sich diese Arbeit nicht machen will, ist die Auswahl an Vogelhäuschen sehr groß. Sie können für jeden Geschmack ein Vogelhaus günstig online kaufen oder im Fachhandel erwerben.

Das Vogelhaus Angebot ist sehr groß. Unser Vogelfutterhaus Vergleich von Test-Vergleiche.com will Ihnen zeigen auf was Sie beim Kauf achten sollten und Ihnen noch eine Reihe nützlicher Tipps für das Füttern der Vögel in Ihrem Vogelhaus geben. Hier noch die Vor- und Nachteile für die Fütterung der Wildvögel:

Vogelfutterhaus Vorteile / Nachteile

Vorteile

Beobachtung der Wildvögel

gern angenommene Futterquelle

oftmals einzige Nahrungsquelle bei Schnee

Unterschlupf

Nachteile

Eingriff in die Natur der natürlichen Auslese

falsche Fütterung

Futter gefriert

Welche Unterschiede gibt es beim Vogelhaus?

Ein Vogelhaus ist ein offenes System, in dem Vogelfutter der verschiedensten Art eingefüllt oder eingestreut wird, um den hungernden Vögeln, vor allem bei einer geschlossenen Schneedecke eine Möglichkeit zu bieten Futter aufzunehmen. Es unterscheidet sich damit von Nistkästen, die für die Brut und die Aufzucht von Jungvögeln genutzt werden. Welches das beste Vogelfutterhaus für Sie ist, soll Ihnen der anschließende Vogelhaus Bericht enthüllen.

Das dekorative Modell

Kleine hübsche, bunt bemalte Vogelhäuschen findet man oft in den Läden vor. Meistens werden sie als Nistplätze angeboten, welche nur kurze Zeit als Unterschlupf genutzt werden. Sie sind sehr dekorativ und werden deshalb gern an disponierten Stellen aufgehangen. Man will sie ja sehen. Das ist aber nicht immer der richtige Platz für brütende Vögel, die ihre Ruhe haben wollen und oft sind sie auch nicht sicher geschützt vor Raubvögeln oder Katzen. Außerdem sind sie kaum für eine ganzjährige Fütterung der Wildvögel geeignet.

Das klassische Modell

Da bietet sich schon eher das klassische Vogelhaus an. Es besteht aus einer Grundplatte, meist vier senkrechten Hölzern und einem schrägen Dach. Die Häuser sind aus Holz gefertigt und das Dach oft mit Dachpappe geschützt. Diese Modelle findet man oft als Vogelfutterhaus Bausatz im Handel. So ein Vogelfutterhaus ist günstig in der Anschaffung, benötigt aber eine Befestigung an der Wand, an einem Baum oder an anderer geeigneter Stelle. Andere Modelle der klassischen Form haben einen Standfuß und können frei im Garten aufgestellt werden.

  • Unser Tipp: Katzen sind gute Kletterer und können auch gut springen. Sorgen Sie dafür, dass sie keine Landemöglichkeit auf dem Futterhäuschen finden, sonst füttern Sie nicht die Vögel, sondern Nachbars Katzen.

Die Modelle werden meist aus Massivholz gefertigt, was ihnen einen gewisse Robustheit gibt. Sie sehen sehr natürlich aus und werden höchstens wegen der Verwitterungsgefahr hochdruckimprägniert. Achten Sie auf eine umlaufende leiste an der Futterplattform. Sie verhindert, dass sich das Futter selbstständig macht und der Wind es aus dem Vogelhaus bläst.

Die Futtersäule

Eine Futtersäule stellt eine andere Art des Vogelhauses dar. Sie kann an jedem Fenster befestigt werden. Sie hat eine Öffnung aus der die Vögel das Futter herauspicken können. Dazu ist eine kleine Sitzstange nötigt, die dem Vogel als Unterlage dient. Das Futter rutscht im Speicher nach und steht an der Öffnung jederzeit zur Verfügung. So eine Futtersäule ist besonders hygienisch. Sie ist aus transparentem Kunststoff, so dass Sie jederzeit die Füllhöhe kontrollieren können. Außerdem können die Vögel bei der Fütterung das Futter nicht mit Kot oder Federn kontaminieren.

Vogelfutterhaus
– Die Futtersäule –

.

Vogelfutterhaus

Vogelfutterhaus
– Die Dekorative –

.

Vogelfutterhaus_dekorativ

Vogelfutterhaus
– Die Klassische –

.

Vogelfutterhaus_klassig

Praktische Tipps zum füttern der Wildvögel

Fütterungszeiten

Richten Sie sich bei der Winterfütterung nicht nach dem Kalender, sondern nach dem Wetter. Wenn Sie füttern, dann bitte regelmäßig. Die kleinen Freunde werden sehr schnell wissen, wenn neues Futter vorrätig ist, um die begehrten Leckerbissen als erste raus zu picken.

Sauberkeit

Die Futterstelle muss so aufgestellt werden, dass das Futter nicht nass werden kann und kein Kot zwischen das Futter gelangt. Bevor neues Futter ins Häuschen kommt bitte kurz auskehren. Verzichten Sie aber auf scharfe Chemikalien, notfalls hilft verdünnte Essigessenz zum desinfizieren. So können sich keine Krankheiten unter den Vögeln verbreiten, die evtl. auch für den Menschen gefährlich werden können.ken.

Hygiene

Salmonellen oder Trichomonaden verbreiten sich besonders schnell auf einem großflächigen Vogelfutterhaus aus. Besser mehrere kleine Futterstellen im Garten anlegen.

Schutz

Freistehende Futterstellen nicht zu nah an Gehölze oder Sträucher stellen, damit Katzen keine Möglichkeit zum ungesehenen Heranschleichen haben.

Gartenanlage

Nutzen Sie auch die Möglichkeit Ihres Gartens bei der Fütterung. Ernten Sie Beerensträucher nicht vollkommen ab. Sie dienen Insekten und letztendlich den Vögeln ebenfalls als Nahrungsquelle. Auch Samenstände von Stauden werden gern gefressen, liegengebliebenes Laub wird von Insekten gern als Winterquartier bezogen und ein paar Äpfel auf dem Boden dienen den Bodenfressern unter den Vögeln eine willkommene Abwechslung..

Welches Futter für welche Vögel?

Ein gezieltes Füttern bringt Abwechslung in die Besucherschar. Jeder Vogel hat seine angeborenen Vorlieben für eine bestimmte Kost. Darunter finden sich Weichfutterfresser und Körnerfresser. Nachfolgend wollen wir Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Vogelhaus günstig bestücken, um Ihre Lieblingsvögel einzuladen:

Art Vögel Bevorzugtes Futter
Weichfutterfresser Amsel Äpfel
Drossel Rosinen
Rotkehlchen Getreideflocken
Heckenbraunelle Mehlwürmer
Körnerfresser Buchfink Körnermischungen
Erlenzeisig gehackte Erdnüsse
Gimpel Sonnenblumenkerne
Kernbeißer ölhaltige Samen
Specht Fettfutter
Kleiber Mehlwürmer
Meisen Erdnussbruch
Sonnenblumenkerne
Fettfutter
Mehlwürmer
Sperlinge Körnermischungen
Erdnüsse
Sonnenblumenkerne

Doch nicht nur die Art des Vogelfutters ist entscheidend für die richtige Fütterung, sondern auch die Darreichungsform derselben. Manche Vögel fressen lieber am Boden, andere mögen hängende Knödel.

Art Vögel
Bodenfresser Amsel
Drossel
Rotkehlchen
Heckenbraunelle
Bergfink
Hängendes Futter Alle Meisenarten
Futter an Baumrinde oder Futterholz Specht
Kleiber
Gartenbaumläufer
Futtersäule oder Vogelfutterhaus Gimpel
Dompfaff
Fressen überall Sperling
Buchfink
Star

Das Vogelhaus Angebot reicht vom kleinen Modell für kleine Vögel bis hin zu großen Vogelhäusern oder Vogelvillen. Letztere werden auch gern von großen Vögeln angeflogen, wie Tauben, Eichelhäher oder Eichhörnchen. Auch Marder oder Waschbären finden das ausgelegte Futter attraktiv. Dadurch werden aber kleinere Singvögel abgeschreckt und sie meiden den vermeintlich unsicheren Platz.

  • Unser Tipp: Auch Eichhörnchen finden sich gern an Vogelfutterstellen an.  Legen Sie ein paar Walnüsse, Haselnüsse, Pilze oder Beeren dazu.

Vogelfutter selber machen – kein Problem

Vogelfutter gibt es an jeder Ecke. Sie können es im Supermarkt mitnehmen, beim Discounter kaufen oder in speziellen Tierfachgeschäften und Sie können das Vogelfutter auch selbst herstellen und so geht’s:

Fettfutter selbst gemacht:

  • Erhitzen Sie 5 Teile Rindertalk oder Pflanzenfett
  • Mischen Sie 1 Teil Weizenkleie darunter und eventuell Sämereien
  • Damit das Fett auch bei Frost geschmeidig bleibt und nicht brüchig wird, einen Schuss Salatöl dazu geben
  • Diese Masse können Sie auf die Rinde alter Bäume streichen. Meisen und Spechte werden sie gern annehmen.

Meißenknödel selbst gemacht:

  • Rindertalk schmelzen und in einen leeren Jogurtbecher füllen
  • Samen, Trockenfrüchte oder Futtermischung unterrühren
  • Stecken Sie einen leinen Ast in die Mitte bevor die Masse erstarrt. Daran kann sich dann der Vogel festhalten bei der Futteraufnahme
  • Um die Form zu lösen kurz in heißes Wasser tauchen und den Plastebecher entfernen.
  • Hängen Sie die Glocke in einem Baum auf

Unser Tipp:  Das Herstellen von Vogelfutter ist auch eine schöne Bastelei für Kinder. So können Sie selbst mit Hand anlegen und sich besonders freuen, wenn Ihr Futter angenommen wird.

Vogelfutter im Handel

vogelfutter

Füttern am Balkon

Wenn Sie in einer dicht besiedelten Stadt wohnen und kein Vogelhaus mit Ständer aufstellen können, können Sie sich ein Balkon Vogelfutterhaus zulegen. Dabei sollte das Füttern möglichst schmutzfrei stattfinden, um dem Mieter darunter nicht mit den Nahrungsresten und Hinterlassenschaften der Vögel zu belasten. Am Balkon ist ein Vogelhaus am besten, welches aufgehängt werden kann, aber auch ein Vogelhaus zum klemmen auf der Balkonbrüstung ist eine ideale Möglichkeit.

Um eine Verschmutzung des darunterliegenden Balkons zu vermeiden gibt es ein paar Tricks, die Sie auf Hinsicht einer guten Nachbarschaft beherzigen sollten:

  • Kaufen Sie hochwertiges Futter. Teureres Futter enthält kaum Füllstoffe, die von den Tieren nicht gefressen werden und dann zwangsläufig am Boden landen, wenn die guten Sachen aussortiert werden.
  • Wählen Sie ein schalenloses Futter. Erdnüsse oder Sonnenblumenkerne besitzen Schalen, die von den Vögeln ausgebrochen werden müssen, aber nicht gefressen werden.
  • Eine Auffangschale unter dem Vogelhaus ist sehr praktisch. Hier sammelt sich alles was herunterfällt auch Kot und Federn. Verhindern Sie das daraus auch gefressen wird indem Sie diese Schale täglich reinigen.

Beim Füttern auf dem Balkon gibt es aber auch rechtlich einiges zu beachten:

  • Gefüttert werden dürfen nur Singvögel. Das Füttern von Tauben ist wegen der Krankheitsübertragung durch diese Tiere verboten.
  • Wählen Sie ein Vogelfutterhaus mit engen Zugängen und kurzen Sitzstangen auf denen Tauben keinen Platz finden. Futtersilos oder hängende Meisenknödel verhindern das schon auf Grund ihrer Bauweise.
  • Ihren Vermieter müssen Sie nicht fragen, wenn Sie ein Vogelhaus aufstellen wollen, es sei denn Sie wollen es außen an der Balkonbrüstung befestigen.

Was sagt die Stiftung Warentest zu den Vogelhäuschen?

Leider hat sich bis jetzt die Stiftung Warentest noch nicht mit Vogelfutterhäuschen oder Nistkästen beschäftigt. Hinweise zum Gebrauch oder zur richtigen Aufstellung finden Sie nur auf den Webseiten von Naturschützern, Tiervereinen oder der NABU. Wir haben uns bei unserem Vogelhaus  Vergleich ausschließlich auf die Aussagen von Nutzern verlassen, haben Tipps und Tricks für Sie ermittelt um Ihnen ein umfassendes Bild über das Füttern von Wildvögeln zu vermitteln.

Fazit

Vögel in der kalten Jahreszeit zu füttern macht groß und klein Spaß. Erwachsene und Kinder erleben dabei die Natur hautnah. Mit Ihrem Vogelhaus Vergleichssieger kann man die kleinen gefiederten Freunde das ganze Jahr über beobachten. Wer alles zur Fütterung kommt, lässt sich am besten mit einer Wildkamera dokumentieren und ist gleichzeitig ein nützliches Mittel, um die unterschiedlichen Vögel kennen zu lernen.

Weitere empfehlenswerte Vogelfutterhäuser für Sie ausgesucht

Vogelfutterhaus

4.6/5 aus 326 Bewertung[en]



Wie erkenne ich einen echten Vogelfutterhaus Test ?

Das Internet ist voller scheinbarer Vogelfutterhaus Testsieger, weshalb man echte und unechte Inhalte kaum noch unterscheiden kann. Jeder der ein Produkt selbst in der Hand hatte, kann natürlich einen persönlichen Vogelfutterhaus Testsieger küren und seine Erfahrungen teilen. Ein realer Vogelfutterhaus Test sollte allerdings wenige subjektive Eindrücke enthalten, sondern wertfreie Bewertungskriterien nachweisen. Daher suchen viele den Vogelfutterhaus Test der Stiftung Warentest, die für ein verlässliches Vorgehen bekannt sind. Daher ist am Ende nur der Vogelfutterhaus Testsieger von diesen Experten relevant, zumal viele Menschen nach deren Ergebnissen einkaufen. Natürlich können auch andere Quellen einen guten Vogelfutterhaus Test durchführen, sofern es ein paar einleuchtende Bewertungskriterien gibt. Achten Sie auf reale Vogelfutterhaus Testsieger, wenn Sie sich informieren möchten.

 

Wo soll ich die Vogelfutterhaus vergleichen?

Wir empfehlen unsere Ratgeber zu den Produkten genau durchzulesen, um über alle Vor- und Nachteile Bescheid zu wissen. Unser Vogelfutterhaus Kaufratgeber dient als Grundlage für den Kauf der besten Vogelfutterhaus. Je mehr der Kaufkriterien im Qualitätscheck auf das anvisierte Produkt zutreffen, desto eher bekommen Sie eine Vogelfutterhaus Testsieger Qualität. Am Schluss entscheiden Sie selbst im Praxis Vogelfutterhaus Test vor Ort, ob Sie einen Vogelfutterhaus Testsieger gekauft haben!

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare