Rucksack Test - Vergleiche . Com 2019

Die besten Rucksack im Vergleich

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,2Sehr Gut

DAKINE Multifunktionsrucksack Campus Carbon Rucksack

  •  Laptopfach bis 17“
  •  Kühlfach
  •  gute Aufteilung

 

1,7Gut

Herschel Little America Backpack Rucksack

  •  große Auswahl an Farben
  •  gut gepolsterte Laptoptasche
  •  Karabinerhaken für Schlüsselbund

Preis-Leistungs-Sieger

1,8Gut

Eastpak Rucksack Wyoming black

  •  gepolsterte Schulterriemen
  •  stabiler Haltegriff aus Leder
  •  Lederboden
  •  sehr robust

 

1,9Gut

Herschel Pop Quiz Backpack Rucksack

  •  verstellbarer Schulterriemen
  •  wetterfeste Reißverschlüsse
  •  Laptopfach gepolstert
  •  verstärkter Boden

 

2,0Gut

VAUDE Rucksack Wizard

  •  Bodenfach ideal für nasse Kleidung
  •  mit Becken- und Brustgurt
  •  Regenhülle

Name DAKINE Multifunktionsrucksack Campus Carbon Rucksack Herschel Little America Backpack Rucksack Eastpak Rucksack Wyoming black Herschel Pop Quiz Backpack Rucksack VAUDE Rucksack Wizard
Preis Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

Beste Empfehlungtest-vergleiche.com1,2Sehr GutRucksack

Top Produkttest-vergleiche.com1,7GutRucksack

Preis-Leistungssiegertest-vergleiche.com1,8GutRucksack

Top Produkttest-vergleiche.com1,9GutRucksack

Top Produkttest-vergleiche.com2,0GutRucksack

Hersteller Dakine Herschel Eastpack Herschel Vaude
Gewicht ungefüllt 862 g 989 g 481 g 800 g 1.100 g
Inhalt 33 l 25 l 24 l 22 l 34 l (erweiterbar)
Material Polyester Polyester / Lederriemen Polyester Polyester Polyamid
Eignung Unisex Unisex Unisex Damen Unisex-Erwachsene
Taschen Hauptfach, Laptoptasche, Fronttasche, 2 Seitentaschen Hauptfach, Laptopfach bis 15“, Fronttasche, Handytasche Hauptfach, Fronttasche Hauptfach, Fronttasche mit 2 Reißverschlüssen Hauptfach, Fronttasche, Bodenfach, 2Seitentaschen
Maße H/B/T 51 x 33 x 23 cm ca. 50 x 29 x 18 cm 40 x 30 x 18 cm 43 x 28 x 15 cm 52 x 30x 25 cm
Besonderheiten Kühlfach, Brillenfach, Multifunktionsfach mit Organizer Riemenverschluss mit Schnallen Schulterriemen mit Antirutsch-Beschichtung, Lederboden Laptopfach bis 15“, Handyfach, Einsteckfächer, Stiftschlaufen Stockfixierung, Organizer-Aufteilung im Frontfach
Vorteile
  •  Laptopfach bis 17“
  •  Kühlfach
  •  gute Aufteilung
  •  große Auswahl an Farben
  •  gut gepolsterte Laptoptasche
  •  Karabinerhaken für Schlüsselbund
  •  gepolsterte Schulterriemen
  •  stabiler Haltegriff aus Leder
  •  Lederboden
  •  sehr robust
  •  verstellbarer Schulterriemen
  •  wetterfeste Reißverschlüsse
  •  Laptopfach gepolstert
  •  verstärkter Boden
  •  Bodenfach ideal für nasse Kleidung
  •  mit Becken- und Brustgurt
  •  Regenhülle
Fazit Stabiler, gut gepolsterter Rucksack mit guter Fächereinteilung. Gleichgut für Schule, Beruf oder zum einkaufen geeignet. Geräumiger Rucksack für Bücher und Laptop. Schul-, Alltags- und Unitauglich. Sehr robuster Alltagsrucksack dank Lederboden. Für Schule und Uni ein idealer Begleiter. Hochwertiger Rucksack ohne viel Schnick-Schnack. Ein Rucksack, der sich gleichermaßen für Uni, Arbeit und Trekkingtouren eignet.
Zum Amazon-Angebot

Unsere Vergleichstabelle zum Rucksack Vergleich ersetzt keinen Rucksack Test, bei dem ein spezieller Rucksack Testsieger empfohlen werden kann. Um den Mehrwert für unsere Leser zu steigern, verlinken wir ggf. zu einem externen Rucksack Test vertrauenswürdiger Quellen. Am entscheiden nur Sie selbst, welches Modell Ihr persönlicher Rucksack Testsieger wird.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Rucksack bei Ebay kaufen!

Ein Rucksack vermeidet Haltungsschäden

Vorbei sind die Zeiten, an dehnen Kinder und Jugendliche ihren Schulranzen an der Hand getragen haben, anstatt ihn auf der Schulter zu tragen. Der Ranzen auf dem Rücken war uncool, deshalb wurde er, so schwer er auch war, an der Hand getragen. Schiefhaltungen und gekrümmte Wirbelsäulen waren das Ergebnis. Die Wiederentdeckung des Rucksackes war das beste Revival der letzten 20 Jahre, wenngleich sich Aussehen und Funktionen wesentlich von seinem Ursprungsmodell entfernt haben.

Aus dem Armee- oder Wanderrucksack entwickelte sich eine ganze Reihe von unterschiedlichen Rucksäcken mit unterschiedlichen Größen und Ausstattungen. Neben dem Schulrucksack gibt es, an die verschiedensten Freizeitaktivitäten angepasste, Rucksackmodelle. Rucksäcke sind im allgemeinen für Outdoor-Aktivitäten geeignet.

Doch welche Rucksackmodelle gibt es?

Der Schul-Rucksack

In unserem Rucksack Ratgeber von Test-Vergleiche.com haben wir uns speziell auf Rucksäcke konzentriert, die für das Gymnasium, die Universität oder die Berufsausbildung konzipiert wurden. In ihm müssen viele Schulbücher hinein passen, die Wasserflasche und das Frühstücksbrot einen Platz finden. Auch der Schlüssel und die Geldtasche sowie auch die Möglichkeit einen Laptop schadlos zu transportieren sollte vorhanden sein. Auf was müssen Sie achten beim Rucksack kaufen für die Schule?

  • Besonders bei jüngeren Schulkindern ist das Vorhandensein von Reflektoren sehr wichtig.
  • Neben dem Hauptfach im Rucksack sollte ein separates Fach für einen Laptop vorhanden sein.
  • Fast noch wichtiger als Laptop und Taschenrechner ist für die meisten Personen das Handy. Eine Handytasche, die das unverzichtbare Gerät gut verwahrt, sollte ebenfalls vorhanden sein.
  • Auch der beste Rucksack, ist er noch so stabil, lässt sich schlecht hinstellen. Er ist nicht sehr standfest und kippt leicht um. Ein eingearbeiteter Lederboden oder zumindest ein verstärkter Boden sind deshalb sehr praktisch und stabilisieren zusätzlich.
  • Sehr praktisch auch Organizer für den Kleinkram oder wenigstens Stiftschlaufen.
  • Und last-not-least, unbedingt auf ein strapazierfähiges Material achten.

Welcher der beste Rucksack für den Schulgebrauch, die Uni oder die Berufsschule ist , hat uns leider die Stiftung Warentest noch nicht ermittelt. Mit unserem Rucksack Vergleich von Test-Vergleiche.com haben wir einen Rucksack Preisvergleich gemacht und Ihnen verschiedene Modelle gegenübergestellt.

Der Wander-Rucksack

In der Welt der Rucksäcke ist der Wanderrucksack am gebräuchlichsten. Ein Rucksack zum Wandern ist am besten für Tagestouren geeignet. In ihm kann man alles verstauen, was an Bekleidung, Verpflegung oder Kartenmaterial für unterwegs benötigt wird. Wenn Sie einen Rucksack kaufen zum Wandern sollten Sie folgende Ratschläge beachten:

  • Ein Wanderrucksack muss funktionell sein und ein übersichtliches Volumen für 20 bis 30 l Inhalt besitzen.
  • Viele kleine Taschen ersparen umständliches Suchen im Hauptfach und kleine Netztaschen an den Seiten nehmen Getränkeflaschen auf.
  • Ein guter Wanderrucksack sollte über einen Brust- und Hüftgurt verfügen und Befestigungsmöglichkeiten für allerlei Zubehör haben.
  • Mit einer integrierten Regenschutzhaube ist Ihr Rucksack vor Wetterunbilden geschützt.

Egal wofür Sie diesen Rucksack kaufen, Sie können ihn für Freizeitaktivitäten, zum Einkaufen oder als täglichen Begleiter für den Weg zur Arbeit nutzen.

Tipp – Tagestour mit dem Wanderrucksack

Was nimmt man am besten auf eine Tagestour mit und was wiegt das alles?

Zur richtigen Ausrüstung gehören ein Rucksack, knöchelhohe Wanderschuhe, eine funktionelle Wanderhose, eine Jacke oder Weste und ein Funktionsshirt. Dazu folgende Richtwerte in der Tabelle:

Shirt zum wechseln150 g
Wasser- und winddichte Hose und Jacke1.200 g
Mütze / Stirnband50 g
Cap / Buff70 g
Handschuhe70 g
Sonnencreme mit LSF60 g
Sonnenbrille30 g
Trinkflasche(n) oder Blase1.200 g
Tabletten (Elektrolyt, Magnesium)150 g
Erste Hilfe Set150 g
Ausweise, Notfallnummern, Geldbeutel etc.50 g
Taschenlampe (klein)80 g
Handy130 g
Kartenmaterial, Kompass etc.200 g
Zusätzlich empfohlen 
Riegel, Trockenobst, Nüsse200 g
Brotzeit300 g
Taschenmesser60 g
Teleskopstöcke450 g
Pullover200 g
Funktionshose kurz200 g

Bei unserer Aufstellung kommt ein Gewicht von insgesamt 4.550 Gramm zusammen. Rechnet man noch das Richtgewicht eines Rucksackes dazu ergeben sich insgesamt 6 kg Gewicht für eine Tagestour.

Der Trekking-Rucksack

Dieser Rucksack für den Outdoor-Sport ist ein ganzes Stück anspruchsvoller, als ein Rucksack zum Wandern. Mit ihm können Sie richtig auf Tour gehen und auch mal Ausrüstung und Proviant für ein paar Tage mitnehmen. Mit ihm sollten Sie auch abseits der Zivilisation alles parat haben, was zu einer ausgedehnten Wanderung gehört. Dazu gehören auch Zelt und Schlafsack. Wenn Sie einen Rucksack kaufen zum Trekking sollten Sie folgende Ratschläge beachten:

  • Um alle Ausrüstungsgegenstände unterzubringen ist bei diesem Rucksack ein Volumen von 60 bis 100 l angebracht.
  • Das Gewicht des gepackten Rucksackes sollte 20% des Körpergewichts nicht überschreiten.
  • Achten Sie auf die angegebene Rückenlänge. Ein Trekkingrucksack muss optimal an die Körperform seines Trägers angepasst sein.
  • Auch hier sind Brust- und Hüftgurt unbedingt erforderlich. Ein angenehmes Tragen vermitteln gepolsterte Hüftflügel.
  • Kompressionsriemen
  • Unterschiedlich große Fächer und Taschen machen den Inhalt überschaubar, genauso wie eine Frontöffnung. Hat der Rucksack eine Bodenöffnung lassen sich hier schnell nasse Bekleidungsstücke verstauen.
  • Neben einer Regenhülle sind Befestigungsmöglichkeiten für Trekkingstöcke, Eispickel etc. sehr hilfreich.

Der beste Rucksack ist der, der die besten Trageeigenschaften besitzt und auch für einen längeren Aufenthalt in unwegsamen Gelände geeignet ist.

Tipps – Mehrtagestour mit dem Trekkingrucksack

Was nimmt man am besten auf so eine Tour mit? So wenig wie möglich aber so viel wie nötig. Machen Sie einen Rucksack Test was alles in ihn hineinpasst. Auch hier gehören zur richtigen Ausrüstung ein Rucksack, knöchelhohe Wanderschuhe, eine funktionelle Wanderhose, eine Jacke oder Weste und ein Funktionsshirt. Dazu folgende Richtwerte in der Tabelle:

Unverzichtbar 
Shirt zum wechseln kurzarm150 g
Shirt zum wechseln langarm200 g
1 bis 2 Unterhosen100 g
Funktionssocken70 g
Wasser- und winddichte Hose und Jacke1.200 g
Funktionshose kurz200 g
Mütze / Stirnband50 g
Cap / Buff70 g
Handschuhe70 g
Sonnencreme mit LSF60 g
Sonnenbrille30 g
Trinkflasche(n) oder Blase1.200 g
Tabletten (Elektrolyt, Magnesium)150 g
Erste Hilfe Set150 g
Rettungsdecke100 g
Kopfschmerztabletten50 g
Ausweise, Notfallnummern, Geldbeutel etc.50 g
Handy130 g
Schlafsack (Hütte)250 g
Hygieneartikel300 g
Riegel, Trockenobst, Nüsse200 g
Zusätzlich empfohlen 
Hüttenschuhe200 g
Leichte Hose / Shirt350 g
Taschenmesser60 g
Teleskopstöcke450 g

Der Lawinenrucksack

Eine Besonderheit bei den Rucksäcken nimmt der Lawinenrucksack ein. In ihm werden kaum Lasten verstaut, sondern nur die Schutzeinrichtung für die Sicherheit beim Tiefschneefahren außerhalb gekennzeichneter Pisten. Dieser Rucksack enthält einen Airbag, der durch eine Gaskartusche aufgeblasen wird. Befindet sich der Träger innerhalb eines Lawinenabgangs wird er damit durch den natürlichen Auftrieb an der Oberfläche gehalten. Diverse Lawinenrucksack Tests bei Lawinenabgängen haben die Wichtigkeit dieses Rucksacks bestätigt. Was ist das Wichtigste beim Lawinenrucksack:

  • Das ABS System hat einen großen Airbag und kann vom mitfahrenden Partner ausgelöst werden.
  • Das R.A.S. System lässt sich auswechseln. Das System hat wenig Gewicht und der Airbag lässt sich schnell einbauen.
  • Das P.A.S. System ist ebenfalls auswechselbar aber etwas zeitaufwendiger einzubauen. Dafür bietet es besten Schutz für die Kopf-, Schulter- und Nackenpartie.
  • Eine Sicherheitsbeinschlaufe verhindert das unbeabsichtigte Verrutschen des Rucksackes beim Sturz oder in einer Schneelawine.

Die besten Lawinenrucksäcke im Vergleich

Tipp – Skitour

Für eine Skitour ist ein ganz anderer Inhalt wichtig, als für Tages- und Mehrtagestouren unterm Jahr.

Auch hier gehören zur richtigen Ausrüstung ein Rucksack, anstatt knöchelhoher Wanderschuhe ein Ski-/Schneeschuhequipment, eine funktionelle Ski-Tourenhose, eine Jacke oder Weste und ein Funktionsshirt. Dazu Mütze und Handschuhe. Machen Sie Ihren Rucksack Test ob alles hinein passt.

ACHTUNG für Freerider: Unbedingt an ein Airbag-System denken!

Folgendes gehört in den Rucksack:

Unverzichtbar 
Sonde 300 g
Schaufel 750 g
Harsch-Eisen 190 g
Wechselhandschuhe 150 g
Wasser- und winddichte Hose und Jacke1.200 g
Wechselshirt lang200 g
Sonnencreme mit LSF60 g
Sonnen- / Gletscherbrille30 g
Trinkflasche(n) oder Blase1.200 g
Tabletten (Elektrolyt, Magnesium)150 g
Erste Hilfe Set150 g
Rettungsdecke100 g
Kopfschmerztabletten50 g
Ausweise, Notfallnummern, Geldbeutel etc.50 g
Stirnlampe 80 g
Zusätzlich empfohlen 
Skibrille140 g
Gamaschen120 g
Skiwachs20 g
Reparaturset (Skier)450 g
Riegel, Trockenobst, Nüsse200 g
Kartenmaterial80 g
Höhenmesser / Kompass140 g

Für die Ski-Tour kommen wir auf ein Gewicht von insgesamt 5.820 Gramm.Zusammen mit dem Richtgewicht eines Rucksackes ergeben sich insgesamt 7,5 kg Gewicht für diese Tour.

Wie muss ich einen Rucksack richtig packen?

Unser Rucksack Ratgeber bietet Ihnen zwar einen Rucksack Preisvergleich und die Auflistung der wichtigsten Kriterien, jedoch hängen die Trageeigenschaften und das Handling auch vielmals vom Packen ab.

Egal, ob Schulrucksack, Wanderrucksack oder Trekkingrucksack, Unnötiges sollte nie in Ihrem Rucksack herumgetragen werden. Sie sollten sich immer auf das Nötigste beschränken. Tragen Sie nie mehr als 20 bis 25% Ihres eigenen Körpergewichts mit sich herum und verteilen Sie die Lasten gleichmäßig. Der Schwerpunkt liegt optimalerweise dicht am Körper, möglichst in Höhe der Schultern.

Der Rucksack darf Sie nie sehr nach hinten ziehen, dann ist sein Gewicht zu weit vom Körperschwerpunkt entfernt. Das Laufen wird schnell zur Qual, weil der Körper ständig versucht das Gewicht nach vorn zu bringen. Die Schultergurte halte Zwar das Gewicht, werden aber mehr als normal belastet. Es kommt zu Verspannungen im Schulter- und Rückenbereich und kann sogar zu Unfällen in unwegsamen Gelände führen.

Besonders bei Rucksäcken ab 30 l Inhalt sollten Sie folgende Packordnung beachten:

  • Alle leichten Ausrüstungsgegenstände, wie der Schlafsack kommen ganz nach unten in den Rucksack oder ins Bodenfach.
  • Mittelschwere Sachen verstauen Sie am besten in Richtung des Kopfes nach außen.
  • Schwere Sachen, wie Zelt oder Proviant gehören ganz nach oben nah an den Rücken.
  • Kleinigkeiten sind im Deckelfach gut untergebracht und dort auch schnell erreichbar.
  • Füllen sie „tote Winkel“ mit kleinen Packsäckchen aus.
  • Die Ausrüstung, die außen am Rucksack angebracht wird muss ebenfalls gleichmäßig aufgeteilt werden, das betrifft auch Wasserflaschen in den Seitentaschen.

Noch zu beachten, dass im leichten Gelände der Rucksackschwerpunkt höher liegen kann, als im schwierigen Gelände. Hier sollte er etwas tiefer angelegt werden, um etwas mehr nach vorn gebeugt zu laufen beispielsweise bei einem Aufstieg.

 

 

Gibt es einen Rucksack Test bei der Stiftung Warentest?

In ihrer Ausgabe 09/2006 hat sich die Stiftung Warentest letztmalig mit einem Rucksacktest beschäftigt und einen Rucksack Testsieger gewählt. Ob sich dieser noch im Handel befindet entzieht sich unserer Kenntnis..

Fazit

Einen Rucksack kann man für viele Gelegenheiten nutzen. Wichtig ist, ihn nach seinem Verwendungszweck herauszusuchen. Wir hoffen unser Rucksack Kaufratgeber hat Ihnen Lust auf einen neuen Rucksack gemacht. Schauen Sie vorbei, vielleicht hat Ihnen unser Rucksack Vergleichssieger, der DAKINE Multifunktionsrucksack Campus, gefallen oder Sie entscheiden sich für den Preis-, Leistungssieger dem Eastpak Rucksack Wyoming.

4.7/5 aus 869 Bewertung[en] 4.7 869
Rucksack

Jonas
Autor test-vergleiche.com

Rucksack Test & Vergleich Ratgeber

So wählen Sie das beste Rucksack Produkt aus unserem Test– oder Vergleichsvorschlag


Seit mir gegrüßt, ich bin der Jonas und meine Hobbys haben alle etwas mit der Natur zu tun. Ich bin Hobbybergsteiger, besitze ein Trekkingrad und gehe auch manchmal zum Angeln. Meinen Urlaub verbringe ich meist auf dem Campingplätzen der Welt. Ich interessiere mich aber auch für Sportevents und da ich beruflich in der KFZ-Branche tätig bin, auch für Auto- und Motorrad.

Als Autor schreibe ich am liebsten über meine Hobbys. Wenn ich Dich dabei zum Mitmachen animieren könnte, würde ich mich freuen. Deshalb habe ich auch diesen Rucksack Vergleich für Dich verfasst.

Meine kleine Tabelle gibt Dir einen Überblick über meine fünf Rucksack Bestseller. Als Grundlage meiner Recherche dienten Abverkaufszahlen, Umfragen, Rucksack Testberichte oder Meinungen aus Kundenrezensionen.

Ich schaue mich auch immer nach einem Rucksack Test der Stiftung Warentest um. Werde ich fündig, erfährst Du das in meinem Ratgebertext. Damit soll Dir auch mein Vergleich den Kosten-Nutzen-Faktor vor Augen führen, um die richtige Auswahl zu erleichtern.

Schreib mir doch ein Feedback wenn Dir mein Artikel gefallen hat. Über Deine Erfahrungen damit, würde ich mich sehr freuen. Mein Portal ist 24 Stunden für Dich erreichbar

Weiterführende Links und Quellen zu Rucksack

Weitere Informationen zu unserem Artikel finden Sie auch unter Wikipedia, einer Plattform der bekanntesten freien Enzyklopädien im Internet. Hier erfahren Sie noch jede Menge Wissenswertes und Informatives zu unserer Auswahl über den Rucksack zum Nachschlagen.

Wenn Sie auf dem YouTube Video-Portal echte und konkrete Informationen zu unseren Artikel Rucksack suchen, bietet Ihnen diese Informationsquelle den direkten Zugang zu den passenden Videoclips.

Auf der Plattform von Amazon können Sie annähernd jedes Produkt, was Sie online kaufen möchten, entdecken. So finden Sie auch dieses Rucksack Produkt bei Amazon. Gleichzeitig lassen sich noch viele weitere Artikel zu Ihrer Suchanfrage auf diesem Portal entdecken.

Ebay ist einer der weltweit größten Online Marktplätze auf dem Sie auch unsere Artikel  entdecken können. Neben dem Rucksack von kommerziellen Händlern finden Sie hier auch den Rucksack als gebrauchten Artikel von privaten Anbietern

Die neusten Produkt-Tests und Vergleiche 2019

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Rucksack Vergleich

Teilen Sie Ihre Rucksack Erfahrungen.


Noch keine Kommentare zum Rucksack Vergleich

Helfen Sie anderen Lesern von test-vergleiche.com und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Rucksack-Vergleich.
de German
X
MENU