E-Scooter Test - Vergleiche . Com 2019

Die besten E-Scooter im Vergleich

E-Scooter – individuelles Fahren ohne Abgase

Mit einem E-Scooter bewegen Sie sich individuell und zeitsparend. Die Parkplatzsuche entfällt. Sie umfahren schnell den Stau und müssen nicht warten. Dabei geben die Elektroroller keine Abgase ab und verursachen keinen Lärm, wie ihre großen Brüder, die Motorräder. Die Betriebskosten eines E-Scooters sind sehr gering. Sie werden einfach über die Steckdose geladen.

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,5Sehr Gut

E-Scooter SXT 1000 XL elektro tretroller schwarz Li-Ion

  •  SXT1600 XL Elektro Scooter
  •  Bis zu 55 Stundenkilometer schnell
  •  Falt- und klappbar
  •  Kräftiger Motor
  •  Geringe Betriebskosten
  •  Sichere Bremsanlage
  •  Drei Akkus wählbar
  •  Läuft ruhig durch XL-Bereifung
  •  Vollfederung mit Stoßdämpfern
  •  Click & lock Sattelhalterungssystem

 

1,6Gut

E-Scooter Mach1 Elektro 48V 500W mit LED Licht und Lautsprechern

  •  Mach1 Original Elektro E-Scooter 1000W 48V Motor
  •  Straßenzulassung
  •  Turbo/Economy Schalter
  •  Drehgriff
  •  Tacho
  •  Licht, Hupe und Rückspiegel
  •  Scheibenbremse
  •  Klappbar
  •  Aluminiumfelgen
  •  Kettenantrieb
  •  Tagfahrlicht

 

1,7Gut

E-Scooter Bluewheel IX300 mit App, 20km*, Erwachsene & Kinder

  •  Elektroscooter IX300 von Bluewheel
  •  Smartphone-App-Steuerung für mobiles Live-Tracking
  •  Multicolor LCD-Display sowie Smart LEDs
  •  Lenkerlicht, Hinterradlicht und zwei Frontlichter
  •  Urbanes Design
  •  Faltbar, höhenverstellbaren Lenker
  •  Dämpfungssystem angenehmes Fahren auch bei höheren Geschwindigkeiten
  •  Starker, langlebiger Motor
  •  Transportrollen
  •  Trolley-Funktion

 

1,9Gut

E-Scooter Xiaomi Ninebot mijia M365 Smart elektro tretroller

  •  Smart Elektro-Scooter
  •  Stylisches Design
  •  Klappbar
  •  Luftbereifung
  •  vorne E-ABS , hinten mechanische Scheibenbremse
  •  LED Vorder- und Rücklicht

 

2,1Gut

E-Scooter Segway elektro tretroller Unisex – Erwachsene

  •  Segway E-Scooter
  •  LED-Anzeige
  •  One-Push-Klappsystem
  •  Stoßdämpfer am Vorderrad
  •  Elektronische Bremse mit Anti-Blockier-System
  •  Tempomat
  •  Leichtes Gewicht
  •  Reflektoren

Preis-Leistungs-Sieger

2,3Gut

E-Scooter Razor E-Roller Elektroscooter E100 Glow elektro tretroller

  •  E-Scooter von Razer
  •  Rahmen und Gabel aus Stahl
  •  Luftbereifung 200 mm Größe
  •  Hinterrad aus Polyurethan
  •  Pulsierende blaue Glow-Beleuchtung
  •  Fährt bis 16 Stundenkilometer
  •  Batterie hält ca. 40 Minuten
  •  Für Kinder ab acht Jahren geeignet
  •  Höchstgewicht des Fahrers 54 kg
  •  Gute Fahreigenschaften

Name E-Scooter SXT 1000 XL elektro tretroller schwarz Li-Ion E-Scooter Mach1 Elektro 48V 500W mit LED Licht und Lautsprechern E-Scooter Bluewheel IX300 mit App, 20km*, Erwachsene & Kinder E-Scooter Xiaomi Ninebot mijia M365 Smart elektro tretroller E-Scooter Segway elektro tretroller Unisex – Erwachsene E-Scooter Razor E-Roller Elektroscooter E100 Glow elektro tretroller
Preis Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

Beste Empfehlungtest-vergleiche.com1,5Sehr GutE-Scooter

Top Produkttest-vergleiche.com1,6GutE-Scooter

Top Produkttest-vergleiche.com1,7GutE-Scooter

Top Produkttest-vergleiche.com1,9GutE-Scooter

Top Produkttest-vergleiche.com2,1GutE-Scooter

Preis-Leistungssiegertest-vergleiche.com2,3GutE-Scooter

Hersteller SXT Scooters Mach1 Bluewheel Wizshop Segway Razor
Modell SXT1600 XL Elektro Scooter Modell-6B EEC Mach1 Original Elektro E-Scooter Elektroscooter IX300 Xiaomi Ninebot mijia M365 Segway Unisex – Erwachsene 1 E-Scooter Razor Elektroroller E-Scooter E100 Glow
Geeignet für Erwachsene Erwachsene, Jugendliche ab 16 Jahre Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche
Farbe Schwarz, Weiß Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz Schwarz
Material Stahl k.A. k.A. Flugzeugaluminium Aluminium Stahl, Polyurethan
Lenker höhenverstellbar 110 cm Lenkerhöhe 110 cm Lenkerhöhe Ja 90 – 113 cm Nein 96 cm 100 cm Nein
Bereifung XL-Reifen mit 28 cm Durchmesser und 9 cm Breite. XL-Reifen mit 28 cm Durchmesser und 9 cm Breite. 8 Zoll Vollgummi-Reifen 8,5 Zoll Luftbereifung Vollgummireifen, vorne 20, hinten 19,2 cm Luftbereifung
Abmessungen 15 x 34 x 49 cm 130 x 110 x 60cm 49 x 43 x 11,3 cm 108 x 43 x 114 cm 107 x 19 x 36 cm 86 x 20,5 x 43 cm
Gewicht k.A. 45 kg 11,5 kg 12,5 kg 11,3 kg 11,5 kg
Geschwindigkeit 55 km/h 38 km/h, mit Turbo 45 km/h 25km/h 25 km/h (18 km/h im Stromsparmodus) 20 km/h 16 km/h
Laufzeit max. 20 – 25 Kilometer 35 Kilometer 20 Kilometer 25 Kilometer 25 Kilometer 40 Minuten
Leistung max. 1600 Watt Motorleistung 48V 1000W Motor 350 WATT DC-Motor 250-500 Watt 187 Wh 250 Watt k.A.
Tragkraft 120 kg 115 kg 120 kg 100 kg 100 kg 54 kg
Akku Ja ja Ja Ja (2 Lithium-Ionen Batterien erforderlich) Ja (1 Lithium-Ionen Batterien erforderlich =enthalten). Ja 2 x 12 V Batterien erforderlich (enthalten).
Sattel
Sicherheit Beleuchtung vorne und hinten Vorderlicht und Rücklicht mit integriertem Bremslicht, zwei Rückspiegel und eine Hupe. Bremslichter sowie Beleuchtung vorne Rücklicht LED Frontleuchte und Umgebungslicht Keine Beleuchtung, nicht im Dunkeln fahren, nur unter Aufsicht Erwachsener
Lieferumfang 1 E-Scooter SXT1600 XL55 km/h 1600 Watt brushless Motor 48V 1 Mach1 E-Scooter 48V 1000Watt mit Straßenzulassung, 1 48V Akkus je nach Wahl, in der oberen Variante, 1 EU-Betriebserlaubnis, 2 Spiegel, 1 Sitz, 1 Ladegerät, 1 Korb, 1 Werkzeug-Set, 1 Bedienungsanleitung in deutsch 1 IX300 E-Scooter, Aufladekabel, Handbuch (DE, GB, ES, IT, FR) und 1 x Transportrollen. 1 E-Scooter, 1 Ventiladapter,1 Ladegerät [ EU , 4 Schrauben, 1 Schraubendreher und 1 Bedienungsanleitung in Englisch 1 E-Scooter, Ladegerät, Bedienungsanleitung 1 Razor Elektroroller E-Scooter E100 Glow Electric Scooter, Schwarz
Besonderheiten Verschiedenen Akkugrößen mit unterschiedlichen Reichweiten wählbar. Geringe Betriebskosten. EU-Zulassung sowie Standard-Haftpflichtversicherung (Moped) notwendig. Vier LED Lichtquellen, Farbe veränderbar. Smartphone-Steuerung für mobiles Live-Tracking, Lock Funktion und Drosseln der Geschwindigkeit. Sattel kann hinzu gekauft werden. Zusätzlicher Akku möglich (45 km Reichweite) Modell aus Kalifornien mit blinkender Glow-Beleuchtung.
Vorteile
  •  SXT1600 XL Elektro Scooter
  •  Bis zu 55 Stundenkilometer schnell
  •  Falt- und klappbar
  •  Kräftiger Motor
  •  Geringe Betriebskosten
  •  Sichere Bremsanlage
  •  Drei Akkus wählbar
  •  Läuft ruhig durch XL-Bereifung
  •  Vollfederung mit Stoßdämpfern
  •  Click & lock Sattelhalterungssystem
  •  Mach1 Original Elektro E-Scooter 1000W 48V Motor
  •  Straßenzulassung
  •  Turbo/Economy Schalter
  •  Drehgriff
  •  Tacho
  •  Licht, Hupe und Rückspiegel
  •  Scheibenbremse
  •  Klappbar
  •  Aluminiumfelgen
  •  Kettenantrieb
  •  Tagfahrlicht
  •  Elektroscooter IX300 von Bluewheel
  •  Smartphone-App-Steuerung für mobiles Live-Tracking
  •  Multicolor LCD-Display sowie Smart LEDs
  •  Lenkerlicht, Hinterradlicht und zwei Frontlichter
  •  Urbanes Design
  •  Faltbar, höhenverstellbaren Lenker
  •  Dämpfungssystem angenehmes Fahren auch bei höheren Geschwindigkeiten
  •  Starker, langlebiger Motor
  •  Transportrollen
  •  Trolley-Funktion
  •  Smart Elektro-Scooter
  •  Stylisches Design
  •  Klappbar
  •  Luftbereifung
  •  vorne E-ABS , hinten mechanische Scheibenbremse
  •  LED Vorder- und Rücklicht
  •  Segway E-Scooter
  •  LED-Anzeige
  •  One-Push-Klappsystem
  •  Stoßdämpfer am Vorderrad
  •  Elektronische Bremse mit Anti-Blockier-System
  •  Tempomat
  •  Leichtes Gewicht
  •  Reflektoren
  •  E-Scooter von Razer
  •  Rahmen und Gabel aus Stahl
  •  Luftbereifung 200 mm Größe
  •  Hinterrad aus Polyurethan
  •  Pulsierende blaue Glow-Beleuchtung
  •  Fährt bis 16 Stundenkilometer
  •  Batterie hält ca. 40 Minuten
  •  Für Kinder ab acht Jahren geeignet
  •  Höchstgewicht des Fahrers 54 kg
  •  Gute Fahreigenschaften
Fazit Unser Leistungssieger ist der sehr schnelle SXT E-Scooter mit drei verschiedenen Akkugrößen. Schneller E-Scooter für den Straßenverkehr. Individuell, leicht und stylisch – der E-Scooter von Bluewheel bringt sie schnell ans Ziel und beeindruckt durch sein gutes Beleuchtungssystem. Bei diesem E-Scooter können Sie zusätzlich einen Sattel kaufen. Preisgünstiger sehr leichter E-Scooter, der gut zu transportieren ist. Der Preissieger ist nicht für Erwachsene, sondern als Spielzeug für Kinder zu gebrauchen.
Zum Amazon-Angebot

Unsere Vergleichstabelle zum E-Scooter Vergleich ersetzt keinen E-Scooter Test, bei dem ein spezieller E-Scooter Testsieger empfohlen werden kann. Um den Mehrwert für unsere Leser zu steigern, verlinken wir ggf. zu einem externen E-Scooter Test vertrauenswürdiger Quellen. Am entscheiden nur Sie selbst, welches Modell Ihr persönlicher E-Scooter Testsieger wird.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt E-Scooter bei Ebay kaufen!
E-Scooter

E-Scooter auf einen Blick

  • E-Scooter sind praktisch. Sie sind leise und geben keine schädlichen Abgase in die Umwelt.

  • Mit einem Elektro Tretroller kommen Sie schnell durch den Stadtverkehr.

  • Escooter sind meist leicht und faltbar, damit sie über kurze Strecken getragen werden können.

Inhaltverzeichnis

Elektromobilität ist in aller Munde. Sie verspricht ein umweltfreundliches Fahren ohne den Ausstoß von Abgasen. Einfach Aufsteigen und sich zügig durch die Stadt bewegen, ein E-Scooter macht es möglich. Mit Elektrokleinstfahrzeugen bewegen Sie sich unabhängig von Bus und Bahnen und können Ihr Auto stehen lassen. Es gibt keine Parkplatzsorgen, keine Staus und sie machen keinen Lärm. Dieser Art der Fortbewegung soll neben den öffentlichen Verkehrsmitteln die Zukunft gehören. Wir werden langfristig umdenken müssen. Weg von der Autofahrt, hin zu abgasfreiem Transport.

Erste Regelungen im Umgang mit den Elektro Rollern sind in Planung. Die Gesetze sollen bald verabschiedet werden. Die Firmen stehen mit ihren Produkten in den Startlöchern, um uns so schnell wie möglich mit Elektrorollern mit Straßenzulassung zu versorgen. Mit unserem Ratgeber möchten wir Ihnen einen Überblick über die wichtigen Fragen geben.

Was ist ein E-Scooter?

Ein E-Scooter wird auch Elektroroller oder E-Roller genannt. Es handelt sich dabei um einen Roller, wie man ihn früher nur für Kinder kannte, der mit einem Motor sowie einem Elektroantrieb ausgestattet wurde. Bei den meisten Rollern steht der Fahrer auf dem Trittbrett und bewegt sich mittels elektronischem Antrieb weiter. Nur bei einigen wenigen Modellen ist auch ein Sitz vorhanden oder kann hinzu gekauft werden. Wie bei dem Modell für Kinder besteht er aus zwei Rädern, einer Standfläche, einer Lenkstange, zwei Lenkern, Bremsen sowie zusätzlich aus einem Motor und einem Akku.

Die modernen E-Scooter werden als eine innovative Möglichkeit angesehen, auf das Auto zu verzichten und sich trotzdem schnell in der Stadt zu bewegen.

Dabei kann zwischen den Verkehrsmitteln des öffentlichen Nahverkehrs wie U-Bahn, Bahn oder Bus und dem Selbstfahren gewechselt werden. Die meisten E-Scooter sind sehr leicht. Sie werden einfach zusammengeklappt und unter dem Arm getragen, bis man dann wieder frei fahren kann. So eignen sie sich auch hervorragend für den Weg zur Arbeitsstelle und zurück oder zum Einkaufen.

Top Produkt: E-Scooter bei Amazon

Angebot
GiroSmart Elektroroller Klappbarer E-Scooter mit Kräftigem Motor bis zu 25km/h Electric Scooter für Jugendliche Und Erwachsene Kinder Schwarz EINWEG
  • Innovativer Fußsteuerungsbeschleuniger---Die neuen, optimierten 6,5-Zoll-reifen durchlaufen eine vielzahl von böden und reduzieren...
  • Leichter E-scooter für Erwachsene----Die e-scooter dieses elektroroller max das speed bis zu 20km/h(Bezogen auf das Gewicht, je nach...
  • Höchste Sicherheit---Die robuste Abdeckung aus Aluminium hat eine rutschfeste Oberfläche. Und zweimal Bremse hat der Roller...
  • Einzigartiges Geschenk---Die robuste abdeckung aus aluminiumlegierung,das deck des tretrollers hat eine rutschfeste oberfläche, halte...
  • Komfortabler Transport---Der tretroller ist zusammenklappbar und kann daher bequem an jeden beliebigen ort mitgenommen werden, Deutsche...
E-Scooter

Der E Scooter ist klappbar und der Lenker ist in der höhe individuell verstellbar. Dies macht das Tragen des Roller sehr angenehm. E-Scooter eignet sich für Kinder und Erwachsene.

Vorteile und Nachteile von E-Scooter

Vorteile

Innovatives Design

Leicht und zusammenklappbar

Geringe Betriebskosten

Kaum Wartung erforderlich

Unabhängigkeit

Einfaches Aufladen des Akku zu Hause oder an jeder anderen Steckdose

Kein Lärm, keine Abgase

Umweltfreundliches Verkehrsmittel

Nachteile

Lange Ladezeit

Wie funktioniert ein E-Scooter?

Der E-Scooter hat statt eines Benzinmotors einen elektrischen Antrieb. Er wird über eine Batterie, bzw. Traktionsbatterie angetrieben, die Akkumulatoren hat. Diese Akkus müssen immer wieder an der Steckdose aufgeladen werden. Modelle mit hocheffizienten Lithiumbatterien sorgen für eine ordentliche Reichweite.

Mit einem Gashebel, der meist als Drehgriff im Lenker untergebracht ist, setzen Sie den Elektro Roller in Bewegung. In der Regel hat der E-Scooter eine Automatikschaltung, sodass Sie die Gänge nicht selbst schalten müssen. Er kann intuitiv gefahren werden. Bremsen und ausreichende Beleuchtung sorgen für Sicherheit im Verkehr.

⇒ Klappbare E-Scooter

Ein klappbarer E-Scooter ist in der Regel mit kleinen Reifen ausgestattet, die regelmäßig auf ausreichenden Luftdruck überprüft werden sollten. Gerade in Kurven sind E-Scooter mit kleinen Reifen oftmals etwas instabil, so dass der Reifendruck eine große Rolle spielt. Bei größeren Reifen ist ein besserer Geradeauslauf gegeben und Unebenheiten in der Fahrbahn werden unproblematisch aufgefangen.

⇒ Faltbarer E-Scooter

Der faltbare E-Scooter ist hervorragend für den Transport in einem Auto oder in öffentlichen Verkehrsmitteln ausgelegt. Sie können, laut verschiedenen E-Scooter Tests von unabhängigen Experten, auch problemlos mit in die Wohnung genommen werden, um sie vor Witterungseinflüssen oder Diebstahl zu schützen. Ein Nachteil hierbei ist allerdings die eingeschränkte Möglichkeit der Beladung und die kleineren Räder, die auf unebenem Untergrund ein Fahren erschweren.

⇒ Der Hybridroller

Ähnlich wie bei einem Auto ist ein Hybridroller mit zwei Antrieben ausgestattet, nämlich dem Elektromotor und einem Verbrennungsmotor. Gegenüber einem faltbaren E-Scooter oder einem klappbaren Elektroscooter verfügt dieses Modell über eine enorme Reichweite. Das liegt nicht zuletzt daran, dass durch den Verbrennungsmotor die Akkus immer wieder aufgeladen werden. Der Vorteil vom Hybrid E-Scooter liegt auf der Hand, denn er ist deutlich flotter unterwegs. Der Nachteil besteht darin, dass sein Gewicht deutlich höher ist.

Welche Unterschiede gibt es beim E-Scooter?

Der E-Scooter ist ohne Frage der neue Trend, der dazu beiträgt, sich schnell und völlig anstrengungsfrei zu bewegen. Gleichzeitig entstehen durch die Nutzung keinerlei Abgase oder störende Motorgeräusche, so dass er sich nahezu in allen Bereichen uneingeschränkt bewegen lässt. In unserem E-Scooter Vergleich haben wir bereits erwähnt, dass es für die Nutzung vorgeschriebene Regelungen gibt, die in jedem Fall zu beachten sind. Um den E-Scooter Kauf ein wenig zu erleichtern, möchten wir Ihnen nachfolgend diverse Unterschiede nennen, die es bei den einzelnen Modellen gibt:

Hinweis :

Elektrofahrräder, Elektro Mountainbikes und Fahrradhelme finden Sie auch auf Test-vergleiche.com.

Wie lade ich einen E-Scooter richtig?

Der E-Scooter kann an jede im Haushalt übliche Steckdose zum Auftanken angeschlossen werden. Dabei dauert eine komplette Ladung zwischen fünf bis acht Stunden, je nachdem wie groß der Akku ist. An öffentlichen Ladestationen geht das Aufladen schneller, da sie über eine größere Spannung (380 Volt) verfügen. Wenn die Akkus beim Roller herausnehmbar sind, können Sie sie überall einfach laden. Mit einem Schnellladegerät können Sie den Elektro Roller rascher laden.

Laden Sie den Akku regelmäßig, dann wird er viel länger halten. Achten Sie darauf, dass keine komplette Tiefenentladung entsteht, wenn Sie den Elektroroller länger nicht benutzen. Dadurch kann der Akku langfristig beschädigt werden und Sie müssen ihn austauschen. Benutzen Sie nur das Ladegerät des Herstellers. Achten Sie auf die Temperaturen. Akkus sollten nur bei einer Temperatur zwischen +5 und unter 30 Grad Celsius geladen werden.

Was ist beim Akku eines E-Scooters zu beachten?

Die Leistung Ihres E-Scooters hängt vor allem von dem eingebauten Akku ab. Bei einigen Modellen können Sie verschiedene Akkus erwerben, die eine unterschiedliche Reichweite für den Roller bieten. Die Werte eines Akkus sind in Watt, Ampere und Volt vermerkt. Ein Roller mit einer hohen Wattzahl verbraucht mehr Strom, als ein Roller mit einer niedrigen Wattzahl. Entscheidend ist die Volt-Angabe. Sie gibt eine Information, welche Leistung der Roller bieten kann.

E-Scooter

Bei dem Akku selbst sollten Sie auf die Ampere schauen. Akkus mit einer höheren Amperezahl sind bedeutend teurer, Sie können dafür längere Strecken damit fahren.

Wie hoch ist die Reichweite eines E-Scooters?

Die Hersteller geben meist eine Reichweite zwischen 20 bis 35 Kilometern an. Dabei ist zu beachten, dass diese Entfernung nur geschätzt sein kann. Sie ist von zu vielen Faktoren abhängig. Da ist z. B. die Leistung des Akkus, der ja in verschiedenen Größen angeboten wird. Dann kann die Beschaffenheit des Fahrweges unterschiedlich sein. Mal ist er flach und gerade, ein anderes Mal geht es den Berg hinauf. Es ist logisch, dass bei Steigungen bedeutend mehr Strom verbraucht wird als im Gefälle. Hinzu kommt das Eigengewicht des E-Scooters sowie das zu transportierende Gewicht. Wundern Sie sich daher nicht, wenn Sie in den Kommentaren der Nutzer lesen, dass die Akkukapazität nicht mit den Herstellerangaben übereinstimmen. Sie können nur ein ungefähres Maß geben. Bei dem Modell von Segway kann über die Integration eines zweiten Akkus die Reichweite des Rollers von 25 auf stolze 45 Kilometer erhöht werden.

Wie schnell ist ein E-Scooter?

Das Tempo, das Sie mit einem Elektro Roller erreichen können, ist ganz unterschiedlich. Manche Roller fahren unter 16 Stundenkilometer, andere um die 20 oder sind beachtliche 55 Stundenkilometer schnell. Manche Elektro Tretroller können mit zusätzlichen Akkus zum Turbo aufgepimpt werden und fahren dann so schnell wie ein Motorrad. Mit der Geschwindigkeit ändern sich auch die Bedingungen, unter denen Sie den E-Scooter betreiben dürfen. Achten Sie unbedingt auf die Führerschein- und Zulassungsregelungen und tragen Sie einen Helm bei der Fahrt.

Brauche ich einen Führerschein für den E-Scooter?

Nach der bisherigen Regelung benötigen Sie für einen Roller, der bis maximal 25 km/h fährt einen Mofaführerschein Klasse AM, A1, A2, A, Klasse B. Bei Zweirädern mit einer Geschwindigkeit bis 45 km/h einen Führerschein der Klassen AM, A1, A2, A, Klasse B. Schnellere Roller dürfen nur mit einem Führerschein  der Klassen Klasse A1, A2, A, der alte Klasse 3 benutzt werden. Wie die neue Regelung aussieht, ist noch abzuwarten. Kleinstfahrzeuge sollen von der Führerscheinregelung ausgenommen werden. Hier ist auch die Geschwindigkeit entscheidend, die der Elektro Roller erreicht.

E-Scooter Bluewheel

Hinweis :

Eine Typenprüfung und die Zulassung übernimmt in Deutschland der deutsche TÜV

Wo darf ich mit dem Elektro Tretroller fahren?

Die Nutzung auf öffentlichen Straßen wird zur Zeit noch geklärt. Der Elektro Roller muss eine Straßenzulassung haben, damit er im Straßenverkehr gefahren werden darf. Bisher ist das Fahren noch nicht erlaubt. Bald werden die E-Scooter aber unter bestimmten Voraussetzungen auch für die Straße zugelassen werden. Da auch viel in individuelle Mobilität ohne Abgase investiert werden soll, stehen die Chancen recht gut, dass die E-Scooter bald auf Straßen und Wegen fahren dürfen.

Hinweis :

Kinder Scooter, Kinder Elektroautos und Longboards finden Sie auch auf Test-vergleiche.com.

Was ist eine Straßenzulassung?

Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 6 Stundenkilometer benötigen für die Fahrt auf öffentlichen Straßen eine Genehmigung, auch Zulassung von Fahrzeugen zum öffentlichen Straßenverkehr (Straßenzulassung) genannt. In Deutschland können die Fahrzeuge von der örtlichen Zulassungsbehörde für den Straßenverkehr freigegeben werden.

Voraussetzung für eine Straßenzulassung ist eine Typgenehmigung (EU oder Kraftfahrtbundesamt) des E-Scooters. Der Elektroroller muss versichert werden und für die Anmeldung wird eine Haftpflichtversicherung sowie die Elektronische Versicherungskarte benötigt.

Die Zulassung erlaubt den Betrieb des Kraftfahrzeugs auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen. Es wird ein amtliches Kennzeichen zugeteilt und ein Fahrzeugschein ausgegeben.

Ausnahmen sind nicht zulassungspflichtige Fahrzeuge wie z. B. Mofas oder Kleinkrafträder, die aber eine Betriebserlaubnis und ein amtliches Kennzeichen haben müssen.

Im Jahr 2019 soll eine neue Fahrzeugklasse der Elektrokleinstfahrzeuge mit einer Verordnung geregelt werden, zu der Segways, E-Skateboards, Hoverboards oder eben E-Scooter gehören. Bisher ist die Nutzung dieser Fahrzeuge auf öffentlichen Straßen illegal, nur für Segways wurde eine Genehmigung erteilt.

E-Scooter mit Straßenzulassung werden kommen, wenn die Regelungen der Bundesregierung umgesetzt sind und die Firmen klare Vorgaben erhalten, auf was sie achten müssen. Der Elektro Roller sorgt für einen boomenden Markt.

E-Scooter

Durch das rote Licht über den  hinteren Reifen werden Sie im Dunkeln auch sichtbar.

Welche Regelung ist für E-Scooter geplant?

Der Entwurf der Bundesregierung sieht vor, dass Fahrzeuge mit einer Geschwindigkeit zwischen 6 bis weniger als 12 km/h auf Fuß- und Radwegen, Gehwegen und in der Fußgängerzone gefahren werden dürfen. Sollten diese Wege nicht vorhanden sein, dürfen Sie mit dem Elektroroller auf Radwege ausweichen. Falls es keinen Radweg gibt, darf man ausnahmsweise auf der Straße fahren. Dies gilt jedoch nur für innerhalb des Ortes, außerhalb ist es verboten. Auch E-Scooter müssen auf die Fußgängerampel achten.

Fährt der Elektroroller mit 12 bis 20 km/h Höchstgeschwindigkeit, dürfen Sie mit ihm nur auf Radwegen und Radfahrstreifen fahren. Die Fahrradampel muss beachtet werden bzw. die Ampeln des Verkehrs, wenn es keine eigene Fahrradampel gibt. Wo keine Radwege vorhanden sind, darf die Straße befahren werden. In verkehrsberuhigten Bereichen dürfen Sie die Fahrbahn nehmen.

Ein E-Roller muss nach der neuen Verordnung versichert sein. Sie brauchen eine Haftpflichtversicherung sowie eine Versicherungsplakette für Kleinstfahrzeuge am Roller, wie das auch bei einem Mofa der Fall ist.

In der Planung ist derzeit, dass E-Scooter von der notwendigen Fahrerlaubnis bzw. dem Mofa-Führerschein ausgenommen werden. Das Mindestalter für die Nutzung von Fahrzeugen bis 12 km/h soll 12 Jahre, für 12 bis 20 km/h 14 Jahre sein.

Wie die Regelung letztendlich genau aussehen wird, ist zur Zeit noch nicht klar. Verschiedene Interessenverbände haben unterschiedliche Ideen und Befürchtungen. Klarheit muss hier das Gesetz bringen.

Schnellere Fahrzeuge werden wahrscheinlich wie Motorräder behandelt werden und müssen dann auch auf der Straße fahren. Um einen Führerschein, eine Anmeldung und den Helm werden Sie da nicht herumkommen.

Welche Mindestanforderungen sind bei E-Scooter Pflicht?

Die geplante Regelung für Elektro Tretroller besagt, dass Mindestanforderungen zum Fahren wie eine Bremse, ein Blinker und eine Klingel, Licht sowie eine direkte Steuerung in Form eines Lenkers unbedingt notwendig sind, um am Straßenverkehr teilzunehmen. Die Höchstleistung soll auf 500 Watt festgelegt werden.

Außerdem müssen “fahrdynamische Mindestanforderungen” gegeben sein. Eine Bremse ist Pflicht, so auch eine direkte Steuerung in Form eines Lenkers. Letzteres schließt E-Skateboards, Hoverboards und elektrische Einräder quasi aus. Zusätzlich sind Licht, Blinker und Klingel vorgeschrieben. Der E-Scooter soll einen kleinen Aufkleber unter der Rückleuchte, anstatt eines großen Kennzeichens tragen.

Zur Ausschilderung auf Strecken ohne Radweg sind neue Straßenschilder mit der Beschriftung „E-Scooter frei” geplant.

E-Scooters Bestseller auf Amazon:

Bestseller Nr. 1
Smartway Elektro Scooter 500 W Escooter mit APP & Bluetooth Roller Elektroroller Faltbar Aluminium E-Scooter (Carbon)
  • Elektro- Scooter - XI-500pro mit kraftvollem 500 Watt Elektromotor bis 30km/h schnell
  • 36 V Li-Ion-Akku mit 7,8 Ah, Reichweiten bis zu 25 Kilometer
  • mit Bluetooth Schnittstelle, Smartphone Halterung, LED-Scheinwerfer, LED-Bremslicht
  • APP-Funktion - Informationen über Geschwindigkeit, Kilometer und Stromverbrauch inkl. Fahrerprofil Anpassung
  • Rekuperations-System zur Energierückgewinnung beim Bremsvorgang oder Berg abfahren
Bestseller Nr. 2
Xiaomi Unisex Youth Mi Scooter Elektro, mit 30 km Reichweite, Schwarz
  • Akku mit großer Reichweite 30 km
  • Intuitive und einfache Bedienung
  • Duales Bremssystem
  • Faltbare Design Notebook
  • Die rote Lichter leuchten bei Verzögerung wie Achtung Fußgänger und Fahrzeuge auf der Straße
Bestseller Nr. 3
Elektro Scooter WIZZARD 2.5S City E Roller mit 40 Km/h Geschwindigkeit und 50 Km Reichweite
  • Geschwindigkeit: bis zu 40 km/h, Reichweite: bis zu 50 Kilometer
  • Vordere und hintere Stoßdämpfer, Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Straßenbeleuchtung und Bremsbeleuchtung
  • Material: Magnesiumlegierung, Motor: 500 Watt Nabenmotor
  • Batterie: Sony Lithium-Ionen Akku 13 Ah 48V

Brauche ich einen Helm für den E-Scooter?

Die Helmpflicht hängt von der Höchstgeschwindigkeit ab, die der E-Scooter erreicht. Bis zu einer Geschwindigkeit von 20 Stundenkilometern dürfen Sie lt. § 21a Absatz 2 StVO ohne Helm fahren. Bei schnelleren Rollern bis 25 Stundenkilometer ist ein Fahrradhelm vorgesehen. Über 45 km/h ist der E-Scooter mit einem Motorrad vergleichbar. Sie müssen dann einen Motorradhelm tragen.

Abgesehen von der Helmpflicht sollten Sie einen adäquaten Helm vor allem als Schutz ansehen. Sicherheit geht hier vor Schönheit! Auch mit einem E-Scooter können Sie stürzen und sich böse verletzen. Schützen Sie sich und Ihre Kinder so gut wie möglich vor Verletzungen.

Was ist noch wichtig für die E-Scooter Sicherheit im Verkehr?

Neben einer guten Beleuchtung, funktionierenden Bremsen und einem Helm ist es letztendlich der Fahrer, der selbst für ein sicheres Fahren verantwortlich ist. Achten Sie auf  Fußgänger, besonders kleine Kinder und alte Menschen, aber auch auf Hunde. Passen Sie Ihr Tempo den Gegebenheiten an. Brausen Sie nicht in voller Geschwindigkeit durch Menschengruppen. Die E-Scooter sind so leise, dass Fußgänger Sie nicht hören können, wenn Sie von hinten angerollt kommen. Ein unvorhergesehener Schritt zur Seite und schon ist ein Unfall passiert.

Fahren Sie mit größter Konzentration und lassen Sie sich nicht durch Ihr Smartphone, Musik mit Kopfhörern oder andere Dinge ablenken. Es ist auch zu Ihrem eigenen Schutz. Gerade im Straßenverkehr können Sie schnell stürzen und sich verletzen. Sie möchten doch lange Freude am Fahren haben.

E-Scooter

Was soll ich beim Kauf eines E-Scooters beachten?

Elektro Roller werden für verschiedene Zielgruppen angeboten. Langsamere Modelle wie der Razor Elektroroller E-Scooter E100 Glow mit einer Höchstgeschwindigkeit von 16 km/h können auch schon von Kindern ab ca. 8 Jahre gefahren werden. Auch für Jugendliche ist der Roller interessant, das Höchstgewicht des Fahrers sollte aber nicht mehr als 54 Kilogramm betragen. Andere E-Scooter sind mehr für Jugendliche ab 14 Jahren oder Erwachsene gedacht.

Die Maße für die E-Scooter sind unterschiedlich. Schauen Sie, dass der E-Scooter groß genug für Sie ist. Sinnvoll ist auch ein höhenverstellbarer Lenker, der Ihrer Größe angepasst ist. Beim Elektroscooter IX300 von Bluewheel reicht er von 90 bis 113 cm und ist damit auch für große Personen geeignet. Andere Roller haben eine Lenkerhöhe von 110 cm wie der Mach1 Original Elektro E-Scooter, 100 cm wie der Segway Unisex – Erwachsene 1 E-Scooter oder weniger.

Bei den Reifen finden Sie E-Scooter mit Luftreifen oder mit Vollgummireifen, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Auch die Größe der Reifen ist unterschiedlich. Mal sind sie klein und von gleicher Größe, ein anderes Mal recht groß. So haben die Roller von Mach1 sowie SXT Scooters XL-Reifen mit einem Durchmesser von 28 cm. Der Segway verfügt vorne über Reifen mit einem Durchmesser von 20 cm, hinten von 19,2 cm.

Bei dem Gewicht finden Sie leichte Roller wir den Segway mit 11,3 Kilogramm oder die Modelle von Razor und Bluewheel mit 11,5 Kilogramm. Sie können auch über kurze Wegstrecken getragen werden. Schwere Scooter wie der SXT Scooters eignen sich eher zum Transport in Ihrem Auto, aber nicht zum Tragen in der Bahn.

Die Tragkraft eines E-Scooters reicht von 54 bis 120 Kilogramm. Sie sollte allein aus Sicherheitsgründen nicht überschritten werden. Deshalb ist der preiswerte Scooter von Razor mehr für Kinder oder Jugendliche gebaut worden. Die anderen Elektroroller können getrost von Erwachsenen gefahren werden. Vergessen Sie nicht, dass zu Ihrem eigenen Gewicht auch alle mitgeführten Lasten hinzugerechnet werden müssen.

Die Geschwindigkeit der Elektro Roller beginnt bei unter 16 km/h, das mittlere Tempo liegt bei 20 – 25 km/h und das schnelle bei 28, 45 oder gar 55 km/h. Damit verbunden ist auch die Frage, ob und welchen Führerschein Sie für Ihren neuen E-Scooter benötigen?

Die Laufzeit des Akkus, der den E-Scooter antreibt, ist wie beschrieben von vielen Faktoren abhängig. Neben seiner Größe sind das auch die Ebenheit der Strecke und das Gewicht von Roller und Fahrer. Die meisten Elektro Roller erreichen eine Strecke von 20 bis 25 Kilometer, bevor Sie wieder an die Steckdose müssen. Sie sind im Grunde für kleine Wegstrecken in der Stadt gedacht. Bei manchen Elektro Tretrollern können Sie zwischen verschieden starken Akkus wählen oder einen zweiten Turboakku installieren, um die Reichweite zu vergrößern.

Auch beim Fahren mit E-Scootern steht Ihre Sicherheit im Vordergrund. Das betrifft z.B. die Beleuchtung im Dunkeln. Achten Sie darauf, dass Sie sowohl ein helles Vorder- und Rücklicht, als auch Bremslichter haben, wenn der Roller für das Fahren in der Dunkelheit zugelassen werden soll. Manche Roller, wie der Razor Elektroroller E-Scooter E100 Glow, dürfen im Dunkeln nicht gefahren werden. Auch eine sichere Bremsanlage ist sehr wichtig für Ihre Sicherheit. Vergessen Sie nicht den Helm für Ihren Kopf.

Zu den Besonderheiten in der Ausstattung gehört z.B. die Tempomat-Funktion des Modells von Segway. Sie kann über eine Handy-App gesteuert werden. Auch der Roller von Bluewheel verfügt über eine intelligente Smartphone-Steuerung, mit der sich viele Funktionen regeln lassen. Über Live-Tracking können Sie hier Ihre Route verfolgen und auch speichern. Andere Besonderheiten sind oft Gimmicks, wie die pulsierende blaue Glow-Beleuchtung des Razors. Hübsch anzusehen aber nicht unbedingt wichtig.

Der Bequemlichkeit dienlich ist der zusätzliche Sattel, den Sie beim Xiaomi Ninebot mijia M365 erwerben können. Sitzen anstatt Stehen ist schon gemütlicher. Dem bequemen Fahren verhelfen auch Stoßdämpfer, die Fahrten über unwegsame Straßen erleichtern.

  • Zielgruppe

Wählen Sie den richtigen E-Scooter für Kinder, Jugendliche oder Erwachsene aus.

  • Maße und Lenkerhöhe

Achten Sie auf die richtige Größe für Ihren Elektroroller und ob der Lenker hoch genug für Sie ist.

  • Art der Bereifung

Wählen Sie zwischen Vollgummi- oder mit Luft gefüllten Reifen in unterschiedlichen Größen.

  • Gewicht / Tragkraft

Soll es ein leichter transportabler Elektro Roller sein? Welcher E-Scooter passt zu Ihrem Körpergewicht?

  • Geschwindigkeit

Überlegen Sie bei der Wahl, wo Sie mit dem E-Scooter fahren wollen.

  • Laufzeit

Sie haben die Wahl von einer Strecke von 20 – 25 km oder mehr.

  • Sicherheit

Achten Sie auf eine verkehrsgerechte Beleuchtung sowie die Bremsen.

  • Besonderheiten / Ausstattung

Handy-App, Smartphone-Steuerung, flackernde Beleuchtung, zusätzlicher Sattel oder Stoßdämpfer – was ist Ihnen wichtig?

Vollgummi- oder Luftreifen, was ist besser?

Ein mit Luft gefüllter Reifen federt Unebenheiten beim Fahren besser ab. Er kann aber auch schneller kaputt gehen, so dass Sie ihn flicken müssen wie beim Fahrrad auch. Er kann Luft verlieren und einen Platten haben. Der Vollgummireifen hat eine längere Haltbarkeit. Ihm können Steine oder Splitter nicht viel anhaben. Er ist im Grunde wartungsfrei. Dafür fehlt die gute Abfederung, die die Stöße dämpft.

E-Scooter

Die maximale Traglast liegt bei 100 kg. Der E-Scooter eignet sich für Kinder ab etwa 10 Jahren.

Was muss ich bei den Bremsen beachten?

Ein Elektro Roller erreicht hohe Geschwindigkeiten, die Sie ohne ordentliche Bremsen nicht in den Griff bekommen würden. Die beiden Bremsen sollten unabhängig voneinander funktionieren. So haben Sie zwei verschiedene Möglichkeiten zu bremsen. Üben Sie das Bremsen vorsichtig bei langsamen Tempo, um die Fahreigenschaften Ihres Gefährts kennenzulernen! Steigern Sie dann erst die Geschwindigkeit. Gerade kleine Räder können bei einer sehr abrupten Bremsung zu Stürzen führen. Tragen Sie lieber einen Helm!

Wie wichtig sind das Gewicht des E-Scooters und des Fahrers?

Einen leichten Elektro Roller können Sie einfach über Treppen tragen oder in Verkehrsmitteln gefaltet mitnehmen. Das ist praktisch, wenn Sie nur einen Teil der Distanzen mit dem E-Scooter zurücklegen wollen z. B. auf dem Weg zur Arbeit.
Das vom Hersteller angegebene Höchstgewicht für Fahrer und Gesamtlast dient der Sicherheit. Rechnen Sie hierbei nicht nur Ihr eigenes Gewicht, sondern auch das Gewicht Ihrer Tasche, des Helms usw. mit ein. Wählen Sie lieber ein höheres Höchstgewicht als die Maße zu überschreiten.

Wie kann ich meinen Elektro Roller vor Diebstahl sichern?

• Genau wie auch Fahrräder sind E-Scooters ein begehrtes Objekt für Diebe, denn Sie sind nicht gerade billig und man kann herrlich damit fahren. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Roller gut sichern. Meist wird es kein eingebautes Schloss haben. Kaufen Sie sich ein gutes Schloss. Stellen Sie Ihren E-Scooter möglichst nur kurz in Sichtweite auf. Vielleicht können Sie Ihren Roller auch auf einen guten Stellplatz in einer Garage oder einem abgesperrten Keller unterstellen. Je nach Wert des Elektro Rollers sollten Sie an eine Diebstahlversicherung denken, die Ihnen den möglichen Schaden ersetzen kann.

E-Scooter Mach1

Hinweis :

Eine Typenprüfung und die Zulassung übernimmt in Deutschland der deutsche TÜV

Welche besten Elektroroller sind E-Scooter Testsieger?

Für unseren E-Scooter Vergleich von Test-vergleiche.com haben wir für Sie die wichtigsten Informationen und Kriterien zusammengetragen, um Ihnen den Vergleich leichter zu machen. Es sind sehr viele E-Scooter auf dem Markt und es werden nach der Regelung auch noch mehr werden. Überlegen Sie vor dem Kauf, was für Sie von besonderer Wichtigkeit ist. Wählen Sie sich Ihr Modell zwischen unserem Leistungssieger, dem SXT1600 XL Elektro Scooter Modell-6B EEC, der mit guten Stoßdämpfern, einem sicheren Bremssystem und drei wählbaren Akkus einfach alles bietet, dem Preissieger oder einem der anderen Elektro Scooter.
Bei den Herstellern finden Sie in Europa designete Modelle, Produkte aus den USA und Herstellern aus China, die mit ihrer modernen Technik immer mehr auf den Markt drängen.

Der Hersteller

Suchen Sie sich Ihren Hersteller aus Europa, den USA oder China aus.

Der Preis

Ein billiger E-Scooter kostet ca. 220,00 Euro, ein Profi Elektro Tretroller bis zu 800,00 Euro und weit darüber.

Wie viel kostet ein guter E-Scooter?

Der Preis für einen Elektro Roller ist noch vergleichsweise günstig. Ein guter E-Scooter ist meist unter 1000 Euro zu haben. Die Preisskala ist aber nach oben offen. Unser billigster E-Scooter im Vergleich von Razor ist nur für Kinder und Jugendliche geeignet. Ab rund 400 Euro und mehr finden Sie bereits ein gutes Modell, mit dem auch Erwachsene fahren können. E-Scooter in der oberen Preisklasse haben eine bessere Ausstattung und fahren auch bedeutend schneller als die billigen Roller.
Sie können für den Preis von 219,00 bzw. 399,00 Euro schon einen günstigen E-Scooter kaufen, ein Profi Elektro Tretroller kostet mehr, nämlich 799,00 Euro. Die anderen Roller liegen zwischen diesen Preisen. Ab und zu werden Waren auch herabgesetzt und Sie finden reduzierte E-Scooter als Angebot im Online-Shop.

Gibt es einen Stiftung Warentest E-Scooter Testbericht 2019?

Die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest überprüft regelmäßig Produkte aller Art, um den Verbraucher zu schützen. Die Ergebnisse ihrer Tests werden in der eigenen Zeitschrift und auf der Internetseite veröffentlicht. In den letzten Jahren wurde kein Test für Elektro Roller durchgeführt, so dass wir Ihnen noch keinen offiziellen E-Scooter Testsieger nennen können. Der Markt ist aber so in Bewegung, dass sich das sicher in den nächsten Jahren ändern wird, zumal dem Elektro Roller die Zukunft gehören soll.

Wo kann ich einen E-Scooter kaufen?

Sie können einen E-Scooter im Outlet Center, in großen Verbrauchermärkten oder einfach online kaufen. Unsere Kaufberatung liefert Ihnen hierzu die nötigen Informationen, die einen Kauf vereinfachen. Der Preisvergleich ist online leichter, da Sie auf Anhieb auch die Merkmale der verschiedenen Produkte erkennen können. Vertrauen Sie bei Ihrem Kauf einem verifizierten Shop wie Amazon, wenn Sie Ihren besten E-Scooter online bestellen. Schauen Sie sich die einzelnen Bewertungen und Kaufempfehlungen der Käufer auf Amazon an. Wie zufrieden sind die Kunden? Mit den Erfahrungsberichten und unserem Vergleich finden Sie schnell den Bestseller unter den Elektro Rollern. Auch auf Amazon gibt es ab und zu Rabatt auf die Produkte.

Welche Hersteller bieten Elektro Tretroller an?

SXT Scooters ist eine Marke des Unternehmens POL-Planet e.K., die in Europa designt und entwickelt und in China gebaut wird. Der Sitz der POL-Planet GmbH & Co. KG ist im deutschen Rheinfelden, das Versandlager in Lörrach, wo Fahrzeuge auch gewartet und instand gesetzt werden können. Das Unternehmen hat sich seit dem Jahr 2005 auf die Herstellung und den Vertrieb von Sport- und Freizeitartikeln spezialisiert und bietet Scooter, Bikes und Boards an. Die Firma ist Mitglied im Bundesverband Elektromobilität BEM e.V.

Die Marke Mach1 ist recht populär und wird wohl in Asien, vermutlich China hergestellt. Der Mach1 Original Elektro E-Scooter 1000W Modell-6B EEC hat eine EU-Straßenzulassung (ab 16 Jahre).
• Bluewheel Electromobility ist ein Hersteller für E-Scooter, Hoverboards sowie E-Bikes mit zwei Brand Stores in Berlin und Düsseldorf. Hinter dem Markennamen Bluewheel steht die InnovaMaxx GmbH aus Berlin, die im Jahr 2012 gegründet wurde. Das E-Commerce-Unternehmen bietet vier eigene Marken unter einem Dach.

Segway ist bekannt für seine Segway Personal Transporter, elektrisch angetriebene Roller, die vom US-amerikanischen Unternehmer Dean Kamen erfunden wurden. Beim Segway PT steht die Person auf einem Brett mit zwei ausbalancierten Rollen. Der erste selbst balancierende Rollstuhl mit dem Namen „Independence IBOT™ Mobility System“ konnte auch Treppen überwinden. Produzent war die Segway Inc. aus Bedford im amerikanischen New Hampshire.

In 2015 wurde Segway vom Konkurrent NINEBOT aufgekauft. Die Firma bietet verschiedene Arten von Segway Rollern u.a. auch E-Scooter an. Die neue Firma hat ihre Hauptsitze in Bedford, Peking sowie den Niederlanden und zwar in Amsterdam. Produktionsstätten sind in den USA und China zu finden. Zielsetzung des Unternehmens ist die Verbindung von Roboterlösungen mit der Technik des Smartphones. Die preisgünstigen E-Scooter von Segway/NINEBOT werden auch gerne von Sharing-Anbietern verwendet.

Hinter der Marke Razor verbirgt sich der amerikanische Hersteller Razor USA LLC aus dem sonnigen Kalifornien, Synonym für Freizeitsport unter blauem Himmel. So produziert Razor im Süden des Landes neben E-Scootern auch Fahrzeuge aller Art für Motocross, BMX, Skateboarding, Snowboarding und Surfen. Die Firmengeschichte begann im Jahr 2000 mit der Einführung des Razor Scooters, der sich in nur 6 Monaten über 5 Millionen Mal verkaufte. Seit 2003 bietet der Hersteller auch Elektro Scooter an.

Wizshop ist ein Online-Händler, der über Amazon verschiedene Produkte verkauft. Die Waren werden über die Firma CW-Shopping, Claudio Wibmer aus Ainet in Österreich vertrieben. Der Mi Electric Scooter hat im Jahr 2017 einen Design Award, den reddot Award, gewonnen. Der Produzent Xiaomi ist eigentlich ein Smartphone Hersteller aus Peking, China, der auch Lifestyle-Produkte von Tochterunternehmen wie Mijia vertreibt.

Unser YouTube-Video Tipp für Sie: E-Scooter: Wieso sind die neuen Transportmittel so beliebt? | Galileo

Fragen und Antworten (FAQ) zum E-Scooter Vergleich

Ein E-Scooter ist umweltfreundlich, er fährt ohne Abgase und ist leise.

Ein Elektro Tretroller ist nicht nur in der Anschaffung billiger, Sie sparen auch beim Verbrauch. Strom kostet bedeutend weniger als Treibstoff.

Die Anbieter stehen schon in den Startlöchern und warten auf das vom Bundesrat zu verabschiedende neue Gesetz. Es soll im Mai 2019 kommen.

Die Städte müssen von Fahrzeugen entlastet werden. Neben der Stärkung des öffentlichen Verkehrs helfen hier mit Strom betriebene Kleinstfahrzeuge Staus und Smog zu verringern.

Sie können ihn zum Aufladen an jede Steckdose anschließen. In vielen Städten können Sie auch öffentliche Ladesäulen nutzen. Fragen Sie auch Ihren Arbeitgeber, ob Sie Ihren Roller laden dürfen.

Ein E-Scooter verbraucht im Schnitt auf 100 Kilometer rund 4 kW Strom. Das sind je nach Stromanbieter ca. 0,80 bis 1,00 Euro, also deutlich weniger als das Benzin für ein Auto.

Wenden Sie sich hierfür an den Hersteller und nutzen Sie nur den vom Hersteller angebotenen passenden Akku.

Neben einem größeren Akku helfen hierbei langsames Beschleunigen, Ausrollen lassen und wenig Bremsen, also alles Dinge, die beim ökonomischen Fahren sinnvoll sind.

Die wichtigsten Eigenschaften der E-Scooter im Überblick

Dass man mit E-Scootern flott unterwegs sein kann, beweist unsere Empfehlung, der SXT1600 XL Elektro Scooter von SXT Scooters, der Spitzengeschwindigkeiten von 55 km/h erreicht. Die Reichweite von bis zu 25 Kilometern macht den Elektroroller zur idealen Alternative für Pendler, die ihr Auto daheim stehenlassen möchten, um ohne Stau zur Arbeit zu gelangen.

Neben Höchstgeschwindigkeit und Laufzeit bzw. Reichweite finden sich in unserem Vergleich noch zahlreiche weitere technische Merkmale, die kaufentscheidend sein können. So ist beispielsweise die Motorleistung jedes Modells ein Indikator für dessen Beschleunigung und das Fahrverhalten am Berg.

Auch bei der Bereifung gibt es feine Unterschiede, denn hier zeigt sich, wie komfortabel sich der Roller auch auf unebenen Untergründen fahren lässt. E-Scooter, die mit Luftbereifung unterwegs sind, bringen Vorteile mit sich, die spätestens bei einer Fahrt über Pflastersteine offensichtlich werden. Auch der Sicherheitsaspekt darf bei einem E-Scooter Vergleich nicht zu kurz kommen. Verfügen die einzelnen Elektroroller über eine ausreichende Beleuchtung? Sind Rückspiegel, Hupe oder Bremslichter vorhanden, um im Straßenverkehr sicher unterwegs zu sein? Das ist umso wichtiger, da E-Scooter offiziell nur auf Straßen und Radwegen betrieben werden dürfen.

Wer sich noch unschlüssig ist, mit welchem E-Scooter er künftig durch die Innenstädte flitzen möchte, findet im Vergleich alle Besonderheiten sowie die Vorteile jedes Modells übersichtlich aufgelistet. Ist der Elektroroller falt- bzw. klappbar, um ihn nach Gebrauch überall mit hinnehmen zu können? Lässt er sich auch vom Gewicht her problemlos transportieren? Ist der E-Scooter Lenker höhenverstellbar und bietet das Modell mehrere Fahrmodi an, um die Geschwindigkeit individuell anpassen zu können? Wir liefern die Antworten!

Mit wie vielen E-Scooter haben bis jetzt eine Lizenz für Die Strassenzulassung?

Derzeit sind es nur zwei E-Scooter die eine Lizenz haben: Metz Moover und BMW X2 City mit einer Sondergenehmigung ausgestattet. Mehrere Hersteller haben jedoch bereits ABE beantragt und sollten es in der zweiten Junihälfte erhalten. Nach Angaben des Bundesverbandes Elektrokleinstfahrzeuge werden alle unten aufgeführten Modelle in Kürze mit der erforderlichen Straßenzulassung erhältlich sein.

Worin bestehen die Unterschiede zwischen Elektrorollern?

Das beste Merkmal ist die Radgröße eines E-Scooters.  Einige E-Scooter haben relativ große Räder, andere haben sehr kleine Räder. Dies hat einen besonderen Einfluss auf den Fahrkomfort. Dank der großen Räder sind E-Scooter wie der BMW X2 City und der Metz Moover viel komfortabler als Konkurrenten mit kleineren Rädern – aber voluminöser und schwerer.

Fazit

Zum Schutz der Umwelt vor Abgasen und Treibhauseffekt wird der Weg mehr und mehr weg vom Auto und hin zu öffentlichen Verkehrsmitteln gehen. Die Städte sind überfüllt, es gibt lange Staus und Smog. Immer mehr Menschen haben ein Auto. Wenn wir nicht Stunden im Stau verbringen möchten, sollten wir Alternativen suchen. Mit einem E-Scooter bahnen Sie sich Ihre Wege zielgerichtet durch den Verkehr und fahren den wartenden Autofahrern davon. Bei längeren Strecken klappen Sie einfach Ihren Roller zusammen und nehmen ihn unter den Arm für eine Fahrt mit Bahn, Bus oder Straßenbahn. Diese Kombinationsmöglichkeiten machen den großen Nutzen der E-Scooter aus.
Sparen Sie teuren Sprit und nutzen Sie billigen Strom aus der Steckdose. Beim Stromanbieter haben Sie es in der Hand, ob Sie einen ökologischen Anbieter nutzen oder nicht. Vergleichen Sie die Preise der Stromanbieter, Ihr Geldbeutel wird sich freuen.

Weitere empfehlenswerte E-Scooter für Sie ausgesucht

E-Scooter
4.9/5 aus 79 Bewertung[en]

E-Scooter Test & Vergleich Kaufberatung

Gute Vorschläge für Sie, damit Sie das richtigen E-Scooter Produkt aus unserem Test- oder Vergleichsangebot auswählen können


Mein Name ist Lisa und meine Kinder sind schon aus dem gröbsten heraus. Ich bin ein ausgeglichener Mensch und ich lege viel Wert auf ein schöne Wohnung, einen gepflegten Garten und natürlich verreise ich gern. Ich koche gern, lebe gesund, geh oft joggen und erledige viele Wege mit dem Rad.

Deshalb lag mir als Autor viel daran, Ihnen diesen E-Scooter Vergleich vorzustellen. Ich habe Ihnen fünf der E-Scooter Bestseller ausgesucht und hoffe, dass Sie Ihnen genauso gefallen wie mir.

Ich habe es mir nicht leicht gemacht und für Sie viele Recherchen angestellt, Umfragen und Meinungen aus Kundenrezensionen gesammelt und bei der Stiftung Warentest nach einem eventuellen E-Scooter Test Ausschau gehalten.

Um Ihnen Ihre Kaufentscheidung und die E-Scooter Auswahl zu erleichtern, habe ich dazu noch diesen informativen Ratgebertext verfasst und die wichtigsten Kaufkriterien für Sie aufgeführt. Natürlich erfahren Sie hier auch einiges über die Vor- und Nachteile sowie einige Tipps und Tricks zum Thema.

Über eine Resonanz von Ihnen auf meinen Artikel würde mich sehr freuen. Schreiben Sie mir doch Ihre eigenen Erfahrungen. Eine Leitung ist immer für Sie offen.

Weiterführende Links und Quellen zu E-Scooter

Weitere Informationen zu unserem Artikel finden Sie auch unter Wikipedia, einer Plattform der bekanntesten freien Enzyklopädien im Internet. Hier erfahren Sie noch jede Menge Wissenswertes und Informatives zu unserer Auswahl über den E-Scooter zum Nachschlagen.

Wenn Sie auf dem YouTube Video-Portal echte und konkrete Informationen zu unseren Artikel E-Scooter suchen, bietet Ihnen diese Informationsquelle den direkten Zugang zu den passenden Videoclips.

Auf der Plattform von Amazon können Sie annähernd jedes Produkt, was Sie online kaufen möchten, entdecken. So finden Sie auch dieses E-Scooter Produkt bei Amazon. Gleichzeitig lassen sich noch viele weitere Artikel zu Ihrer Suchanfrage auf diesem Portal entdecken.

Ebay ist einer der weltweit größten Online Marktplätze auf dem Sie auch unsere Artikel  entdecken können. Neben dem E-Scooter von kommerziellen Händlern finden Sie hier auch den E-Scooter als gebrauchten Artikel von privaten Anbietern

Die neusten Produkt-Tests und Vergleiche 2019

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum E-Scooter Vergleich

Teilen Sie Ihre E-Scooter Erfahrungen.


2 Kommentare zum Thema E-Scooter Vergleich

Hallo, wie lange hält die Batterie von dem Mach1 Scooter durch?

Hallo,
vielen Dank für Deinen Kommentar zum E-Scooter Vergleich!
Die Batterie hat eine maximale Laufzeit von 35 Kilometern.
Test-Vergleiche.com Team

MENU