Etikettendrucker 2017 Test - Vergleiche . Com

Die besten Etikettendrucker im Vergleich

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,3Sehr Gut

Etikettendrucker Epson Label Works LW-300 Beschriftungsgerät

  •  vielseitige Druckmöglichkeiten
  •  Schneiden und Drucken in einem
  •  individuelle Etikettenbreiten
  •  flexible Schriftarten

29,90 €   49,86 €

 

1,6Gut

Etikettendrucker Brother P-touch QL570 USB Beschriftungsgerät

  •  hohe Druckqualität
  •  netzwerkfähig
  •  Mehrfachdruck
  •  individuelle Druckbreiten
  •  kostenlose App

45,95 €   129,00 €

Preis-Leistungs-Sieger

1,8Gut

Etikettendrucker Dymo LetraTag LT-100H Handgerät Beschriftungsgerät

  •  praktischer LCD-Bildschirm
  •  5 Schriftgrößen, 7 Schriftarten und 8 Rahmen flexibel wählbar
  •  Speicherung der letzten 9 Etiketten
  •  kein Zusatzgerät notwendig

23,90 €

 

1,9Gut

Etikettendrucker Dymo LabelManager 160 Tragbares Beschriftungsgerät

  •  einfache Bedienung
  •  automatische Selbstabschaltung
  •  Speicherfunktion vom letzten Etikett
  •  kein Zusatzgerät erforderlich

26,90 €   39,51 €

 

2,2Gut

Etikettendrucker Leitz Icon smarter WLAN Beschriftungsgerät

  •  viele Formate bedruckbar
  •  einfacher Etikettenwechsel
  •  für alle PCs nutzbar
  •  Nutzung für Tablet und Smartphone
  •  sehr gute Druckqualität

113,02 €   208,80 €

Name Etikettendrucker Epson Label Works LW-300 Beschriftungsgerät Etikettendrucker Brother P-touch QL570 USB Beschriftungsgerät Etikettendrucker Dymo LetraTag LT-100H Handgerät Beschriftungsgerät Etikettendrucker Dymo LabelManager 160 Tragbares Beschriftungsgerät Etikettendrucker Leitz Icon smarter WLAN Beschriftungsgerät
Preis 29,90 €   49,86 € 45,95 €   129,00 € 23,90 € 26,90 €   39,51 € 113,02 €   208,80 €
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

test-vergleiche.com1,3Sehr Gut

test-vergleiche.com1,6Gut

test-vergleiche.com1,8Gut

test-vergleiche.com1,9Gut

test-vergleiche.com2,2Gut

Hersteller Epson Brother Dymo Lemax Leitz
Druckart Wärmeübertragung Direkte Wärme Thermodruck Thermotransferdruck Thermotransferdruck
Druckgeschwindigkeit 6 mm/sek 110 m/sek 6,8 mm/sek keine Angabe 200 Etiketten pro Stunde
Druckbreite 6, 9 und 12 mm 12, 29, 38, 50, 54 und 62 mm bis max. 12 mm 6, 9 und 12 mm bis max. 88 mm
Anschlüsse keine Angabe USB 2.0 nein nein USB 2.0
Auflösung 180 x 180 dpi 300 x 300 dpi 160 x 160 dpi keine Angabe 300 dpi
WLAN Schnittstelle
Besonderheiten Die individuelle Auswahl an Schriftarten, Schnitten und Rändern ermöglicht enorme Nutzungsmöglichkeiten. Das Beschriftungsgerät kann sowohl stationär als auch mobil genutzt werden. Das Beschriftungsgerät verfügt über einen PC-Anschluss und eine WLAN-Schnittstelle. Das Gerät überzeugt durch eine hohe Druckqualität und eine einfache Handhabung. Die Navigationstasten ermöglichen einen direkten und einfachen Zugriff auf die verschiedenen Menüfunktionen. Durch die große Auswahl an Schriftarten, Schriftgrößen und Rahmen lassen sich individuelle Etiketten erstellen. Die integrierten Schnellzugriffstasten sorgen für eine einfache Textverarbeitung. Die Quertz-Tastatur unterstützt dabei die einfache Eingabe. Das Beschriftungsgerät eignet sich sowohl für Papier- als auch für Kunststoffetiketten und kann daher flexibel verwendet werden. Die Druckqualität ist sehr hoch, so dass ein klares Farbbild gegeben ist.
Vorteile
  •  vielseitige Druckmöglichkeiten
  •  Schneiden und Drucken in einem
  •  individuelle Etikettenbreiten
  •  flexible Schriftarten
  •  hohe Druckqualität
  •  netzwerkfähig
  •  Mehrfachdruck
  •  individuelle Druckbreiten
  •  kostenlose App
  •  praktischer LCD-Bildschirm
  •  5 Schriftgrößen, 7 Schriftarten und 8 Rahmen flexibel wählbar
  •  Speicherung der letzten 9 Etiketten
  •  kein Zusatzgerät notwendig
  •  einfache Bedienung
  •  automatische Selbstabschaltung
  •  Speicherfunktion vom letzten Etikett
  •  kein Zusatzgerät erforderlich
  •  viele Formate bedruckbar
  •  einfacher Etikettenwechsel
  •  für alle PCs nutzbar
  •  Nutzung für Tablet und Smartphone
  •  sehr gute Druckqualität
Fazit Der Etikettendrucker verfügt über ergonomische Tasten und einer hochwertigen LCD-Anzeige. Der praktische interne Speicher sorgt für die Speicherung der letzten 30 Etiketten-Designs, wo diese schnell und einfach abgerufen werden können. Die individuelle Druckbreite garantiert eine hohe Flexibilität bei der Nutzung. Die Eingabe der Zeichen erfolgt über die PC-Tastatur. Das praktische Display zeigt neben dem Text auch Größe und Schriftart an. Durch die automatische Geräteabschaltung wird der Energieverbrauch deutlich gesenkt. Der Druck erfolgt direkt, ohne dass ein Zusatzgerät notwendig ist. Das letzte Etikett wird gespeichert und kann jederzeit abgerufen werden. Dank der vielen zu bedruckenden Formate ist das Beschriftungsgerät vielseitig einsetzbar. Es kann von einem PC, aber auch von einem Tablet oder Smartphone bedient werden. Die App dazu kann kostenfrei heruntergeladen werden.
Zum Amazon-Angebot

Unsere Vergleichstabelle zum Etikettendrucker Vergleich ersetzt keinen Etikettendrucker Test, bei dem ein spezieller Etikettendrucker Testsieger empfohlen werden kann. Um den Mehrwert für unsere Leser zu steigern, verlinken wir ggf. zu einem externen Etikettendrucker Test vertrauenswürdiger Quellen. Am entscheiden nur Sie selbst, welches Modell Ihr persönlicher Etikettendrucker Testsieger wird.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Etikettendrucker bei Ebay kaufen!

  • Etikettendrucker können individuell verwendet werden. Dabei wird unterschieden in mobile und stationäre Drucker. Sie lassen sich im privaten und im gewerblichen Bereich nutzen und sorgen damit für Ordnung und eine bessere Übersicht.

  • Die Etiketten gibt es in verschiedenen Materialien, z.B. aus Papier, Kunststoff oder Metall. Die Zuschneidung erfolgt automatisch, so dass ein weiterer Arbeitsgang gespart wird.

  • Das Gerät ist einfach zu handhaben und leicht in der Bedienung. Der Druck erfolgt direkt, ohne dass der Anschluss eines externen Druckers notwendig ist. Je nach Modell ist eine Konfiguration mit einem Drucker jedoch ohne Weiteres möglich.

Der Etikettendrucker Vergleich von test-vergleiche.com ist ein hilfreicher kleiner Ratgeber, der die unterschiedlichen Eigenschaften sowie Funktionen der besten Etikettendrucker aufzeigt und miteinander vergleicht.

Etikettendrucker und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten

Gerade im gewerblichen Bereich ist die Beschriftung und Kennzeichnung verschiedener Gegenstände sehr wichtig, um einen gewissen Überblick zu behalten. Die einzelnen Beschriftungen oder das Drucken von Versandetiketten nimmt oftmals viel Zeit in Anspruch und ist sehr langwierig. Mit einem Etikettendrucker wird dieser Aufgabenbereich zu einem wahren Kinderspiel. Hiermit lassen sich nicht nur Etiketten beschriften, sondern sie werden auch direkt passend zugeschnitten. Ganz gleich ob große oder kleine Papierstücke oder eine individuelle Größe des Schriftbildes, die Etikettenmaschine kann optimal an die gewünschte Verwendung angepasst werden. Ein besonderer Vorteil besteht darin, dass auch Endlos-Etikettenrollen verwendet werden können, die beispielsweise besonders beim Beschriften von Adressen die Arbeit deutlich erleichtern und vereinfachen. Wenn Sie einen Etikettenmaschine Test machen, werden Sie von diesem Vorteil überzeugt sein




Hilfreiche Tipps

Etikettendrucker gibt es in vielfältiger Auswahl. Vor dem Kauf sollte daher überlegt werden, ob das Gerät privat oder gewerblich zum Einsatz kommt. Im privaten Bereich werden Etiketten verhältnismäßig wenig ausgedruckt, so dass ein einfaches Gerät ausreichend ist. Für den Bürobetrieb sollte es hingegen ein Gerät sein, welches eine höhere Funktionalität aufweist und gegebenenfalls an einen Computer angeschlossen oder mit einem Drucker verbunden werden kann. Hierfür ist in der Regel eine passende Software notwendig, die im Lieferumfang enthalten ist. Schauen Sie auch danach, ob es einen Stiftung Warentest Etikettendrucker Testvergleich gibt.

Einsatzbereiche für Etikettendrucker

 Ein Etikettendrucker findet nahezu überall seine Verwendung. Etiketten werden im privaten Bereich ebenso benötigt wie in Büros oder in gewerblichen Betrieben. Er ist der optimale Helfer, um beispielsweise Marmeladengläser, eingefrorene Lebensmittel, Briefe, Pakete oder Flaschen zu beschriften. Besonders häufig findet sich ein Etikettendrucker in einem Büro wieder. Hier werden Etiketten für Ordner, Adressen, Barcodes, als Kabelfähnchen oder sogar für Frankierungen von Briefumschlägen gedruckt. Der praktische Etikettendrucker hilft wunderbar im organisatorischen Bereich, denn es lassen sich damit viele verschiedene Dinge kennzeichnen, die sich später viel einfacher wiederfinden lassen. So individuell die Einsatzmöglichkeiten sind, so groß ist auch die Modellvielfalt. Welches Gerät letztendlich gewählt wird, hängt also vom jeweiligen Verwendungszweck ab.


Ausstattungsmerkmale eines Etikettendruckers

Die Ausstattung eines elektrischen Gerätes legt oftmals fest, ob eine individuelle Nutzung möglich ist. Ähnlich wie einem Überwachungskamera Set oder oder einer Wildkamera spielt auch die Funktionalität bei einer Etikettenmaschine eine wesentliche Rolle. Die Art der Verwendung und der Einsatzbereich gibt vor, wo, wie oft und wie lange das Beschriftungsgerät verwendet werden kann.

Druckbreite

Die Druckbreite bei einem Etikettendrucker liegt in der Regel zwischen 6 bis 14 Millimeter oder 14 bis 58 Millimeter. Hiermit lassen sich nicht nur DVDs, Pakete oder Briefe beschriften, sondern auch Etiketten für Namensschilder,  Barcodes, Kabelfähnchen oder kleine Ordnungshelfer erstellen.

 

Die Auflösung

Bei der Druckauflösung kann zwischen 200, 300 und 600 dpi gewählt werden. Welche Auflösung in Frage kommt, hängt auch hier von der jeweiligen Verwendung ab. Ein Gerät für den einfachen Hausgebrauch benötigt sicherlich nicht so eine hohe dpi-Zahl wie ein vergleichbares Gerät, welches täglich über einen längeren Zeitraum genutzt wird.

 

Anschlussmöglichkeiten

Je nach Verwendung benötigt ein Etikettendrucker nicht unbedingt einen Anschluss für einen Computer oder einen externen Drucker. Professionelle Beschriftungsgeräte, die ihre Verwendung in betrieblichen Bereichen finden, sind häufig mit einem USB-Anschluss ausgestattet und verfügen über eine WLAN- oder LAN-Schnittstelle. Viele Geräte lassen sich zusätzlich über ein Smartphone steuern, um damit eine höhere Individualität und Flexibilität zu erreichen.

Individuelle Modellvielfalt bei einem Etikettendrucker

Die Anzahl der zu tätigenden Drucke ist ein wesentlicher Faktor beim Kauf eines Etikettendruckers. Unterschieden wird hierbei zwischen einem mobilen Handgerät, einem kleinen oder großen Thermodrucker oder einem Thermotransferdrucker.

 

Mobiles Handgerät

Diese praktischen Beschriftungsgeräte gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen und eignen sich für den Hausgebrauch ebenso wie für den gewerblichen Bereich. Mit ihrer Hilfe lassen sich Ordner, wichtige Mappen und eine Vielzahl an anderen Utensilien beschriften, um eine bessere Übersicht über alles zu erhalten.

 

Thermodrucker

Dieser Druckvorgang erfolgt ohne ein Farbband und unmittelbar auf Thermoetiketten. Diese Etiketten können dann sehr gut verwendet werden, wenn sie nicht einer direkten Wärme ausgesetzt sind, da sie nachdunkeln. Der Effekt des Nachdunkelns tritt jedoch auch nach etwa sechs Monaten auf, ohne dass Wärme oder Licht dazu beigetragen haben. Geeignet sind Thermoetiketten hauptsächlich für eine Etikettierung, die nur zeitlich begrenzt ist.

 

Thermotransferdrucker

Ein Thermotransferdrucker eignet sich hervorragend für eine individuelle Nutzung. Der Druck kann auf Papier oder Kunststoff erfolgen und für eine kurzfristige sowie langfristige Beschriftung verwendet werden.

Wichtige Kaufkriterien

Vor dem Kauf eines Etikettendruckers ist es wichtig zu wissen, wie hoch die Anzahl der Etiketten ist, die täglich gedruckt und für welchen Bereich sie eingesetzt werden. Die Etikettenbreite sowie die Trägerbreite spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, da sich diese den eigenen Wünschen und der Verwendung anpassen lässt. Zusätzlich sind die Auflösung, die Druckgeschwindigkeit und die Anschlüsse wichtige Merkmale, die bei der Funktionalität und der Anwendung entscheidende Kriterien sein können.

 

Der aktuelle Preisvergleich

Als Vergleichssieger konnte die Etikettenmaschine Label Works aus dem Hause Epson überzeugen. Die individuellen Etikettenbreiten sowie die vielseitigen Druckmöglichkeiten können der jeweiligen Nutzung perfekt angepasst werden. Als Preissieger hat sich der Etikettendrucker Brother P-touch erfolgreich ausgezeichnet. Dieser eignet sich für einen Mehrfachdruck und kann zusätzlich mit einem Computer verbunden werden. Beim unmittelbaren Preisvergleich konnte festgestellt werden, dass sich die verschiedenen Etikettendrucker durch ihre Individualität im Hinblick auf ihre Funktionalität und ihre Ausstattung unterscheiden und dementsprechend flexibel verwendet werden können.

Etikettendrucker Vor / Nachteile

Vorteile

kompatibel mit einem Computer und Drucker

hohe Zeitersparnis

einfache Bedienung

schnelles Druckverfahren

individuelle Länge der Etiketten

kein Toner- oder Tintenverbrauch

Nutzung von Endlosrollen

Nachteile

nur für reinen Etikettendruck geeignet

regelmäßiger Nachkauf von Etikettenron

Urteil laut Stiftung Warentest zu einem Etikettendrucker Test

Stiftung Warentest hat im Bereich der Etikettendrucker  noch keinen Etikettendrucker Test durchgeführt, so dass kein Etikettendrucker Testsieger daraus hervorgegangen ist.

Fazit

Der Etikettendrucker Vergleich hat gezeigt, dass sie ein hohes Maß an Flexibilität im Alltagsgeschehen bieten. Durch die individuellen Beschriftungsmöglichkeiten ist eine hohe Verwendung im privaten und gewerblichen Bereich gegeben. Es wird unterschieden zwischen Handgeräte und stationäre Geräte, deren Verwendung vom Einsatzbereich abhängig ist. Einige Beschriftungsgeräte sind mit einem USB-Anschluss sowie einer WLAN-Schnittstelle ausgestattet, so dass diese auch direkt von einem PC gesteuert werden können. Wer diese Geräte von einem Tablet oder Smartphone nutzen möchte, kann sich dazu passend die kostenlose App herunterladen.

Einer der beliebtesten Etikettendrucker ...

Weitere empfehlenswerte Etikettendrucker für Sie ausgesucht

Etikettendrucker

4.9/5 aus 244 Bewertung[en]



Wie erkenne ich einen echten Etikettendrucker Test?

Das Internet ist voller scheinbarer Etikettendrucker Testsieger, weshalb man echte und unechte Inhalte kaum noch unterscheiden kann. Jeder der ein Produkt selbst in der Hand hatte, kann natürlich einen persönlichen Etikettendrucker Testsieger küren und seine Erfahrungen teilen. Ein realer Etikettendrucker Test sollte allerdings wenige subjektive Eindrücke enthalten, sondern wertfreie Bewertungskriterien nachweisen. Daher suchen viele den Etikettendrucker Test der Stiftung Warentest, die für ein verlässliches Vorgehen bekannt sind. Daher ist am Ende nur der Etikettendrucker Testsieger von diesen Experten relevant, zumal viele Menschen nach deren Ergebnissen einkaufen. Natürlich können auch andere Quellen einen guten Etikettendrucker Test durchführen, sofern es ein paar einleuchtende Bewertungskriterien gibt. Achten Sie auf reale Etikettendrucker Testsieger, wenn Sie sich informieren möchten.

 

Wo soll ich die Etikettendrucker kaufen?

Wir empfehlen unsere Ratgeber zu den Produkten genau durchzulesen, um über alle Vor- und Nachteile Bescheid zu wissen. Unser Etikettendrucker Kaufratgeber dient als Grundlage für den Kauf der besten Etikettendrucker. Je mehr der Kaufkriterien im Qualitätscheck auf das anvisierte Produkt zutreffen, desto eher bekommen Sie eine Etikettendrucker Testsieger Qualität. Am Schluss entscheiden Sie selbst im Praxis Etikettendrucker Test vor Ort, ob Sie einen Etikettendrucker Testsieger gekauft haben!

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare