Kaminofen Wasserführend 2017 test-vergleiche.com

Die besten Kaminofen Wasserführend im Vergleich

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,4Sehr Gut

Kaminofen wasserführend La Nordica ‚Termorossella‘ Speckstein Forno

  •  inkl. Gusseisener Kochfläche
  •  Wassertasche 18,5L
  •  mit Rüttelrost
  •  mit Scheibenspülung

2841,00 €

 

1,6Gut

Kaminofen Wasserführend Justus Island Aqua Kaminofen Speckstein Gussgrau

  •  inkl. Teefach
  •  Feuerraumauskleidung aus Vermiculite
  •  zertifiziert nach Müncher und Regensburger Norm

1969,00 €

Preis-Leistungs-Sieger

1,8Gut

Kaminofen Wasserführend Schmitzker Alicante Anthrazit Sunshine

  •  inkl. 40L Wassertasche
  •  erfüllt die EN 13240 Norm
  •  sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis

690,00 €   999,00 €

 

1,9Gut

Kaminofen wasserführend Island Aqua Sandstein

  •  inkl. Scheibenspülung
  •   Wassertasche 8,5L
  •  selbstschließende Tür
  •  inkl. Teefach
  •  inkl. Holzfach

844,00 €

 

2,1Gut

Kaminofen Wasserführend Haas Sohn Aquaris schwarz

  •  inkl. Holzfach
  •  selbstschließende Tür
  •  nach DIN EN 13240 Norm zertifiziert
  •  erfüllt BimSchV 1 und 2

1630,95 €   1997,65 €

Name Kaminofen wasserführend La Nordica ‚Termorossella‘ Speckstein Forno Kaminofen Wasserführend Justus Island Aqua Kaminofen Speckstein Gussgrau Kaminofen Wasserführend Schmitzker Alicante Anthrazit Sunshine Kaminofen wasserführend Island Aqua Sandstein Kaminofen Wasserführend Haas Sohn Aquaris schwarz
Preis 2841,00 € 1969,00 € 690,00 €   999,00 € 844,00 € 1630,95 €   1997,65 €
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

test-vergleiche.com1,4Sehr Gut

test-vergleiche.com1,6Gut

test-vergleiche.com1,8Gut

test-vergleiche.com1,9Gut

test-vergleiche.com2,1Gut

Hersteller La Nordica Justus Island Aqua Schmitzker 1003a Island Aqua Sandstein Kaminofen Aquaris
Material Gusseisen/Speckstein Gusseisen/Speckstein Gusseisen/Sandstein Gusseisen/Sandstein Gusseisen/Keramik
Rohranschluss oben oben/hinten oben/hinten oben/hinten oben/hinten
Nennwärmeleistung 13,5 kW 10 kW 14 kW 10 kW 10 kW
Wirkungsgrad 81,10% 82,00% 81,60% 82,70% 85,00%
Maße 53 x 56 x 136cm 55,7 x 60,5 x 116,6cm 56 x 64 x 108cm 55 x 61 x 115cm 54 x 59 x 99cm
mit Aschekasten
Besonderheiten Alle Anschlüsse können senkrecht nach unten in den Keller geführt werden. Die hochmoderne Feuerraum-Auskleidung aus Vermiculite sorgt für eine saubere Verbrennung bei hohen Temperaturen, ist jedoch weniger belastbar als Schamott-Verkleidungen. Die 40L fassende Wassertasche kann an die Zentralheizung angeschlossen werden und beheizt so das restliche Haus kostengünstig mit. Die neuesten Normen, wie BimSchV 1 und 2 sowie die DIN EN 13240 Norm werden erfüllt. Ein CE Zeichen ist vorhanden. Der Aquaris Kaminofen besticht durch seinen sehr hohen Wirkungsgrad von 85%.
Vorteile
  •  inkl. Gusseisener Kochfläche
  •  Wassertasche 18,5L
  •  mit Rüttelrost
  •  mit Scheibenspülung
  •  inkl. Teefach
  •  Feuerraumauskleidung aus Vermiculite
  •  zertifiziert nach Müncher und Regensburger Norm
  •  inkl. 40L Wassertasche
  •  erfüllt die EN 13240 Norm
  •  sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  •  inkl. Scheibenspülung
  •   Wassertasche 8,5L
  •  selbstschließende Tür
  •  inkl. Teefach
  •  inkl. Holzfach
  •  inkl. Holzfach
  •  selbstschließende Tür
  •  nach DIN EN 13240 Norm zertifiziert
  •  erfüllt BimSchV 1 und 2
Fazit La Nordica überzeugt durch leichte Bedienbarkeit und ein beheizbares Volumen von 390 m³. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig. Der Justus Island Aqua ist ein gut verarbeiteter, hochmoderner Kamin mit Wasserführung, der die neuesten Normen erfüllt. Anwender bemängeln ausschließlich den planen Boden des Feuerraumes, der dazu führt, dass Holzkohle-Stücke zusammengefegt werden müssen. Der Schmitzker Kaminofen ist eine kompakte Anlage mit guter Heizkraft, die durch die sehr große Wassertasche das gesamte Haus beheizen kann. Der Island Aqua Sandstein Kaminofen verfügt über viele sinnvolle Funktionen, wie ein Teefach und ein Fach für die Brennholz-Aufbewahrung. Er erfüllt die neuesten Anforderungen an Kaminöfen. Durch den hohen Wirkungsgrad ist der Kaminofen Aquaris sehr effizient, jedoch ist er schwer und kompliziert zu reinigen.
Zum Amazon-Angebot

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Kaminofen Wasserführend bei Ebay kaufen!

Auf einen Blick

  • Kaminöfen zeichnen sich durch ihre kompakte Bauweise und die freistehende Platzierung im Raum aus. Anders als ein Kamin sind sie nicht fest mit der Wand verbaut, sondern nur durch den Schornstein in der Platzierung eingeschränkt.

  • Wasserführend bedeutet, dass der Kaminofen an die Zentralheizung des Hauses angeschlossen werden kann. Ähnlich wie ein Durchlauf-Erhitzer speist er dann Wärme in die Heizung ein und kann so das ganze Haus erwärmen, statt nur einen Raum.

  • Eine Verkleidung des Wasserführenden Kaminofens ,zum Beispiel aus Speckstein oder Keramik, speichert die Wärme über Stunden und gibt sie langsam an die Raumluft ab. So kann noch effizienter geheizt werden.

Die Wärme, die ein echtes Feuer spendet, hatte schon immer einen besonderen Reiz auf die Menschen. Obwohl es heute üblich ist, das ganze Haus zentral mit Öl oder Gas zu heizen, sind Kamine, Kaminöfen und Feuerstellen immer noch weit verbreitet. Vor allem im Winter, wenn es draußen der Frost knackt, gibt es nichts Schöneres, als es sich mit einem guten Buch und einer heißen Schokolade vor dem Feuer bequem zu machen.

Egal, ob Sie schon einen Kamin haben und diesen aufgrund der neuen Bundesimmissionsschutz-Ordnung erneuern müssen, oder ob Sie das erste Mal einen Kaminofen kaufen; wenn Sie die richtigen Kriterien berücksichtigen, werden Sie ihn vor allem in der kalten Jahreszeit nicht mehr missen wollen.

Was ist ein wasserführender Kaminofen?

Ein Kaminofen unterscheidet sich sowohl in seiner Größe, als auch in seiner Funktionalität und Handhabung von einem Kamin. Er ist deutlich kleiner und nicht fest in das Mauerwerk eingelassen. Einzig die angeschlossenen Leitungen, wie der Schornstein und die Wasserleitungen, legen seinen Standort fest.
Das ermöglicht vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im heimischen Kaminzimmer.

Ist ein Kaminofen wasserführend, bedeutet dies, dass er quasi als Durchlauf-Erhitzer für die Zentralheizung genutzt werden kann. Wasserführende Kaminöfen verfügen in der Regel über eine sogenannte Wassertasche, in welcher Wasser gespeichert und durch das Feuer erwärmt wird. Anschließend wird es wieder in den Wasserkreislauf der zentralen Hausbeheizung zurückgeführt.

Das ermöglicht eine Kostenersparnis, da die Wärme des Feuers so effizient wie möglich genutzt wird. Allerdings sind wasserführende Kaminöfen in der Anschaffung und Installation etwas teurer als einfache Kaminöfen.

Der Kaminofen Vergleich 2016 von test-vergleiche.com hat gezeigt, dass die neuesten Kaminöfen wasserführend sind und entsprechend der neuesten Bundesimmissionsschutzordnung schadstoffarm verbrennen. Welche Vor- und Nachteile Sie beim Kaminofen bestellen noch beachten sollten, zeigt die folgende Tabelle:

Wasserführende Kaminöfen Vorteile / Nachteile

Vorteile

Sehr gute Heizleistung

Warmwasser-Produktion

optisch ansprechend

schafft Räume mit Ambiente

mit Scheiten, Pellets und Briketts beheizbar

Nachteile

Wärmeentweichung über den Schornstein

Trotz neuester Immissionsvorschriften nicht besonders umweltfreundlich

Welche Kaufkriterien sind wichtig?

Um ihren persönlichen Kaminofen Vergleichssieger zu finden, gibt es eine Reihe von Kaufkriterien, die Sie berücksichtigen sollten.

Kaufkriterien

  • Brenngut

Beschreibung

Egal, ob Ihr bester Kaminofen wasserführend ist oder nicht, die Befeuerung ist für alle Modelle gleich geregelt. Als Brennstoffe zugelassen sind Braunkohlebriketts und Scheitholz. Eine Scheit-Länge von 30 cm ist für jeden Kaminofen geeignet. Mit einem Holzspalter aus dem Baumarkt kann ganz einfach eigenes Scheitholz hergestellt werden. Allerdings gilt es bei dem traditionellen Heizen mit Holz, darauf zu achten, dass es trocken genug ist. Eine Feuchtigkeit von über 25% kann zu Rußablagerungen führen, welche wiederum zu einem Schornsteinbrand führen können.

Auch Stiftung Warentest hat bereits Feuerholz getestet und ein niederschmetterndes Urteil abgegeben: Zwei von fünf untersuchten Brennholz-Paketen waren viel zu feucht zur direkten Verfeuerung.

Hinweis:  Mit einem einfachen Einstech-Messgerät kann die Holzfeuchte bereits vor dem Kauf einfach und unkompliziert gemessen werden. Eine andere Möglichkeit ist das Auftragen von etwas Spülmittel. Wird von der anderen Seite des Holzscheites Luft hindurch gepustet, ohne dass das Spülmittel schäumt, ist es zu feucht.

  • Das Kaminzimmer

Nicht jeder Raum im Haus ist als Kaminzimmer geeignet. Die Anforderungen, die der Raum für einen Kaminofen erfüllen muss, sind zum einen natürlich ein Schornstein und zum anderen Fenster, die eine gute Belüftung ermöglichen. Die Heizleistung kann durch den Kaminofen selbst etwas reguliert werden, sodass die Raumgröße eher eine zweitrangige Rolle spielt.

Ist Ihr bester Kaminofen wasserführend, so stellt dies weitere Ansprüche an den Raum. Einige wasserführende Kaminöfen ermöglichen eine senkrechte Verlegung der Wasserleitungen direkt in den Keller. Das führt zu einer weiteren Einschränkung der möglichen Platzierungen im Haus.

  • Die Nennleistung

Die Nennleistung eines Kaminofens wird in kW (Kilowatt) oder kWh (Kilowattstunden) angegeben und definiert seine Heizleistung. Im Rahmen der Norm-Prüfung nach EN 13240 wird der Kaminofen geprüft und die Nennleistung festgelegt. Das macht alle Kaminöfen verschiedenster Hersteller vergleichbar.

Als Faustregel gilt dabei: Für einen Quadratmeter Wohnfläche/Raumfläche werden etwa 0,1 kW Leistung benötigt. Dabei sollte bei Altbauten etwas mehr eingerechnet werden, da diese in der Regel schlechter isoliert sind als moderne Gebäude.

Bei der Wahl des besten wasserführenden Kaminofens sollte jedoch auch beachtet werden, dass eine zu hohe Leistung ebenfalls kontraproduktiv ist. Es droht eine Überheizung des Raumes und ein Entweichen der Wärme durch Lüften ist die Folge. So verpufft die Effizienz des Ofens im wahrsten Sinne des Wortes.

  • Zusätzliche Funktionen

Neben all den technischen Kriterien und Faktoren gibt es natürlich auch optische und praktische Aspekte zu berücksichtigen. Ein sogenanntes Teefach, welches eine kleine Mulde bzw. Ablagefläche auf der Außenseite des Kamins ist, dient zum Warmhalten von Tee, Getränken und Speisen.

Viele Kaminöfen verfügen unterhalb des Brennraumes über ein Holzfach, in welchem eine kleine Menge Holzscheite aufbewahrt werden können. So kann auf eine separate Aufbewahrungslösung verzichtet werden.

  • Die Reinigung

So schön ein Abend vor dem knisternden Feuer auch sein mag, so sicher kommt auch die Reinigung des Kaminofens am nächsten Morgen. Wenn die Asche erkaltet ist, muss sie aus dem Feuerraum entfernt und der Aschekasten, falls vorhanden, gereinigt werden.

Hier gibt es unterschiedlich leicht oder schwer zu reinigende Kaminöfen. Ein Rüttelrost und ein Aschekasten sind wichtige Kriterien, die die Reinigung erleichtern. Doch selbst wenn Ihr Kaminofen nicht über diese Hilfsmittel verfügt, kann er mit einem Aschesauger einfach und unkompliziert ausgesaugt werden. Günstige Aschesauger können auch vor den normalen Bodenstaubsauger geschaltet werden und dessen Motorkraft nutzen.

Tipps und Tricks rund um den Kaminofen

Nicht nur bei der Reinigung, sondern auch bei der Anfeuerung gilt: Übung macht den Meister.
test-vergleiche.com hat Ihnen die besten Tipps und Kniffe zum erfolgreichen Feuermachen zusammengestellt:

1 . Anfeuern

  • Primäre und sekundäre Luftzufuhr öffnen
  • Große Holzscheite in den Brennraum legen, Zündmaterial obendrauf und mit kleineren Scheiten bedecken.
  • Zündmaterial anzünden
  • Feuerentwicklung beobachten. Brennt das Feuer hoch und sauber, wird die primäre Luftzufuhr geschlossen

2 . Glasscheibe säubern

Ein bewährtes Hausmittel ist die weiße Asche, die nach einem Feuer zurückbleibt. Einfach mit einem angefeuchteten Küchentuch kurz hinein dippen und anschließend die Innenseite der Scheibe damit abreiben!

3 . Altpapier zum Anfeuern benutzen?

Es mag auf den ersten Blick praktisch wirken, ist jedoch nicht zu empfehlen: Alte Zeitungen und Altpapier als Zündmaterial verwenden! Das ist nämlich weder erlaubt  noch gesund. Bedrucktes Papier enthält sogenannte Dioxine, die beim Verbrennen freigesetzt werden und krebserregend wirken. Besser: Späne oder Pellets zum Anfeuern verwenden!

Was meint Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat bereits Produkte und Dienstleistungen aus allen Lebensbereichen untersucht. Auch der Kamin- und Feuerstellen-Thematik wurden schon diverse Artikel gewidmet. Nicht nur Feuerholz-, sondern auch Kaminofen Vergleiche sind auf der Internetpräsenz einzusehen.

Fazit

Ein Kaminofen bietet nicht nur im Winter, sondern an kühlen Tagen generell einen Luxus, wie es kein anderes Heizungssystem bieten kann. Ist der Kaminofen wasserführend, kann die entstehende Wärme nicht nur für das Kaminzimmer, sondern zeitgleich zur Warmwasser-Produktion genutzt werden!

Weitere empfehlenswerte Wasserführende Kaminöfen für Sie ausgesucht

Kaminofen Wasserführend
4.7/5 aus 395 Bewertung[en]



Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare