Tierhalterhaftpflicht 2018 Test - Vergleiche . Com

Die besten Tierhalterhaftpflicht im Vergleich

Tierhalterhaftpflicht 2017 TEST- VERGLEICHE . COM

Die besten Tierhalterhaftpflicht im Vergleich

Tierhalterhaftpflicht

Zum Tierhalterhaftpflicht Vergleich:

Tierhalterhaftpflicht 2018 test-vergleiche.com

Für einen verantwortungsbewussten Tierhalter ist die entsprechende Absicherung ein Muss und mehr als nur empfehlenswert. Im Alltag mit Hunden, Katzen, Pferden und Co kann jederzeit etwas passieren, beispielsweise beim Spazierhang mit dem Hund. Im Tierhalterhaftpflicht Vergleich von test-vergleiche.com informieren wir rund um das Thema und geben unseren Lesern wichtige Tipps, bevor Sie die Tierhaftpflichtversicherung online abschließen.

Auf einen Blick

  • Mit der speziellen Absicherung erhalten Tierhalter im Falle eines Versicherungsfalls sehr guten Schutz, wobei die monatlichen Beiträge der Tierhaftpflicht günstig sind. Schon für unter 5 Euro im Monat können Sie Ihr Vermögen optimal absichern und müssen nicht privat haften.
  • Wie bei der personenbezogenen Haftpflichtversicherung unterscheiden sich die Verträge hinsichtlich der Versicherungssumme, sowie einer möglichen Selbstbeteiligung und weiterer Zusatzleistungen. Mit einem Tierhalterhaftpflicht Vergleich finden Sie in Kürze ein geeignetes Angebot.
  • Grundsätzlich empfiehlt sich diese freiwillige Absicherung allen Tierhaltern, da theoretisch jedes Tier einen Schaden verursachen kann.

Inhaltsverzeichnis

  1. Tierhalterhaftpflicht Erfahrungen im Schadensfall
  2. Gibt es einen verlässlichen Tierhalterhaftpflicht Test?
  3. Günstige Tierhalterhaftpflicht für Hunde und Katzen
  4. Wissenswertes im Tierhalterhaftpflicht Vergleich

Tierhalterhaftpflicht Erfahrungen im Schadensfall

Wann zahlt die Tierhalterhaftpflicht, fragen sich viele zurecht. Passieren kann so einiges, egal ob Sie einen Hund, ein Pferd oder andere Tiere besitzen. Beim Ausritt mit dem eigentlich ruhigen Pferd erschrickt es sich und tritt aus. Dabei wird ein Auto demoliert oder gar ein Passant verletzt. Und nun? Idealerweise sollten Sie eine Tierhaftpflichtversicherung vorweisen können, damit Sie nicht mit Ihrem privaten Vermögen in die Haftung kommen.

Eine leistungsstarke Tierhaftpflicht steht Ihnen bei einem Schadensfall helfend zur Seite, damit ein unglücklicher Vorfall Sie nicht Ihre Existenz kostet. Laut dem Bürgerlichen Gesetzbuch, kurz BGB, sind müssen Menschen dafür geradestehen, wenn Sie einem anderen Schaden zufügen. Im schlimmsten Fall müssen Sie ein Leben lang ein Unglück ausgleichen und beispielsweise für Behandlungskosten etc. aufkommen. Typische Fallbeispiele sind:

  • Sie gehen mit Ihrem Hund spazieren. Ein Radfahrer fährt vorbei und aus welchen Gründen auch immer reagiert Ihr Tier, indem es den Radfahrer anspringt. Dieser stürzt und verletzt sich nachhaltig am Bein, behält vielleicht sogar einen Schaden für die Ewigkeit zurück. Ihre Tierhaftpflicht deckt laut Vertragsinhalt maximal 20 Millionen Euro ab. Das dürfte für diesen Fall ausreichen.
  • Sie reiten mit dem geliebten Pferd aus. Ein neugieriges Kind kommt vorbei und streichelt das Pferd auch ungefragt. Ihr Pferd erschrickt vielleicht und schnappt zu. Das Kind ist an der Hand verletzt und benötigt eine entsprechende Versorgung. Vielleicht bleibt eine Narbe zurück, wer weiß. Dank Ihrer Tierhaftpflicht werden natürlich die Behandlungskosten übernommen und auch für ein mögliches Schmerzensgeld kommt man auf.

Egal welches Tier Sie besitzen. Wenn Sie eine Tierhalterhaftpflicht abschließen, können Sie mit dem Tier entspannt leben und sich zwischen anderen Menschen bewegen. Man hofft natürlich, dass die Versicherung niemals eintreten muss. Das kennen wir beispielsweise von der Unfallversicherung, die auch erst bei Schaden relevant wird.

Gibt es einen verlässlichen Tierhalterhaftpflicht Test?

Die Experten der Stiftung Warentest haben zuletzt 2016 in der Ausgabe 03 einen Tierhalterhaftpflicht Test vorgenommen, der eine sehr gute Orientierung bietet.

Ganze 116 Tarife wurden auf Herz und Nieren geprüft und miteinander verglichen. Bei der Untersuchung Tierhalterhaftpflicht Stiftung Warentest kam erfreulicherweise heraus, dass es bereits für unter 60 Euro im Jahr gute Policen gibt. Die Experten raten jedem Tierhalter, unbedingt eine solche Vorsorgeversicherung abzuschließen, wenn auch noch im persönlichen Fall noch kein gesetzlicher Zwang besteht. Die private Haftpflicht oder Unfallversicherung decken Schäden durch Tiergefahr nicht ab, außer es handelt sich um einen Vorfall bedingt durch einen Hamster. Solche Kleintiere sind in der privaten Haftpflicht meist berücksichtigt.

Übrigens gibt es für Pferdehalter besondere Pferdehaftpflichten, da hier ein ganz anderes Risiko herrscht. Auch hier wurden über 90 Angebote näher betrachtet, wobei auch preiswerte Angebote überzeugen konnten.

Günstige Tierhalterhaftpflicht für Hunde und Katzen

Wie preiswert die Beiträge für diese vorbeugende Absicherung ausfallen, entscheiden die tatsächlichen Tierhalterhaftpflicht Leistungen gemäß Ihres Vertrages. Demnach ist ein Tierhalterhaftpflicht Leistungsvergleich unverzichtbar, weshalb wir Ihnen mit dem Versicherungsrechner gerne weiterhelfen.

Wie bei allen Versicherungsverträgen müssen Sie neben dem Preis besonders auf die Inhalte, beispielsweise die maximale Versicherungssumme im Schadensfall achten.

  • Wie hoch ist die Haftung für Vermögensschäden
  • Wie hoch ist die Haftung für Sachschäden
  • Wie hoch ist die Haftung für Personenschäden?

In erster Linie unterscheiden sich die Verträge hinsichtlich der maximalen Deckungssummen in den genannten Bereichen. Eine sehr billige Tierhalterhaftpflicht deckt wahrscheinlich einige Millionen weniger ab, als eine etwas Teurere. Mindestens 3 Millionen decken die meisten ab, bis hin zu 20 Millionen und mehr. Auf den ersten Blick handelt es sich um unreale Unsummen, die wohl kaum gebraucht werden können. Ein richtig schlimmer Schaden an einem Menschen allerdings, kann auf lange Sicht sehr teuer werden. Hier wären 3 Millionen unter Umständen schnell aufgebraucht.

Praxisbeispiel

Ihr Hund drängt eine 25-jährige Radfahrerin vom Rad und das Unglück nimmt seinen schrecklichen Verlauf. Die Verletzung ist so schwierig, dass eine dauerhafte Arbeitsunfähigkeit entsteht. Nun summieren sich unglaubliche Geldbeträge:

Schmerzensgeld600000 Euro
Behandlungen ambulant und stationär1,5 Millionen Euro
Ausgleich von Verdienstausfall1 Million Euro

Hier kann noch einiges mehr zusammenkommen, weshalb man die Tierhalterhaftpflicht Deckungssumme genau beäugen sollte. Was, wenn Ihr Pferd einen Massencrash auf der Autobahn verursacht? Dann berechnet sich das Ganze für vielleicht 8 Beteiligte und mehr!

Wenn Sie bei den Beiträgen der Tierhalterhaftpflicht sparen möchten, empfiehlt sich die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung. Im Schadensfall zahlen Sie dann den vereinbarten Betrag, zum Beispiel 500 Euro selbst. Dies könnte bei einem kleinen Sachschaden wie eine zerrissene Hose schon mehr als ausreichen, wodurch die Versicherung gar nicht erst eintreten muss. Dafür liegen Sie bei den Beiträgen besonders niedrig.

Wissenswertes im Tierhalterhaftpflicht Vergleich

Wer zum ersten Mal nach einer solchen Versicherung sucht, stellt sich noch viele Fragen zum Schutz, der Beitragsberechnung und auf was man beim Tierhalterhaftpflicht abschließen noch so beachten muss.

Ist eine Tierhalterhaftpflicht steuerlich absetzbar?

Ist die Tierhalterhaftpflicht gesetzlich vorgeschrieben?

Kann ich die Tierhalterhaftpflicht kündigen bei Tod des Lieblings?

Kann ich die bestehende Tierhalterhaftpflicht wechseln oder gibt das Probleme?

Kann ich mit der Tierhalterhaftpflicht 2 Hunde versichern?

Hilft meine Tierhalterhaftpflicht bei Mietsachschaden?

Bisher ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung für Tiere noch freiwillig, wobei einige Länder bereits eine Verbindlichkeit geschaffen haben. Somit müssen zum Beispiel Halter aus Hamburg zwingend eine Tierhalterhaftpflicht abschließen und im Falle eines Falles vorzeigen können. Selbstverständlich können Sie die Tierhalterhaftpflichtversicherung kündigen, sobald das Tier verstorben ist.

Viele Menschen besitzen nicht nur einen Hund, sondern mehrere. Sie können bei Ihrer favorisierten Versicherung ein Angebot für alle Tiere erhalten und bekommen eventuell sogar ein Vorteilsangebot. Grundsätzlich werden alle Tiere einzeln aufgenommen und in den Versicherungsschein eingetragen. Sie können selbstverständlich nicht nur 2,55 Euro Beitrag pro Monat für einen Hund zahlen und denken es wären alle 4 abgesichert. So geht es leider nicht. Geben Sie unbedingt alle Tiere an, die einen Schaden verursachen könnten. Ob Sie die Mecklenburgische Tierhalterhaftpflicht oder die Tierhalterhaftpflicht Arag, Allianz und Co nutzen, bleibt Ihre Entscheidung.

Wie bei allen Versicherungsverträgen steht es Ihnen vollkommen frei, eine bestehende Tierhalterhaftpflicht kündigen oder wechseln zu wollen. Sie teilen dies Ihrer jetzigen Versicherung in Schriftform mit und halten ggf. Kündigungsfristen ein. Danach können Sie direkt zum neuen Institut wechseln und dort von einem günstigeren Vertragsverhältnis profitieren. Übrigens können Haftpflichtversicherungen im Allgemeinen steuerliche Abgaben mindern, wobei Sie Ihr individuelles Szenario beachten müssen.

Besonders Katzen und Hunde sind dafür bekannt, in den wilden Jahren Sachschäden zu verursachen. Verkratze Türen, Fenster oder beschädigte Teppiche sind nicht selten, dennoch sehr ärgerlich. Wer in Miete lebt, muss sich hier unbedingt absichern. Eine neue Tür mit Zage bzw. neue Fenster gehen sehr ins Geld und werden dank Tierhaftpflicht übernommen. Somit müssen Sie idealerweise nichts dazu bezahlen, weil Sie monatlich mit wenigen Euro vorgesorgt haben. Wenn auch die Tierhaftpflichtversicherung in Ihrem Bundesland noch keine Pflicht ist, empfehlen wir diesen preiswerten und nützlichen Schutz. Damit stehen Sie auf der sicheren Seite und können ggf. auch einen Schaden verkraften.

Tierhalterhaftpflicht
4.9/5 aus 668 Bewertung[en]

Kommentar schreiben


Ein Kommentar

Versicherungsvergleiche lohnen sich immer wieder, denn bei der hohen Anzahl an Versicherungsanbietern gibt es natürlich auch immer wieder große Unterschiede in Preis und Leistung. Um einen Überblick zu bekommen, sollte man sich die Zeit für einen Vergleich unbedingt nehmen

MENU