Espressomaschine 2017 Test - Vergleiche . Com

Die besten Espressomaschine im Vergleich

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,4Sehr Gut

Espressomaschine DeLonghi EC 680.M Dedica

  •  Direktwahltasten für Espresso + Lungo
  •  Großer Wassertank
  •  Heizsystem mit 2 Thermostaten heizt schnell hoch Platzsparend nur 14,9 cm. breit
  •  3 Farbvarianten
  •  Besonders leise
  •  Feine Crema

147,89 €   249,00 €

 

1,6Gut

Espressomaschine Gastroback Design Espresso Advanced Pro GS

  •  Temperaturüberwachung für exakte Einstellungen
  •  Hoher Druck
  •  Integrierte Kaffemühle mit 18 Mahlgraden
  •  Schlichtes Metall-Design
  •  Einfach- und Doppeldosierung möglich

659,14 €   799,99 €

 

1,7Gut

Espressomaschine Philips hd8423/11 Poemia Manuelle

  •  Leicht zu bedienen
  •  Für Cappuccino, Espresso und Kaffee
  •  Großer Wassertank

108,89 €

 

1,8Gut

Espressomaschine DeLonghi EC146

  •  Übersichtliches Bedienfeld
  •  Hochwertige Verarbeitung
  •  Schnelle Reinigung
  •  Abtropfschale herausnehmbar

106,00 €

Preis-Leistungs-Sieger

2,1Gut

Espressomaschine Mesko Edelstahl Optik

  •  Für Espresso und Cappuccino
  •  Crema sehr haltbar
  •  Großer Wassertank mit Deckel
  •  Abnehmbares Abtropfgitter für eine schnelle Reinigung
  •  Preis-Leistung

86,89 €

Name Espressomaschine DeLonghi EC 680.M Dedica Espressomaschine Gastroback Design Espresso Advanced Pro GS Espressomaschine Philips hd8423/11 Poemia Manuelle Espressomaschine DeLonghi EC146 Espressomaschine Mesko Edelstahl Optik
Preis 147,89 €   249,00 € 659,14 €   799,99 € 108,89 € 106,00 € 86,89 €
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

test-vergleiche.com1,4Sehr Gut

test-vergleiche.com1,6Gut

test-vergleiche.com1,7Gut

test-vergleiche.com1,8Gut

test-vergleiche.com2,1Gut

Hersteller DeLonghi Gastroback Philips DeLonghi Mesko
Leistung 1350 Watt 1850 Watt 950 Watt 1050 Watt 850 Watt
Gewicht 4 kg. 10 kg. 3,8 kg. 3 kg. 3 kg.
Fassungsvermögen Tank 1 Liter keine Angabe 1,25 Liter 1 Liter 1,6 Liter
Tassen pro Brühprozess keine Angabe 2 2 2 2
Druck 15 bar 17 bar 15 bar 15 bar 15 bar
Material Edelstahl/Kunststoff Edelstahl Kunststoff Edelstahl/Kunststoff Edelstahl/Kunststoff
Automatische Abschaltung
Kaffeepads Kaffekapseln Ja Nein Kaffeepads Nein Nein
Milchaufschäumer
Heißwasserfunktion
Mahlwerk
Besonderheiten Italienisches Design im Vintage-Look Milchschaumkännchen mit Temperaturanzeige | Reinigungsmaterialien im Lieferumfang enthalten Köstliche Crema dank Milchaufschäumer Hochwertiger Edelstahlkessel Mit Warmhalteplatte zum Vorwärmen der Kaffeetassen
Vorteile
  •  Direktwahltasten für Espresso + Lungo
  •  Großer Wassertank
  •  Heizsystem mit 2 Thermostaten heizt schnell hoch Platzsparend nur 14,9 cm. breit
  •  3 Farbvarianten
  •  Besonders leise
  •  Feine Crema
  •  Temperaturüberwachung für exakte Einstellungen
  •  Hoher Druck
  •  Integrierte Kaffemühle mit 18 Mahlgraden
  •  Schlichtes Metall-Design
  •  Einfach- und Doppeldosierung möglich
  •  Leicht zu bedienen
  •  Für Cappuccino, Espresso und Kaffee
  •  Großer Wassertank
  •  Übersichtliches Bedienfeld
  •  Hochwertige Verarbeitung
  •  Schnelle Reinigung
  •  Abtropfschale herausnehmbar
  •  Für Espresso und Cappuccino
  •  Crema sehr haltbar
  •  Großer Wassertank mit Deckel
  •  Abnehmbares Abtropfgitter für eine schnelle Reinigung
  •  Preis-Leistung
Fazit Die DeLonghi Espressomaschine ist schon äußerlich ein Highlight und mutet italienisch an. Sie verfügt über eine hohe Leistung, ist dabei lärmarm und stellt den Lieblingskaffee im Nu bereit. Kunden schätzen den cremigen Milchschaum, die Verwendung von Pads und die insgesamt hochwertige Verarbeitung des Markengeräts. Ideal für Einsteiger die Espressi lieben und eine erste Maschine kaufen, die auch zuverlässig funktionieren soll. Insgesamt unser Espressomaschine Vergleichssieger, der in nur 40 Sekunden leckeren Espresso serviert. Die Gastroback Espressomaschine ist sehr gut ausgestattet und eignet sich für Fortgeschrittene und Anspruchsvolle Genießer. Ein integriertes Druck-Manometer gibt Auskunft über wichtige Vorgänge wie Mahlgrad und Druck. Die langlebige ULKA Espressopumpe entzückt Kenner. Zudem ist sie enrgiesparend und damit für Vielnutzer sehr empfehlenswert, wobei etwas Übung erforderlich ist. Die Philips Espressomaschine im schlichten Schwarz überzeugt durch die intuitive Bedienart und Features wie Milchaufschäumer und Heißwasserfunktion. Bisherige Kunden loben den Geschmack des Endprodukts und efreuen sich am Preis. Die DeLonghi Espressomaschine ist für den kleinen heimischen Bedarf perfekt geeignet, verfügt sie doch über eine moderate Leistung in Watt. Sie ist sehr schlicht gehalten und verfügt nicht über besondere Zusatzfunktionen. Ein Grund warum viele die simple Gerätschaft für den schnellen leckeren Espresso schätzen. Bisherige Käufer der Mesko Espressomaschine loben die einfache und übersichtliche Bedienart und freuen sich über ein shcmackhaftes Ergebnis. Sie ist zudem leicht sauber zu halten und eignet sich besonders für Einsteiger, die eine günstige Espressomaschine schätzen. Unser Preis-Leistungssieger.
Zum Amazon-Angebot

Unsere Vergleichstabelle zum Espressomaschine Vergleich ersetzt keinen Espressomaschine Test, bei dem ein spezieller Espressomaschine Testsieger empfohlen werden kann. Um den Mehrwert für unsere Leser zu steigern, verlinken wir ggf. zu einem externen Espressomaschine Test vertrauenswürdiger Quellen. Am entscheiden nur Sie selbst, welches Modell Ihr persönlicher Espressomaschine Testsieger wird.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Espressomaschine bei Ebay kaufen!

Ratgeber zur Espressomaschine – feiner dunkler Wachmacher

Die Kaffeezubereitung als solche kann auf verschiedene Arten verfolgen. Ohne wenigstens eine Tasse braunes Gold am Morgen könnten viele das Haus nicht verlassen, geschweige denn einen Arbeitstag durchstehen. Kaffee gilt somit als Muntermacher, aber auch als exzellentes Genussmittel erster Wahl. Kaffeetrinker könnten Bücher über das Aufbrühen und die verschiedenen Anbaugebiete und Bohnen schreiben. Ähnlich beim Espresso. Hierbei handelt es sich um die konzentrierte Form des Kaffees, für den es eigene Systeme zur Zubereitung gibt. Eine Espressomaschine darf bei vielen in der Küche nicht fehlen, weshalb wir uns das Gerät genauer ansehen. Im Espressomaschine Vergleichsbericht von Test-Vergleiche.com erhalten Sie ausgiebige Informationen zur Mailänder Kaffeespezialität.

Auf einen Blick

  • Maschinen zur Zubereitung von Espresso gibt es viele, aber welche ist die Richtige für einen selbst? Je nachdem ob Sie anspruchsvoller und fortgeschrittener Genießer sind oder nicht eignen sich unterschiedliche Modelle. Empfehlungen geben wir Ihnen im Ratgeber für Espressomaschinen.

  • Ob in Bulgarien, Italien oder Deutschland. Auf der ganzen Welt serviert man den heißen Espresso in speziellen kleinen, doppelwandigen Tassen. Sie fassen in der Regel 40 ml. Und halten die Temperatur des Heißgetränks.

  • Die besten Espressomaschinen mahlen die Bohne pro Portion, brühen durch Sieträger und servieren binnen Sekunden den begehrten Espresso. Es gibt aber heutzutage auch Kapselmaschinen bekannter Marken, welche die Spezialität auf Knopfdruck bereitstellen.

Espressomaschine Ratgeber – so funktioniert der kleine Italiener

Der beliebte Espresso entspringt einer dunklen Röstung, welche einen sehr hohen Anteil Robusta in sich trägt. Die Robusta Kaffeepflanze ist eine der wichtigsten Arten, sorgt für „Crema“ und kommt gleich nach dem bekannten Arabica. Hat man erst einmal seine Sorte gefunden, fehlt nur noch die geeignete Maschine. Irgendwie muss der Kaffee schließlich aus der Bohne gepresst werden. Aber wie?
Echte Liebhaber des intensiven Konzentrats haben in jedem Fall eine Siebträgermaschine zu Hause. Diese gibt es als kompakte Espressomaschine, welche in jeder Küche ein Plätzchen findet. Hiermit wird der Espresso wie in Italien ganz frisch aufgebrüht, um ihn direkt zu genießen. Es gibt die Gerätschaften in Tausend Varianten zu erstehen. Auf den ersten Blick unterscheiden sich vor allem die Designs. Es gibt sie High End Modern oder als attraktives Vintage Modell.
Neben dem äußeren Erscheinungsbild zählen die inneren Werte. Wie viel Druck kann sie aufbauen, wie schnell wird das Wasser erhitzt und wie lässt sie sich temperieren? Qualitätsbewusste Nutzer achten auf jedes Detail, weil sie nur dann den perfekten Espresso schmecken. Damit ist die Siebträgermaschine das Nonplusultra, weshalb wir insbesondere diese beleuchten.

Siebträgermaschine Vorteile / Nachteile

Vorteile

Espresso auf Knopfdruck frisch genießen wie in Italien

Riesige Auswahl an Kaffeesorten

Sieb ist schnell gereinigt und wieder einsatzbereit

Langlebige Modelle am Markt

Besonders authentischer Geschmack für Liebhaber

Nachteile

Traditionelle Siebträgermaschinen sind etwas teurer als Vollautomaten

Vollautomat Vorteile / Nachteile

Vorteile

Schnelle Herstellung eines frischen Espresso und vielen anderen Varianten

Vollautomaten sind heutzutage preiswert zu erstehen

Ablauf erfolgt vollautomatisch, ohne viel Mühe

Nachteile

Höherer Aufwand bei der Reinigung und Wartung

Die traditionelle Siebträgermaschine wird mittels elektrischer Pumpe betrieben, kann aber auch manuell mit einem Hebel funktionieren. Wer stets einen gleich bekömmlichen Espresso möchte, greift zur modernen Ausführung mit Elektrik. Fast alle Modelle sind mit einer Halbautomatik ausgestattet, wodurch man die duftenden Bohnen zusätzlich selbst mahlen muss. Das geschieht entweder frisch von Hand via Kaffeemühle oder Sie kaufen Pulver und bewahren es verschlossen auf.
Das Sieb der Maschine wird mit dem Espressopulver befüllt und mittels „Tamper“ festgedrückt. Auf diese Weise bleibt das Pulver wo es soll und kann einfach und vollständig durchgebrüht werden.
Diese Espressomaschinen drücken Wasser mit einer Temperatur von etwa 95° und einem Druck von 9 bar durch das Espressopulver. Ergebnis ist im Idealfall ein dunkler, starker und cremiger Espresso.

 

Siebträger für Pads

Heute kennt jeder die Siebträger für praktische Kaffeepads, welche in jedem Discounter erhältlich sind. Es gibt nebst den üblichen billigen Padmaschinen auch hochwertige Siebträgermaschinen, welche beide Varianten zulassen. Falls Sie Wert darauf legen sollten Sie darauf achten, bevor Sie die Espressomaschine bestellen.

Siebträger für Pulver

Die hochwertigen Systeme sind bekannt für die Nutzungsart mit Pulver. Im besten Fall ist dieses frisch gemahlen, wodurch das Aroma intensiver wird.

Siebträgermaschine Vergleichssieger – der Wasserkreislauf entscheidet mit

Sicher sind Ihnen die Preisunterschiede bei den Espressomaschinen bereits aufgefallen und Sie fragen sich warum die Spanne so groß ist? Das liegt an verschiedenen Parametern, beispielsweise Druckerzeugung, allgemeine Verarbeitung und auch am Wassersystem. Mit unseren Tipps können Sie  einen ausführlichen Espressomaschine Preisvergleich machen und Ihren persönlichen Espressomaschine Testsieger auswählen.

Es unterscheiden sich drei Arten:

Einkreiswassersystem

Espressomaschinen mit diesem System sind wahrscheinlich günstiger zu erstehen. Da nur ein Kessel vorhanden ist, kann im Grunde nur Espresso zubereitet werden. Kommt Milchschaum ins Spiel, dauert es sehr lange bis das Ergebnis vorliegt. Die Temperatur von Schaum und Kaffee weicht voneinander ab, weshalb es einfach länger dauert.

Zweikreiswassersystem

Diese Geräte sind effizienter und bereiten Milchschaum ohne Probleme zu. Wer also oft und gerne mit Schaum hantiert, sollte dieses System vorziehen. Diese Technologie ist allerdings auch bekannt für Überhitzungen und eine verminderte Haltbarkeit.

Dualboilersystem

Optimal ist diese Methode, da für jeden Bedarf ein Kessel vorhanden ist. Im einen wird die Temperatur für Milchschaum auf 120° gehalten, im anderen für den Kaffee auf 95°. Ideal und somit meist etwas kostspieliger.

Welcher ist Ihr persönlicher Testsieger?

Um nur an die beste Espressomaschine zu geraten, sollten einige Aspekte verglichen werden. Bevor Sie eine Espressomaschine online bestellen, achten Sie auf folgende Kriterien:

Kaufkriterien

  • Kessel

Beschreibung

Hier entscheidet das individuelle Trinkverhalten des Nutzers. Ein großer Kessel/Wassertank ist von Vorteil, aber soll auch Milch aufgeschäumt werden können? Wer öfter Milchspezialitäten kredenzt, sollte direkt zum Modell mit größerem Boiler greifen. Für den normalen Brühvorgang von Espressi reicht auch ein kleiner Tank.

  • Druck in bar

Die Pumpe ist die Kraft der Maschine und wird heute meist elektrisch betrieben. Ein Gerät zur Herstellung von Espresso sollte mindestens 15 bar nachweisen, damit 9 bar am Ende ankommen.

  • Material Siebträger

Es gibt Materialien die viel pflegeleichter sind als andere, wobei hier auch der eigene Geschmack bestimmt. Die Edelstahl Espressomaschine ist sehr begehrt, da sie sich in eine moderne Küche gut einfügt und elegant ausschaut. Der Boiler sollte aus Kupferanteilen oder Messing bestehen. Das spricht für eine lange Haltbarkeit des Geräts.

  • Zusatzfunktionen

Milchaufschäumer, Heißwasserbereiter oder herausnehmbare Tropfschale sind nicht selbstverständlich. Die Ausstattung variiert nach Modell und bestimmt teils auch den Preis mit. Achten Sie genau auf das Können der Espressomaschine, damit Sie die Wahl nicht bereuen.

Bekannte Hersteller der Espressomaschine

Schon 1933 wurde das Unternehmen gegründet und ist seither bekannt für Kaffeegenuss. Das Familienunternehmen pflegt die Kontakte zu Kaffeeanbauern und engagiert sich für fairen Handel. Die Kaffeemaschinen sind für Qualität und Design weltbekannt. Die Espressomaschinen sehen nicht nur sehr gut aus, sondern erbringen hervorragenden Kaffee.

DeLonghi kennt die Welt des Kaffees und stellt nicht nur Espressomaschinen her. Auch Mühlen, Milchaufschäumersysteme, Kombigeräte und vieles mehr entspringt dem Entwicklerteam. Besonders bekannt sind beispielsweise die Nespresso Kapselmaschinen.

Wenn es um Filterkaffee geht kann dem Unternehmen niemand etwas vormachen. Es steht für 50 Jahre Kaffeetradition und konzentriert sich aber vornehmlich auf bewährten Filterkaffee, wie man in früher mochte.

Das Unternehmen Jura ist für außergewöhnliche und hochwertige Kaffeevollautomaten und mehr berühmt. Diese sind entsprechend teuer, halten aber laut Experten sehr lange. Für anspruchsvolle Kaffeegenießer ist die Jura ein „must have“

Espressomaschine Preisvergleich – so wird die Espressomaschine gereinigt

Die einfachste Kaffeemaschine muss ab und an ordnungsgemäß gereinigt werden. Je komplizierter das System, je länger dauert dieser Prozess. Der Kaffee selbst enthält Fette und Öle, die Rückstände bilden. Diese verbleiben zum Teil im Sieb, aber auch in der Brühgruppe, sofern es sich um eine Siebträgermaschine handelt. Wie reinigt man eine Espressomaschine richtig, so dass der Espresso immer schmackhaft bleibt?

Machen Sie Ihren eigenen Test!
Im Fokus der Reinigung steht immer die Entkalkung eines Geräts. In der Regel gibt es herstellereigene Entkalkungspulver und Co, welche im Lieferumfang enthalten sind. Man kann aber später auch billigere Entkalkungsmittel nachkaufen. Zu jeder Espressomaschine gibt es eine Bedienungsanleitung vom Hersteller, welche spätestens zum Entkalken hervorgeholt wird. Da sich die Apparate sehr voneinander unterscheiden, macht es Sinn alles einmal nachzulesen. Entkalken Sie bei starker Beanspruchung regelmäßig, sprich einmal die Woche. Gerade wenn Ihr Wasser sehr kalkhaltig ist. Allerdings beansprucht das unnötige Entkalken die Maschine und kann die Lebensdauer auch negativ beeinflussen.
Während Vollautomaten sich oftmals selbst reinigen, benötigt die Brühgruppe des Siebträgergeräts gesonderte Aufmerksamkeit. Da das Procedere sehr müßig zu beschreiben ist, lassen wir ein Video für uns sprechen:

Hinweis:  Auch, wenn Ihr Gerät eine praktische Selbstreinigungsfunktion besitzt, sollten Sie während des Prozesses vor Ort bleiben. Es kann immer einmal etwas danebengehen, falls die Elektronik versagt.

Wer ist der Espressomaschine Testsieger bei der Stiftung Warentest?

Espressomaschinen wurden bei Stiftung Warentest schon mehrfach getestet. Dabei wurden Vollautomaten, Kapselmaschinen und Kaffeepad-Systeme näher betrachtet. Siebträgermaschinen wurden weniger begutachtet, wobei im alten 2004er Test zumindest eine enthalten war. Im Jahre 2014 wurde neu getestet, wobei stattliche 41 Espressomaschinen unter die Lupe genommen wurden.
Damals im Jahr 2004 schnitt eine Krups Siebträgermaschine recht gut ab und wurde mit der Note 2,2 bewertet. Grundsätzlich sagen viele Espressomaschinen Tests aus, dass man mit dem Siebverfahren den besten Geschmack herausholt. Da stimmen auch die Italiener mit ein, da diese aus einer Tradition heraus von dieser Methode überzeugt sind. Im Test von 2014 haben alle ein gutes Bild abgegeben, wobei Bosch besonders weit vorne lag. Aber auch DeLonghi hat eine starke Performance hingelegt.
Wer den Kaffee aus der Pumpthermoskanne meidet und eine frische Tasse schätzt, sollte sich unbedingt eine Espressomaschine kaufen. Nichts geht über frisch gebrühten Kaffee, egal ob Espresso, schwarzer Kaffee oder Latte. Ob Sie dem traditionellen Typ für die Siebträgermaschine entsprechen, wissen nur Sie selbst. Alle die es so einfach wie nur möglich wollen, sollten zum Vollautomaten greifen. Wer Authentizität bevorzugt muss zum Sieb tendieren.

Video: Werbevideo Delonghi Espressomaschine

Weitere empfehlenswerte Espressomaschine für Sie ausgesucht

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Espressomaschine bei Amazon kaufen!

DeLonghi Espressomaschine EC156 schwarz
Krups XP3440 Espresso-Automat Calvi, 1,460 W, 1,1 L Fassungsvermögen einer der kompaktesten Siebträger-Automaten auf dem Markt, schwarz / edelstahl
DeLonghi ECOV 311.GR Espresso-Siebträgermaschine
Clatronic ES 3584 Espressoautomat
BEEM Espresso Perfect Ultimate 20 bar, Espresso-Siebträgermaschine mit italienischer 20 bar Profi-Pumpe und integriertem Milchaufschäumer, Chrom
BEEM Germany Espresso Perfect Crema, Espresso-Siebträgermaschine mit 15 bar in brillantrot ( Italienische Profi-Pumpe mit 15 bar )
Gastroback 42612 S Design Espresso Advanced Pro GS
Severin KA 5978 Espressoautomat, schwarz
Kaffeemaschine Espressomaschine Cappuccino Espresso Automat Milchaufschäumer 2 Tassen möglich 15 bar 1,0L Wassertank 850 Watt (Schwarz)
De’Longhi Magnifica S ECAM 22.110.B Kaffeevollautomat (Direktwahltasten und Drehregler, Milchaufschäumdüse, Kegelmahlwerk 13 Stufen, Herausnehmbare Brühgruppe, 2-Tassen-Funktion) schwarz
DeLonghi ECZ 351.W Scultura Espressomaschine
Rosenstein & Söhne Dampfdruck-Siebträger-Espressomaschine ES-800.retro mit Aufschäumer
DeLonghi EC 860.M Espresso-Siebträgermaschine (1450 Watt) silber
Philips HD8423/11 Poemia Espressomaschine, manuell
Gaggia RI9403/11 Siebträger Espressomaschine, Dampfdüse, Edelstahl
oneConcept Sagrada Rossa Espressomaschine Kaffeemaschine (800W Leistung, 3,5 Bar Druckaufbau, Milchaufschäumer, inklusive Glaskanne für 4 Tassen mit Cool-Touch-Griff) rot
Gastroback 42636 Espressomaschine
La Pavoni Europiccola-Lusso Espressomaschine
Kenwood kMix ES020 Espressomaschine (1100 Watt, E.S.E. Pad kompatibel mit Tassenwärmer), weiß
BEEM i-Joy Café 15 bar, Espresso-Siebträgermaschine mit 15 bar und integriertem Milchaufschäumer, chrom-schwarz

Espressomaschine
4.9/5 aus 921 Bewertung[en]



Espressomaschine Testsieger oft nur „Fake“?

Im Netz tummeln sich viele Inhalte, beispielsweise ein Espressomaschine Vergleich oder ein sogenannter Espressomaschine Test. Das führt zunehmend zu Verunsicherungen der Verbraucher, da selten ein ehrlicher Espressomaschine Test dahintersteckt. Entsprechend ist es uns ein Anliegen, dass unsere Leser nur ehrliche und fundierte Inhalte bei uns bekommen. Wenn Sie eine Espressomaschine kaufen möchten, können Sie auf unseren Espressomaschine Kaufratgeber zählen. Wir liefern Ihnen einen echten Espressomaschine Vergleich und keinen „gefälschten“ Espressomaschine Test mit „fake“ Espressomaschine Testsieger. Zudem erhalten Sie bei uns gut recherchierte Informationen rund um Ihr Wunschprodukt.

 

Die beste Espressomaschine kaufen ?

Zum Schluss möchten wir Ihnen anraten unser Bewertungskritieren für unseren Espressomaschine anzuschauen, dass Sie nur die beste Espressomaschine kaufen, indem Sie auf unseren Espressomaschine Vergleichssieger achten. Auch unser Espressomaschine Bestseller zum kleinen Preis (Preis-Leistungssieger) ist stets den Kauf wert. So ist die Espressomaschine günstig und dennoch gut!

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare