Wodka 2019 Test - Vergleiche . Com

Die besten Wodka im Vergleich

Wodka – Die Vielfalt im Geschmack

Wodka ist ein Getränk, welches sich nicht nur pur genießen lässt, sondern auch in einem Cocktail für das gewisse Extra sorgt. Auf Partys ist Wodka ein gern gesehener Gast, da er für einen individuellen Genuss sorgt.

In vielen Ländern ist Wodka ein wesentlicher Bestandteil der Kultur und darf weder im Alltag noch auf Events fehlen. Doch Wodka ist nicht gleich Wodka. Es gibt feine Abstufungen im Geschmack, unterschiedliche Filtrationsverfahren und verschiedene Inhaltsstoffe.

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,5Sehr Gut

Wodka CÎROC Ultra-Premium

  •  fünf Destillationsvorgänge
  •  geschmeidiger und sanfter Geschmack
  •  zitrusartiges Bouquet
  •  pur und im Mixgetränk genießbar
  •  köstliches Aroma

 

1,6Gut

Wodka Belvedere Wodka

  •  intensiver Geschmack
  •  volles Aroma
  •  sanft und cremig
  •  vierfach destilliert
  •  perfekte Balance
  •  mittelschwer
  •  auch für Mixgetränke geeignet

 

1,7Gut

Wodka Ladoga Czar’s Village

  •  lieblich und eleganter Duft
  •  fruchtiger Geschmack
  •  sanfter und lieblicher Abgang
  •  12-fache Filterung
  •  einzigartige Rezeptur
  •  authentisch

Preis-Leistungs-Sieger

1,8Gut

Wodka Absolut Vodka Original

  •  vollmundig
  •  komplex
  •  ausgeprägter Charakter
  •  würzige Note
  •  üppige Sanftheit
  •  absolut rein
  •  natürliche Zutaten
  •  hoher Qualitätsstandard

 

1,9Gut

Wodka Gorbatschow

  •  spezielle Filtermethode
  •  hohe Reinheit
  •  exzellente Qualität
  •  ausgewogener und milder Geschmack
  •  intensive Filtration

Name Wodka CÎROC Ultra-Premium Wodka Belvedere Wodka Wodka Ladoga Czar’s Village Wodka Absolut Vodka Original Wodka Gorbatschow
Preis Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen Preis prüfen
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

Beste Empfehlungtest-vergleiche.com1,5Sehr GutWodka

Top Produkttest-vergleiche.com1,6GutWodka

Top Produkttest-vergleiche.com1,7GutWodka

Preis-Leistungssiegertest-vergleiche.com1,8GutWodka

Top Produkttest-vergleiche.com1,9GutWodka

Hersteller Ciroc Belvedere Ladoga Absolut Vodka Gorbatschow
Volumen 0,7 Liter 0,7 Liter 0,7 Liter 1 Liter 3 x 0,7 Liter
Herstellung aus französische Trauben Roggen keine Angabe Weizen- und Malznoten Getreide, Kartoffeln
Häufigkeit der Destillation fünffach vierfach sechsfach und 12-fach gefiltert kontinuierliche Destillation vierfach
Herstellungsort Frankreich Polen Russland Schweden Deutschland
Verfahren Pot-Still-Verfahren Aktivkohle keine Angabe keine Angabe Kältefiltration
Alkoholgehalt 40% 40% 40% 40% 37,50%
Charakter/Geschmack geschmeidig, frisch, leicht süß, sanft sanft, cremig-geschmeidig, Mandel, Paranuss und Rahm lieblich, elegant, fruchtig mit Honig und Wildbeeren vollmundig, samtig, komplexer Geschmack weich und klar
Aromen Zitrusaromen Hauch von Vanille Himbeerblätter, Faulbaumbeeren Brot- und Malznote, Hauch von getrockneten Früchten mildes Aroma
Besonderheiten Die Herstellung erfolgt aus französischen Trauben und einem fünffachen Destillationsverfahren. Dadurch entsteht ein köstlicher und raffinierter Edel-Wodka. Es ist ein Premium-Wodka, der vierfach destilliert wird. Die Herstellung wird in der polnischen Brennerei Polmos Zyrardow schon seit über 100 Jahren durchgeführt. In der Nase ist der Wodka elegant und lieblich. Im Abgang lieblich und sanft. Die Flasche ist mundgeblasen und bringt das edle Getränk wunderbar zum Ausdruck. Der Geschmack ist weich, samtig und vollmundig. Der Wodka ist absolut rein und enthält keinerlei Zucker, dafür aber hervorragende Aromen. Der Wodka kann pur oder in einem Longdrinks genossen werden. Er zeichnet sich durch das besondere Filtrationsverfahren und durch seinen Charakter aus.
Vorteile
  •  fünf Destillationsvorgänge
  •  geschmeidiger und sanfter Geschmack
  •  zitrusartiges Bouquet
  •  pur und im Mixgetränk genießbar
  •  köstliches Aroma
  •  intensiver Geschmack
  •  volles Aroma
  •  sanft und cremig
  •  vierfach destilliert
  •  perfekte Balance
  •  mittelschwer
  •  auch für Mixgetränke geeignet
  •  lieblich und eleganter Duft
  •  fruchtiger Geschmack
  •  sanfter und lieblicher Abgang
  •  12-fache Filterung
  •  einzigartige Rezeptur
  •  authentisch
  •  vollmundig
  •  komplex
  •  ausgeprägter Charakter
  •  würzige Note
  •  üppige Sanftheit
  •  absolut rein
  •  natürliche Zutaten
  •  hoher Qualitätsstandard
  •  spezielle Filtermethode
  •  hohe Reinheit
  •  exzellente Qualität
  •  ausgewogener und milder Geschmack
  •  intensive Filtration
Fazit Der Geschmack ist außergewöhnlich geschmeidig und zeigt ein angenehmes Zitrus-Aroma. Der Wodka lässt sich pur und in Longdrinks genießen. Der Wodka enthält optimale Aromenkonzentrationen, die perfekt aufeinander abgestimmt sind. Er ist vollmundig, sanft und geschmeidig im Geschmack. Es ist ein russischer Wodka, der mit Vogelbeer- und Himbeerblättern und Honig veredelt worden ist. Dadurch wird eine besondere Tiefe im Geschmack verliehen. Der Wodka wird in einem kontinuierlichen Herstellungsverfahren hergestellt. Er entspricht den höchsten Qualitätsstandards, die es gibt. Die Herstellung erfolgt über eine vierfache Kältefiltration. Dadurch erhält der Wodka seine reine Seele und sein weiches und mildes Aroma
Zum Amazon-Angebot

Unsere Vergleichstabelle zum Wodka Vergleich ersetzt keinen Wodka Test, bei dem ein spezieller Wodka Testsieger empfohlen werden kann. Um den Mehrwert für unsere Leser zu steigern, verlinken wir ggf. zu einem externen Wodka Test vertrauenswürdiger Quellen. Am entscheiden nur Sie selbst, welches Modell Ihr persönlicher Wodka Testsieger wird.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Wodka bei Ebay kaufen!
wodka
  • Für die Herstellung vom Wodka wird entweder Roggen, Mais, Weizen, Kartoffeln oder Reis verwendet. Es ist im Grunde genommen ein klares alkoholisches Getränk, welches sich durch einen würzigen und einem leicht scharfen Geschmack auszeichnet.
  • Wenn wir uns die verschiedenen Wodka Testberichte ansehen, zeigt sich, dass es unterschiedliche Filtrationsverfahren für die Herstellung vom Wodka gibt. Zu den Verfahren gehört beispielsweise die Kältefiltration, die Aktivkohlefiltration oder die Membranfiltration.
  • Wodka ist ein klarer Alkohol, der sich pur trinken lässt oder wunderbar als Zugabe in einem Mixgetränk verwendet werden kann. Er enthält nahezu keine Fuselöle und wird ohne künstliche Aromen hergestellt. Der jeweilige Reinheitsgrad richtet sich dabei nach dem verwendeten Filtrationsverfahren.

Es gibt kaum eine Party auf der Wodka in purer Form oder in Verbindung mit verschiedenen Fruchtsäften nicht vorkommt. Es ist ein beliebtes Getränk bei Jung und Alt, welches sich durch seinen Alkoholgehalt, der zwischen 37,5 und 40 Prozent liegt, auszeichnet. In der Regel wird Wodka in kleinen Schnaps- oder Wassergläsern serviert. Beim Trinken sollte der aromative Geschmack deutlich zum Ausdruck gebracht werden, in dem der Wodka eine Weile am Gaumen verweilt. In unserem Wodka Vergleich stellen wir Ihnen nicht nur verschiedene Wodka Sorten vor, sondern machen Sie auch mit der jeweiligen Herstellung vertraut. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, sich auf unserer Seite test-vergleiche.com weitere Produktvergleiche anzusehen, die ebenfalls auf Partys oder in gemütlicher Runde zu finden sind:

 

 

  • Rum

  • Tequila

  • Gin

Top Produkt: Wodka bei Amazon

Angebot
CÎROC Ultra-Premium Vodka (1 x 0.7 l)
92 Bewertungen
CÎROC Ultra-Premium Vodka (1 x 0.7 l)
  • CÎROC ist einer der wenigen Wodkas weltweit, die aus feinen französischen Trauben hergestellt werden. CÎROC eignet sich perfekt für...
  • Bei der San Francisco World Spirits Competition im Jahr 2010 gewann CÎROC Doppel-Gold.
  • CÎROC Wodka wartet mit einem außergewöhnlich geschmeidigen und köstlichem Zitrus-Geschmack auf.
  • Genießen Sie den CÎROC in einem CÎROC Blue Stone-Longdrink: 40 ml CÎROC, 20 ml Zitronensaft, 10 ml Vanillesirup, mit Sodawasser...

Die Geschichte vom Wodka

Das erste Mal tauchte der Name Wodka im Mittelalter auf. Allerdings wird vermutet, dass die erste Herstellung bereits im achten oder neunten Jahrhundert nach Christus stattgefunden hat. Dabei sprechen wir vom Jahr 1174, wo wahrscheinlich die erste Produktion durchgeführt worden ist. Zu dem damaligen Zeitpunkt galt Roggen als das Getreide, welches sowohl in Polen als auch in Russland angebaut worden ist. Dieses Getreide wurde dazu verwendet, um eine Spirituose herzustellen, welche den Namen Vodka erhalten hat.

Doch wer letztendlich als erstes den Wodka hergestellt hat, lässt sich heute nicht mehr sagen, denn sowohl Russland als auch Polen konnten beweisen, dass sie im Jahr 1405 den ersten amtlichen Eintrag dazu geleistet haben. Mittlerweile wird dieses Thema etwas verallgemeinert und gesagt, dass der Ursprung der Wodka-Herstellung in Osteuropa gelegen hat.

wodka

Was bedeutet der Begriff „Wodkagürtel“?

Dabei handelt es sich im Grunde genommen um Länder, die von Anbeginn an Geschichte im Hinblick auf den Wodka geschrieben haben. Dazu gehören beispielsweise Finnland, Weißrussland, Polen, Lettland, Schweden, Litauen und Norwegen.

Der sogenannte Wodkagürtel ist ein Begriff, der gerade im Getränkebereich nicht wirklich bekannt ist, aber dennoch dazu gehört. Prinzipiell vereint es Länder unter sich, die in den kälteren Klimazonen liegen. In diese Zonen wurde früher der Wodka transportiert, damit er kühl gelagert werden konnte. Heute ist dieser Aufwand nicht mehr notwendig, denn für die notwendige Kühlung sorgen die einzelnen Filtrationsverfahren.

Welches ist die richtige Schreibweise: Wodka oder Vodka?

Die Schreibweise ist sehr unterschiedlich, wobei beide Varianten nicht falsch sind. Ursprünglich stammt der Begriff aus dem slawischen Raum, wo kyrillische Buchstaben zum Schreiben verwendet worden sind. Wie wir in verschiedenen Wodka Tests nachlesen können, bedeutet es in der deutschen Übersetzung, dass das Wort mit einem „W“ geschrieben wird.

Im anglo-amerikanischen Sprachraum hingegen wird der Anfangsbuchstabe bei der Übersetzung allerdings mit einem „V“ angegeben. Die Übersetzungen sind unterschiedlich, so dass im Grunde genommen beide Schreibweisen nicht falsch sind. Allerdings sorgt das häufig für Verwirrungen, hat aber keinen Einfluss auf den jeweiligen Geschmack des alkoholischen Getränks.

Wodka Hinweis :

Wodka ist ein alkoholisches Getränk, welches nur in Maßen getrunken werden sollte. Zu viel Genuss führt schnell in eine Abhängigkeit und kann dazu beitragen, die eigenen Lebensumstände zu gefährden.

CÎROC Ultra-Premium Vodka

belverde

Welche verschiedenen Wodka Arten gibt es?

Vodka ist ein Kultgetränk, welches es schon seit einigen hundert Jahren gibt. Mittlerweile finden sich weltweit ungefähr 280 unterschiedliche Wodka-Marken, wobei viele davon aus Russland kommen. Der wesentliche Unterschied der einzelnen Sorten liegt in seinen Inhaltsstoffen.

Während russischer Wodka hauptsächlich aus Roggen hergestellt wird und somit einen milden und süßlichen Geschmack hat, werden für den Wodka aus Polen in der Regel Kartoffeln verwendet. Das verleiht dem Vodka ebenfalls eine süße Geschmacksnote und gleichzeitig eine gewisse Schwere. Zuckersirup oder auch Melasse genannt, wird häufig von den Tschechen oder den Deutschen genutzt, um ihren Wodka herzustellen. Wie Sie also sehen, lässt sich der Geschmack durch unterschiedliche Zusätze variieren.

Neben den typischen Inhaltsstoffen, wie verschiedene Getreidesorten, Melasse oder Kartoffeln, lassen sich auch Reis, Trauben, Mais oder sogar Quinoasamen dazu verwenden, den Wodka herzustellen. Allerdings ist es hierbei wichtig, dass die Herstellung auf traditionelle Weise erfolgen muss, da diese Getränke sich sonst nicht als Wodka bezeichnen dürfen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Premium Wodka und einem Standard Wodka?

Wenn wir uns die unterschiedlichen Wodka Meinungen von Wodka-Liebhabern ansehen, zählt das alkoholische Getränk zu einem absolut beliebten Genussmittel bei allen Altersklassen. Der Geschmack ist unnachahmlich, denn er kann nicht nur genossen werden, sondern auch perfekt mit diversen Fruchtsäften kombiniert werden. Dennoch gibt es gerade beim Wodka diverse Unterschiede. Worin diese liegen, möchten wir Ihnen nachstehend erklären:

Premium Wodka

Der Premium Wodka durchläuft ein mehrfaches Destillationsverfahren, welches langsam arbeitet. Damit diverse Fuselöle aus dem Destillat entfernt werden können, werden diverse Filtermaßnahmen genutzt. So entstehen einzigartige Geschmacks- und Duftnuancen, die den Premium Wodka so einzigartig machen.

Standard Wodka

Zum Standard Vodka gehören beispielsweise Sorten wie Smirnoff Wodka oder Absolut Wodka. Er durchläuft ein verhältnismäßig einfaches Filtrationsverfahren, so dass er nichts Besonderes mitbringt. Allerdings ist er auf Partys oder anderen Events ein gern gesehener Gast, weil er sowohl pur als auch in Verbindung mit einem Mixgetränk genossen werden kann.

CÎROC Ultra-Premium Vodka

wodka

Welche Filtrationsverfahren beim Wodka gibt es?

Die Herstellung von Wodka geschieht in mehreren Schritten. Ein wichtiger Schritt ist dabei das Filtrationsverfahren, welches für die Produktion der Maische verantwortlich ist. In unserem Wodka Vergleich möchten wir Ihnen nachstehend die wichtigsten Filtrationsverfahren detaillierter vorstellen:

1 . Kältefiltration

Bei der Herstellung vom Vodka wird streng darauf geachtet, dass Fuselöle, also sogenannte Aromastoffe, entfernt oder gebunden werden. Nach der Destillation wird der Wodka in große Tanks gefüllt, um dort abzukühlen. Während der Rohalkohol bei diesem Verfahren seinen flüssigen Zustand nicht verliert, gefriert jedoch das Wasser. Durch diesen Vorgang werden die überflüssigen Fuselöle gebunden. Um eine erneute Mischung mit dem Alkohol zu vermeiden, wird das Wasser separat abgelassen. In der Regel wird dieses Filtrationsverfahren für einen günstigen Wodka verwendet, da er sich nachteilig auf das Aroma auswirken kann.

4 . Quarzdandfiltration

In der Regel findet eine Filtration in mehreren Schichten statt, so auch bei der Quarzsandfiltration. Bei diesem Verfahren werden diverse Schichten, die aus Watte und Sand bestehen, genutzt, um das Destillat dort durchzuleiten. Fuselöle oder Trübstoffe bleiben im Sand oder in der Watte zurück, so dass nur reiner Alkohol übrigbleibt.

3 . Diamantstaub-/ Diamantfiltration

Dieses Herstellungsverfahren ist nicht nur teuer, sondern auch extravagant. Wie bereits in verschiedenen Wodka Testberichten nachzulesen ist, gibt es bisher noch keine wissenschaftlichen Studien, die belegen, dass es sich wirklich um eine qualitativ hochwertige Filtration mit einem einzigartigen Ergebnis handelt.

Das Verfahren selber ähnelt der Quarzsandfiltration, nur dass hier Diamantenstaub oder Diamanten verwendet werden. Allerdings erhoffen sich einzelne Hersteller, dass durch die strukturhaltige Oberfläche der Diamanten der Wodka eine noch edlere Geschmacksnote erhält.

2 . Alkoholfiltration

Während bei der Kältefiltration durch das Eis unerwünschte Aromen gebunden werden, erfolgt das bei der Aktivkohlefiltration, wie der Namen schon vermuten lässt, über eine Aktivkohle. Dieser Filter besteht aus Kohlenstoff und sorgt dafür, dass nur ein sehr geringer Anteil an ionischen Substanzen, beispielsweise Kalk oder Mineralien, zurückbleiben. Es entsteht zwar ein verhältnismäßig hoher Reinheitsgehalt, doch wird der Rohalkohol meist nur für mittelklassige Wodkas verwendet.

5 . Membranfiltration

Die Membranfiltration ist gegenüber anderen Verfahren sehr aufwendig. Hierbei wird das Membran regelmäßig zurückgespult, um Viren und Bakterien effektiv aus dem Wasser zu filtern.

Neben den bereits genannten Verfahren gibt es zusätzliche Verfahren, die ebenfalls für die Herstellung von Wodka zum Einsatz kommen. Allerdings sind sie nicht so bekannt wie die bereits ausführlich beschriebenen Filtrationsverfahren in unserem Wodka Vergleich. Dazu gehört beispielsweise:

  • Silberfiltration
  • Papierfiltration
  • Ozonreinigung

Welcher Flaschenverschluss ist der richtige für den Wodka?

Grundsätzlich kann sowohl ein Schraubverschluss als auch ein Korkverschluss verwendet werden. Durch den Korkverschluss erhält die Flasche ein elegantes Design, hat aber ansonsten keinen Einfluss auf das Getränk. Doch worin die genauen Unterschiede liegen, möchten wir Ihnen nachstehend etwas näherbringen:

Schraubverschluss

Der besondere Vorteil vom Schraubverschluss besteht darin, dass sich die Wodka-Flasche jederzeit einfach öffnen und schließen lässt. Gleichzeitig ist eine waagerechte Lagerung und Aufbewahrung möglich, ohne dass der Inhalt ausläuft. Der Nachteil von einem Schraubverschluss besteht jedoch darin, dass der Inhalt nicht unbedingt luftdicht verschlossen ist.

Korkverschluss

Gegenüber dem Schraubverschluss wirkt ein Korkverschluss deutlich edler. Außerdem bleibt der Inhalt luftdicht verschlossen, so dass das wertvolle Aroma sich nicht verflüchtigen kann. Allerdings ist es wichtig, dass es nicht irgendein billiger Korken ist, da dadurch die Gefahr besteht, dass der Korken seinen Geschmack an den Inhalt abgibt. Bei der Lagerung ist darauf zu achten, dass sie senkrecht erfolgt, um ein auslaufen zu verhindern.

Worauf muss beim Wodka kaufen geachtet werden?

Wie Sie bereits in unserem Wodka Vergleich nachlesen konnten, ist der Geschmack vom Wodka von verschiedenen Faktoren abhängig. Wichtig ist dabei, dass der reine Ethanol nicht geschmeckt wird, da es sonst am nächsten Tag zu üblen Kopfschmerzen kommen kann. Doch auch der Preis spielt beim Wodka kaufen eine nicht ganz unwichtige Rolle und trägt sicherlich bei der Wahl mit bei. Worauf es letztendlich noch ankommt, möchten wir Ihnen nachfolgend gerne aufzeigen:

  • Geschmack

Der Geschmack ist beim Wodka sehr entscheidend. Er ist abhängig von den verwendeten Zutaten und vom Filtrationsverfahren, welches bei der Herstellung eingesetzt wird. Grundsätzlich hinterlässt Wodka einen aromatischen und würzigen Geschmack, der eine leichte Schärfe mitbringt. Wie hoch die Intensität letztendlich ist, hängt von den jeweiligen Aromen, dem Herstellungsverfahren und dem Wasser ab, welches zugeführt wird.

  • Wasser

In verschiedenen Wodka Tests lässt sich hervorragend nachlesen, dass das Wasser eine nicht ganz unwichtige Rolle bei der Herstellung vom Vodka spielt. Um einen erstklassigen Geschmack zu erhalten, verwenden viele Hersteller besonderes Wasser aus artesischen Quellen oder frisches Quellwasser. Die Zusammensetzung des Wassers ist vollkommen unterschiedlich und richtet sich nach dem Herkunftsland und der jeweiligen Region.

  • Filtrationsverfahren

Es gibt eine Vielzahl an Filtrationsverfahren für die Herstellung von Wodka. Grundsätzlich sind mehrere Schritte notwendig, um die Maische herzustellen. Erst danach wird mit der Destillation begonnen. Mit Hilfe verschiedener Filtrationsverfahren werden im Anschluss Fuselöle oder andere Aromastoffe herausgefiltert, um einen reinen Alkohol zu erhalten.

Der aktuelle Vergleichstest beim Wodka

Wodka ist nicht nur ein Modegetränk, sondern hat auch eine absolut lange Tradition. Es ist ein Getränk, welches einen ganz eigenen Charakter mitbringt und von nahezu allen Altersklassen mit Begeisterung getrunken wird. Die wesentlichen Unterschiede, die es beim Wodka gibt, liegen in der jeweiligen Zusammensetzung der Rohstoffe und des Destillationsverfahrens. Fünf der besten Wodka Sorten haben wir uns für Sie genauer angesehen und daraus eine übersichtliche Tabelle erstellt.

Auf Platz eins und somit unser Wodka Vergleichssieger, ist der Ciroc Vodka Ultra-Premium. Er bringt einen Alkoholgehalt von 40 Prozent mit und zeichnet sich durch seinen außergewöhnlichen Geschmack aus. Neben einem köstlichen Zitrus-Geschmack überzeugt der Ciroc Wodka durch seine Einzigartigkeit und durch seine Geschmeidigkeit. Bei der Herstellung wurde ein fünffaches Destillationsverfahren angewendet, um diese besondere Geschmacksrichtung zu erreichen.

Auch unser Vodka Preissieger sorgt für außergewöhnliche Geschmacksmomente. Hierbei handelt es sich um den Absolut Vodka, den jeder Wodka-Liebhaber sicherlich schon einmal verkostet hat. Es ist ein edler Premium-Wodka, der mit einem samtig-weichen Geschmack aufwartet. Dieser einzigartige Geschmack wird durch den Hauch von getrockneten Früchten und den besonderen Weizen- und Malznoten gefördert.

Vodka als Medizin

Abgeleitet wurde das heutige Wort „Wodka“ durch den russischen Begriff „Woda“. Übersetzt bedeutet Woda Wasser und somit ist Wodka sozusagen eine Verniedlichung des eigentlichen Begriffes. Viele bezeichnen den Wodka heutzutage auch gerne als „Wässerchen“.

Im Mittelalter war Vodka eher weniger ein Genussmittel, sondern mehr eine Art Medizin. Laut Stefan Falimierz, einem Gelehrten aus dem Jahr 1534, sollte damals Wodka die Fruchtbarkeit verbessern und die Potenz deutlich steigern. Doch auch als Betäubungsmittel oder um Wunden zu desinfizieren, wurde der Vodka gerne eingesetzt. Im Laufe der Jahre ist der Wodka mehr oder weniger aus dem medizinischen Bereich verschwunden und wird lediglich als Genussmittel verwendet. Allerdings gibt es auch heute noch Wattestäbchen, die etwas Wodka enthalten. Sie werden in der Regel eingesetzt, um eine Linderung bei speziellen Ohrenschmerzen zu verschaffen.

Auch wenn es sich vielleicht unglaublich anhört, gibt es einige gesundheitliche Aspekte, auf die Wodka positiv reagiert. Dazu gehört beispielsweise die Verringerung von Stress. Stressfaktoren werden verringert und das Gehirn beruhigt sich. In Russland wird Vodka heutzutage noch als Anästhetikum angewendet, um beispielsweise Kopfschmerzen zu lindern. Einige Kräutertinkturen beinhalten einen geringen Wodkaanteil, um sie in der Kräutermedizin einzusetzen. Auch als Antisept lässt sich Wodka verwenden, um Infektionen zu verhindern, zum Beispiel nach einem Tierbiss.

Die aktuellen Wodka Bestseller sind: 

# Vorschau Produkt Bewertung Preis
1 Soplica Haselnuss Orzech Laskowy/Czarna Porzeczka aus Polen (1 x 0.5 l) Soplica Haselnuss Orzech Laskowy/Czarna Porzeczka aus Polen (1 x 0.5 l) 64 Bewertungen 9,49 EUR
2 Rushkinoff Vodka & Caramelo (1 x 1 l) Rushkinoff Vodka & Caramelo (1 x 1 l) 110 Bewertungen 12,49 EUR
3 Belvedere Wodka (1 x 0.7 l) Belvedere Wodka (1 x 0.7 l) 98 Bewertungen 37,49 EUR ab 28,58 EUR

Welches Wasser wird bei der Herstellung von Wodka verwendet?

Damit Wodka sein vollmundiges Aroma erhält, wird für die Herstellung nicht irgendein Wasser verwendet. Je nach Hersteller und Wodka-Sorte wird Wasser aus unterschiedlichen Quellen genutzt, die sich an verschiedenen Orten befinden. Dabei kann es sich um Wasser aus besonderen Quellen oder einem einzigartigen Quellwasser handeln. Die chemische Zusammensetzung beim Wasser richtet sich nach der jeweiligen Region und dem Kontinent, wo es seinen Ursprung hat. Auch wenn der Endverbraucher die Unterschiede nicht unbedingt schmecken kann, spielt die Qualität des Wassers bei der Herstellung eine wesentliche Rolle.

Das Flaschendesign beim Wodka

In der Regel wird der Wodka in einer transparenten Flasche abgefüllt. Je nach Hersteller ist die Flasche recht schlicht gehalten oder mit einem kultigen und farbenfrohen Muster versehen. Wem es lediglich um den köstlichen Inhalt geht, wird sicherlich keinen allzu großen Wert auf das Äußere der Flasche legen. Wer sich jedoch bereits eine umfassende Sammlung an Wodka-Flaschen zugelegt hat, wird seine helle Freude daran haben, neue designte Flasche in diese Sammlung mit aufzunehmen.

Gibt es einen Wodka Test von Stiftung Warentest?

Ein direkter Wodka Test wurde bisher von Stiftung Warentest noch nicht durchgeführt. Allerdings gibt es in den letzten Jahren vermehrte Meldungen über Alcopops sowie einen erhöhten Alkoholkonsum.

Wodka Hinweis :

Während einer Schwangerschaft sollte auf Wodka beziehungsweise generell auf Alkohol verzichtet werden, um den Fötus nicht zu gefährden.

Wo kann Wodka gekauft werden?

Es gibt mittlerweile ein umfangreiches Wodka Angebot, so dass die Wahl nicht wirklich leichtfällt. Grundsätzlich gibt es eine Vielzahl an bekannten Marken, die im Bereich Wodka als führend gelten. Wodka ist in nahezu jedem Lebensmittelgeschäft erhältlich, wobei es sich dort meist um Standard Wodkas handelt, die gerade im Preis überschaubar sind. Alternativ kann sicherlich das Internet genutzt werden, um verschiedene Wodka Sorten auszuprobieren. Gleichzeitig lässt sich online problemlos ein Wodka Preisvergleich durchführen, um den eigenen Wodka Testsieger für sich zu finden. Zu den bekanntesten Wodka Herstellern gehört:

 

wodka

Fragen und Antworten (FAQ) zum Wodka

Grundsätzlich liegt der Alkoholgehalt zwischen 37,5 und 40 Prozent. Nur wenn mindestens ein Alkoholgehalt von 37,5 Prozent vorhanden ist, darf sich das Getränk Wodka nennen.

Der Gefrierpunkt ist sehr unterschiedlich und richtet sich nach dem jeweiligen Alkoholgehalt. Während Wodka mit weniger als 37,5 Prozent Alkoholgehalt bereits bei -18 Grad Celsius friert, benötigt 40 prozentiger Wodka etwa eine Temperatur von -24 Grad Celsius.

Das liegt am Alkoholgehalt. Beträgt dieser mindestens 37,5 Prozent hält sich der Wodka ewig. Allerdings sollte er fest verschlossen sein, damit das Aroma nicht verfliegt.

Prinzipiell gibt es keinen Unterschied, ausgenommen dass eine Flasche mit Schraubverschluss einfacher zu handhaben ist. Auf den Geschmack hat beides keinen unmittelbaren Einfluss.

Ja, die gibt es. Die Unterschiede hängen mit den Inhaltsstoffen und den jeweiligen Filtrationsverfahren zusammen.

Achtung

Wodka ist ein alkoholisches Getränk, welches erst ab 18 Jahre frei verkäuflich ist und auch dann erst getrunken werden darf. Es führt bei zu viel Genuss zu einem Rauschzustand und beeinträchtigt dadurch die Sinne und somit die Wahrnehmung.

Fazit zum Wodka

Wodka ist nicht einfach nur ein Kultgetränk, er zeichnet sich durch seinen besonderen aromatischen Geschmack aus. Ob pur, pur auf Eis oder als Cocktail, Vodka lässt sich vielfältig genießen. Die unterschiedlichen Herstellungsverfahren sowie die verschiedenen Inhaltsstoffe tragen dazu bei, dass der Geschmack, je nach Sorte, individuell ist. Wer sich einen besonders exklusiven Wodka wünscht, sollte allerdings im Premium-Bereich schauen, da hier der Reinheitsgehalt deutlich höher ist. Dabei handelt es sich zwar nicht um einen günstigen Wodka, doch verleiht er dafür dem Wodka-Liebhaber das gewisse Etwas.

wodka

Weitere empfehlenswerte Wodka für Sie ausgesucht

Wodka
4.8/5 aus 198 Bewertung[en]

Gabriel
Autor test-vergleiche.com

Gabriel_Autor_small-1

Wodka Kaufempfehlung

Wir zeigen Ihnen in unserem Wodka Test & Vergleich, wie Sie das beste Wodka Produkt finden


Hallo Leute, ich bin Gabriel. Mein Hobby ist die Elektronik, Baumarkt & Haushalt. Als Technikfreak begeistert mich alles was mit Video-, Audio- oder TV- und Computertechnik zu tun hat ebenso wie Smartphones und Kameras. Sie gehören teils beruflich zu meinem Alltag und auch privat.

Da ich weis, dass sich nicht jeder mit diesem Metier auskennt, will ich Dir mit meinen Beiträgen den Umgang mit Artikeln aus dieser Branche etwas erleichtern. Deshalb habe ich auch als Autor den Wodka Vergleich verfasst. Meine Top 5 Auswahl, soll Dir diese Artikel näher bringen.

Mein Ratgebertext mit meinen Kaufempfehlungen soll Dir die Auswahl erleichtern. Mein Tipp: Wenn Du den Wodka online kaufen möchtest, kannst Du Dir das beste Preis-, Leistungsverhältnis raussuchen.

Ich hoffe, ich konnte Dir mit meiner Wodka Kaufberatung die Entscheidung für die richtige Wahl leichter machen. Wenn mein Artikel für Dich interessant war, würde ich mich über Deine Resonanz sehr freuen, erst recht, wenn Du schon einen Wodka Test gemacht hast.

Mein Portal ist jederzeit für Dich offen und das nicht nur für Lob sondern auch für Deine gemachten Erfahrungen.

Weiterführende Links und Quellen zu Wodka

Weitere Informationen zu unserem Artikel finden Sie auch unter Wikipedia, einer Plattform der bekanntesten freien Enzyklopädien im Internet. Hier erfahren Sie noch jede Menge Wissenswertes und Informatives zu unserer Auswahl über den Wodka zum Nachschlagen.

Wenn Sie auf dem YouTube Video-Portal echte und konkrete Informationen zu unseren Artikel Wodka suchen, bietet Ihnen diese Informationsquelle den direkten Zugang zu den passenden Videoclips.

Auf der Plattform von Amazon können Sie annähernd jedes Produkt, was Sie online kaufen möchten, entdecken. So finden Sie auch dieses Wodka Produkt bei Amazon. Gleichzeitig lassen sich noch viele weitere Artikel zu Ihrer Suchanfrage auf diesem Portal entdecken.

Ebay ist einer der weltweit größten Online Marktplätze auf dem Sie auch unsere Artikel  entdecken können. Neben dem Wodka von kommerziellen Händlern finden Sie hier auch den Wodka als gebrauchten Artikel von privaten Anbietern

Die neusten Produkt-Tests und Vergleiche 2019

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Wodka-Vergleich


2 Kommentare zum Thema Wodka-Vergleich

Schönen guten Abend,

wie hoch ist der Alkoholgehalt vom Absolut Vodka?

Hallo,
vielen Dank für Deinen Kommentar zum Wodka Vergleich!
 Der Alkoholgehalt beträgt 40%.
Test-Vergleiche.com Team

MENU