Allesschneider 2017 Test - Vergleiche . Com

Die besten Allesschneider im Vergleich

Sortieren nach  
  Beste Empfehlung

1,4Sehr Gut

Allesschneider Graef EVO E20

  •  energiesparender Motor
  •  ausgefallenes Design
  •  kompakte Bauweise

96,23 €   104,98 €

 

1,7Gut

Allesschneider ritter E16 mit ECO-Motor

  •  Wellenschliffmesser
  •  leichtlaufender Führungsschlitten
  •  schneidet hauchdünn

68,99 €   69,90 €

 

1,9Gut

Allesschneider Siemens MS70002N Metall

  •  Metallschlitten
  •  Kabelfach
  •  Großer Metallschlitten

65,00 €   99,99 €

Preis-Leistungs-Sieger

2,1Gut

Allesschneider Siemens MS4000B Universal-Wellenschliffmesser

  •  platzsparende Aufbewahrung
  •  gutes Preis-, Leistungsverhältnis
  •  Daumenschutz

31,99 €   42,99 €

 

2,3Gut

Allesschneider Siemens MS42001N

  •  Daumenschutz

36,60 €   36,99 €

Name Allesschneider Graef EVO E20 Allesschneider ritter E16 mit ECO-Motor Allesschneider Siemens MS70002N Metall Allesschneider Siemens MS4000B Universal-Wellenschliffmesser Allesschneider Siemens MS42001N
Preis 96,23 €   104,98 € 68,99 €   69,90 € 65,00 €   99,99 € 31,99 €   42,99 € 36,60 €   36,99 €
Vergleichsergebnis
Hinweis zur Vergleichsnote

test-vergleiche.com1,4Sehr Gut

test-vergleiche.com1,7Gut

test-vergleiche.com1,9Gut

test-vergleiche.com2,1Gut

test-vergleiche.com2,3Gut

Hersteller Graef Ritter Siemens Siemens Siemens
Leistung 45 – 170 Watt 130 Watt 120 Watt 100 Watt 100 Watt
Gehäuse Kunststoff Metall Metall Kunststoff Kunststoff
Schnittstärke 0 – 20 mm 0 – 20 mm 0 – 15 mm 0 – 17 mm 0 – 17 mm
klappbar
Auffangschale
Sicherheit Momentschaltung |Dauerschaltung |Kindersicherung Momentschaltung |Dauerschaltung Momentschaltung |Dauerschaltung |Kindersicherung Momentschaltung |Daumenschutz |Einschaltsicherung Momentschaltung |Einschaltsicherung|
Besonderheiten Messerabdeckplatte |Kabelfach Metallausführung schräg gestellt Teilmesserabdeckung Kabelaufwicklung N/A
Vorteile
  •  energiesparender Motor
  •  ausgefallenes Design
  •  kompakte Bauweise
  •  Wellenschliffmesser
  •  leichtlaufender Führungsschlitten
  •  schneidet hauchdünn
  •  Metallschlitten
  •  Kabelfach
  •  Großer Metallschlitten
  •  platzsparende Aufbewahrung
  •  gutes Preis-, Leistungsverhältnis
  •  Daumenschutz
  •  Daumenschutz
Fazit Kleines handliches und kompaktes Gerät mit besten Schneidergebnissen, Sicherheit und Effizienz für den täglichen Gebrauch in modernem Design Guter Allesschneider mit dem Vorzug der schräg gefertigten Metallbauweise, kompakt und handlich Kompakter Allesschneider aus Metall, schneidet sauber und präzise Brot, Wurst und Käse Kompakter Allesschneider aus Kunststoff schneidet mit scharfen Wellenschliffmesser dicke und dünne Scheiben Einfaches Gerät, schmal zusammenklappbar zu einem fairen Preis und macht was es soll
Zum Amazon-Angebot

Unsere Vergleichstabelle zum Allesschneider Vergleich ersetzt keinen Allesschneider Test, bei dem ein spezieller Allesschneider Testsieger empfohlen werden kann. Um den Mehrwert für unsere Leser zu steigern, verlinken wir ggf. zu einem externen Allesschneider Test vertrauenswürdiger Quellen. Am entscheiden nur Sie selbst, welches Modell Ihr persönlicher Allesschneider Testsieger wird.

Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Allesschneider bei Ebay kaufen!


Scheinden sie alles für ihr Tägliches Brot in passende Scheiben mit dem Allesscheinder

  • Der Allesschneider kann alles. Er ist Fleischschneider, Aufschnittmaschine, Wurstmaschine oder Brotschneidemaschine in Einem. Er hat weder mit weichen noch mit harten Lebensmitteln ein Problem und schneidet alles gleichmäßig in der gewünschten Stärke.

  • Ein Allesschneider muss sicher in der Bedienung sein und möglichst eine Einschaltsperre oder eine Kindersicherung aufweisen. Auch ein Messerschutz und ein Daumenschutz verhindern ungewollte Verletzungen.

  • Mit einer großen Schnittbreite lässt sich alles in Scheiben schneiden, was in der Küche so anfällt. Sowohl die harte Salami oder der luftgetrocknete Schinken lässt sich in hautdünne Scheiben schneiden, wie auch der Sonntagsbraten, der Rotkohl oder die Zwiebel für die Keramikpfanne.

Mit dem scharfen Brotmesser und den Laib Brot fest an die Brust gedrückt, konnten unsere Großmütter noch die dünnsten Scheiben Brot abschneiden. Mit einem scharfen Brotmesser und einer guten Unterlage schaffen wir das auch, aber was, wenn viele Münder satt werden wollen oder Sie für die Familie eine Menge Pausenbrote schmieren müssen? Da hilft bloß noch einen Allesschneider kaufen!

Ob Käse, Wurst oder Brot, die besten Allesschneider zerlegen alles in einheitliche Scheiben. Selbst Pommes lassen sich mit dem Allesschneider in gleichmäßig dicke Finger schneiden. Leider unterscheiden sich die Geräte doch etwas im täglichen Gebrauch voneinander. Wie bei den meisten Haushaltsgeräten, hat Qualität seinen Preis. Unser Allesschneider Vergleich von Test-Vergleiche.com soll für Sie ein Wegweiser sein, die Spreu vom Weizen zu trennen und Ihren Brotschneidemaschine Vergleichssieger herauszufinden.

Die Brotschneidemaschine hat ausgedient, es lebe der Allesschneider

Der Küchenfetischist wird wahrscheinlich Beides ablehnen und mit seinem Damastmesser alles rasierklingendünn schneiden. Der „Normalo“ steht eher auf Küchenhilfen, die ihm Zeit und Geld sparen. Brotschneidemaschinen hatten ursprünglich eine Handkurbel als Antrieb. Das war für die Hausfrau schon eine große Erleichterung. War erst so eine Brotschneidemaschine günstig, wurde sie später von der elektrischen Brotschneidemaschine abgelöst, die genau so erschwinglich war.

Wenn Sie Single sind und Sie nur ein Brot für den Morgenkaffe abschneiden, reicht sicher eine manuelle Brotschneidemaschine aus. Der Brotschneidemaschine Profi setzt natürlich auf beste Allesschneider.

Der Allesschneider ist eine Weiterentwicklung der Brotschneidemaschine, obwohl man Beide zum Schneiden benutzen kann. Der Unterschied besteht nur darin, dass der Allesschneider alles schneiden kann, was im Haushalt an Lebensmitteln verarbeitet wird.

Vergleichssieger Allessschneider Graef EVO


Top Produkt Allesschneider von Ritter


Preis-Leistungs-Sieger Allesschneider von Siemens


Wir bringen Licht ins Dunkel des Allesschneider Angebot’s

In unserem Allesschneider Vergleich, wollen wir Ihnen vorab sagen, dass alle verglichenen Brotschneidemaschinen ihrem Preis entsprechend eine gute Leistung abliefern. Man kann natürlich nicht den Profi Allesschneider mit einer günstig Brotschneidemaschine vergleichen. Eine gute Aufschnittmaschine oder die Profiausführung eines Fleischschneiders hat natürlich seinen Preis. Uns haben trotzdem auch die günstige  Allesschneider überzeugt.

Haben Sie auch schon mal nach einem Allesschneider Test gesucht? Nicht jeder Testsieger überzeugt. Machen Sie selber einen Produkt Test bevor Sie sich ein eigenes Bild machen.

Unser Tipp:  der billig Allesschneider hat zwar eine etwas kürzere Lebensdauer, dafür ist die Anschaffung auch nicht so preisintensiv. Für einen normalen Haushalt muss es deshalb nicht unbedingt der Aufschnittmaschinen Vergleichssieger sein.

Der Allesschneider wird natürlich in einem Haushalt hauptsächlich als Brotschneidemaschine genutzt. Doch ein Allesschneider kommt auch mit anderen Lebensmitteln zurecht. Bevor Sie sich an Ihren eigenen Test wagen, sollten Sie unseren Modellvergleich ausführlich lesen.

So funktioniert das Allroundgerät „Allesschneider“

Während bei den früheren Brotschneidemaschinen eine Kurbel dazu diente ein rundes Messer in Bewegung zu setzen, werden heutige Messer durch einen Motor angetrieben. Dieser entwickelt eine wesentlich höhere Leistung als die Handkurbel und eine körperliche Anstrengung ist bei dieser Benutzung auch nicht mehr gegeben.

Die Kraftübertragung erfolgt durch einen Riemen und ein Getriebe. Auch werden heute wesentlich schärfere Messer verwendet, die mit einem speziellen Schliff ausgestattet sind und eine besondere Härte aufweisen. Deshalb ist der Allesschneider universell einsetzbar und kann sowohl als beste Wurstmaschine verwendet werden, als günstiger Fleischschneider oder als günstige Aufschnittmaschine.

Welchen Komfort können Sie erwarten?

Die Allesschneider Meinungen gehen auseinander. Soviel vorweg, nicht jeder Allesschneider ist für Jeden gleich gut geeignet.

Zum elektrischen Antrieb, der weniger kraftaufwendig ist, gesellen sich einige Features zu den Allesschneidern. So gibt es praktische Restehalter, mit denen auch der letzte Wurstzipfel noch klein geschnitten werden kann. Abnehmbare Schlitten erleichtern das Säubern. Zur Einstellung der Schnittbreite befindet sich ein Drehrad am Gerät. Bei den meisten Modellen lässt sich die Schnittbreite stufenlos verstellen, das heißt von Null bis zu etwa 20 mm. Viele Modelle besitzen außerdem einen Sicherheitsmechanismus. Das ist meist ein Sicherheitsschalter der entweder mit einer Kindersicherung oder Einschaltsperre versehen ist. Oftmals werden zum Betrieb auch zwei Finger benötigt, die gleichzeitig drücken müssen. Das ist vor allem in Haushalten günstig, in denen sich kleine Kinder befinden oder andere alt oder hilflose Personen. Viele der verglichenen Modelle lassen sich zudem in mehreren Modies betreiben. Neben einer Momentschaltung gibt’s auch den dauer- oder Kurzzeitbetrieb.

Unser Tipp:  Wählen Sie beim Allesschneider kaufen ein Modell, welches über eine Auffangschale verfügt. Diese können Sie gleich als Servierschale benutzen.

Die Vor- und Nachteile auf einen Blick

Allesschneider

Vorteile

zeitsparend

wenig Kraftaufwand

schneidet Wurst, Käse, Gemüse, Brot etc.

schneidet in gleichmäßigen Scheiben

schneidet extrem dünn

schneidet auch harte Lebensmittel

wenn klappbar, dann platzsparend

Allesschneider

Nachteile

verbraucht Energie

benötigt Platz

Verletzungsgefahr am Messer

mehr Reinigungsaufwand

gibt die Ritter Wurstmaschine in schräger Bauweise ähnlich der Profi Wurstmaschine beim Metzger. Bei dieser Art der Modelle ist die Auflage für das Schnittgut zum Messer hin in einem bestimmten Winkel geneigt. Das Schneidegut hat dadurch eine gute Auflage und die geschnittenen Scheiben fallen dadurch nach unten und erzeugen keinen Stau an der Austrittsfläche. Diese Modelle sind fast ausschließlich aus Metall und gelten deshalb als besonders stabil.

Andere Modelle lassen sich zusammenklappen. Diese sind besonders leicht und aus Kunststoff hergestellt. Schnitt- und Arbeitsfläche lassen sich gegeneinander zu klappen und platzsparend im Schrank verstauen. Das sind meist die günstig Allesschneider, die am besten für einen kleinen Haushalt geeignet sind.

Es gibt auch Modelle auf dem Markt, die als Freiraumschneider bezeichnet werden, wie unser Allesschneider Vergleichssieger, der Graef Allesschneider EVO E20. Bei ihnen befindet sich der Motor in der Mitte des Gerätes. Der Vorteil, unter der Schneidevorrichtung kann ein Gefäß platziert werden, welches die geschnittenen Lebensmittel aufnimmt und ein exzellentes sauberes Arbeiten zulässt.

Schauen Sie auch ins Internet, ob es einen ausführlichen Allesschneider Test der jeweiligen Hersteller gibt.

Für was ist ein Allesschneider geeignet?

Egal, ob beste Wurstmaschine, die Brot- oder Aufschnittmaschine oder der Profi Fleischschneider alles das steckt in einem Allesschneider. Der Allesschneider schneidet fast alle Lebensmittel. Harte Wurstwaren oder harten Käse schneidet ein Allesschneider genauso wie weichen Gouda, Tofu oder gegartes Fleisch.Er zerteilt zarten Schinken zu hauchfeinen Scheibchen, liefert feines Carpaccio oder dünne Schnitzel.

Eine günstig Brotschneidemaschine ist nicht nur für das Brot schneiden zuständig, sie ist auch die beste Aufschnittmaschine für das Schneiden von Gemüse. Gurken, Tomaten, Champignons oder Kartoffeln lassen sich im Handumdrehen zu hauchdünnen Scheiben schneiden. Gesunde Salatteller sind damit nicht schwer herzustellen und wenn sie noch mit Gemüse aus dem Spiralschneider dekoriert werden, ein Augenschmaus.

1 . Leistung

Selbst der beste Allesschneider verbraucht nicht viel Strom. Beachten Sie aber, je höher die Wattzahl, um so höher die Leistung.

2 . Schnittstärke

Wenn Sie sehr dünne Scheiben haben wollen, sollten Sie darauf achten, dass sich das Modell bis auf Null Millimeter einstellen lässt. Wer auch gern Gemüse oder Kraut vorschneiden will, sollte auf einen größeren Abstand Wert legen. Im Allgemeinen reichen dazu 20 mm aus.

3 . Messer

Alle Messer bei unserem Allesschneider Vergleich waren aus Edelstahl. Sie haben praktischerweise einen Wellenschliff der besonders leicht durch weiche, wie auch harte Lebensmittel schneidet. Manche Modelle bieten Zusatzmesser an, die für einen besonderen Einsatz schnell gewechselt werden können.

4 . Klappbar oder kompakt

Wenn sie wenig Platz in Ihrer Küche haben ist ein klappbares Modell gut geeignet. Es lässt sich auch platzsparend in einem Schrank unterbringen. Solche Modelle sind meist aus Kunststoff gefertigt und nicht ganz so stabil, wie Metallausführungen. Diese sind meist kompakt verbaut und nehmen etwas mehr Platz ein.

5 . Sicherheit

Haben Sie Kinder im Haushalt, sollten Sie auf einen Kinderschutz achten. Komfortable Modelle besitzen außerdem eine Dauer- und eine Momentschaltung. Auch Messer- und Daumenschutz vermindern das Verletzungsrisiko.

Wenn der Hersteller zur Sicherheit einen Allesschneider Funktionstest vorschlägt, bevor Sie sein Gerät vollständig in Betrieb nehmen, sollten Sie der Aufforderung nachkommen.

6 . Reinigung:

Ein abnehmbares Messer und Schlitten erleichtern die Reinigung ganz erheblich.

Unser Tipp:  Lässt sich ein Messer nicht zum reinigen entfernen, dann sollten Sie nach dem Schneiden von Fleisch oder Käse ein Stück trockenes Brot oder hartes Brötchen durch die Maschine laufen lassen. Das reinigt ebenfalls das Messer gründlich.

Wer stellt Allesschneider her?

Diese praktischen Küchenhelfer werden nicht nur von Hobbyköchen geschätzt, auch in der Gastronomie als Profi Fleischschneider, an der Wursttheke als Aufschnittmaschine oder dem Käsestand als Allesschneider, erleichtern sie die Arbeit der Mitarbeiter.

Deshalb gibt es beim den Produkten ein breit gefächertes Angebot. Auch große Elektrokonzerne stellen Allesschneider her. Während sich Bosch und Siemens hauptsächlich auf Kompaktgeräte spezialisiert hat, hat sich Graef in renommierten Gastronomiebetrieben einen Namen gemacht. Aber auch kleinere Unternehmen, wie Clatronic oder Ritter mischen den Markt ordentlich auf.

5 Tricks, wie Sie alles bestens schneiden können

Hauchdünne Scheiben zu schneiden sieht beim Metzger so einfach aus. Zuhause will das oft nicht gelingen. Käse oder Wurst bleiben am Messer hängen und die Scheiben sehen ausgefranst aus. Was tun? Bevor Sie der Meinung sind, Sie hätten das falsche Modell gekauft, hier ein paar Tipps, wie es besser geht:

  • Wurst und Käse sind fettig. Je wärmer das Schneidgut ist, um so flüssiger wird das Fett und je wärmer das Fett ist um so mehr schmiert die Wurst oder der Käse beim schneiden. Legen Sie das Schneidgut vorher in den Kühlschrank oder die Gefrierbox. Ist das Fett kalt, verliert es seine Schmierwirkung und lässt sich präziser schneiden. Alternativ können Sie bei einem abnehmbaren Messer dieses auch eine Weile in den Gefrierschrank legen. Ein Tropfen Öl auf dem Messer hilft ebenfalls dabei klebende Fettrückstände beim Schneiden von Wurst oder Käse zu vermeiden.

  • Wenn Ihr Schneidgut weniger als 5 cm aufweist, verwenden Sie den Restehalter, um auch die letzten Scheiben noch gefahrlos durch die Maschine zu bekommen.

  • Auch die richtige Schnitttechnik hilft dabei dünnste Scheiben zu produzieren. Sie sollten es genauso handhaben wie von Hand geschnitten. Schinken, Speck oder Fleisch immer gegen die Faser schneiden und vor allem leicht durch das Messer laufen lassen. Jeder Druck z.B. bei weichem Fleisch, lässt es zerfasern. Ein Tropfen Öl auf dem Messer kann ebenfalls Wunder bewirken oder das Bestäuben mit Mehl. Wählen Sie bei weichen Lebensmitteln die Umdrehungen nicht zu hoch, falls Ihr Modell diese Funktion unterstützt. Bei harter Salami oder Schinken können Sie dagegen volle Power geben.

  • Das lästige Krautschneiden geht viel einfacher, wenn Rot- oder Weißkraut vorher in gleichmäßige Scheiben geschnitten werden. Auch Kohlrabi oder Blumenkohl kann so gut vorbereitet werden.

  • Frieren Sie Ihr Grillfleisch etwas vor, so dass er eine leicht feste Konsistenz hat und schneiden sie es dann zu dünnen Steaks. Selber eingelegt und mariniert schmecken sie auf dem Holzkohlegrill viel besser als die Fertigen aus der Kühltheke.

Was sagt die Stiftung Warentest zu Allesschneidern?

Im Jahr 2008 hat die Stiftung Warentest Allesschneider unter die Lupe genommen und den Allesschneider Test in der Ausgabe 12/2008 veröffentlicht. Von den 22 getesteten Geräten erhielten nur fünf die Note gut. Darunter waren die renommierten Firmen Bosch, Siemens und Ritter. Es lohnt sich also durchaus etwas tiefer in die Tasche zu greifen, denn teurere Modelle schnitten im Schnitt besser ab, als billig Allesschneider.

Fazit: Ein Allesschneider gehört in einen modernen Haushalt. Seine Benutzung ist zeitsparend und Brot, Wurst oder Käse können erst dann frisch aufgeschnitten werden, wenn sie gebraucht werden. Mit ihm lässt sich eine Vielzahl von Lebensmitteln klein schneiden, egal ob zum Sofortverzehr oder zur zeitsparenden Weiterverarbeitung.

WEITERE EMPFEHLENSWERTE ALLESSCHNEIDER FÜR SIE AUSGESUCHT

Allesschneider Testsieger oft nur „Fake“?

Im Netz tummeln sich viele Inhalte, beispielsweise ein Allesschneider Vergleich oder ein sogenannter Allesschneider Test. Das führt zunehmend zu Verunsicherungen der Verbraucher, da selten ein ehrlicher Allesschneider Test dahintersteckt. Entsprechend ist es uns ein Anliegen, dass unsere Leser nur ehrliche und fundierte Inhalte bei uns bekommen. Wenn Sie eine Allesschneider kaufen möchten, können Sie auf unseren Allesschneider Kaufratgeber zählen. Wir liefern Ihnen einen echten Allesschneider Vergleich und keinen „gefälschten“ Allesschneider Test mit „fake“ Allesschneider Testsieger. Zudem erhalten Sie bei uns gut recherchierte Informationen rund um Ihr Wunschprodukt.

 

Die beste Allesschneider kaufen ?

Zum Schluss möchten wir Ihnen anraten unser Bewertungskritieren für unseren Allesschneider anzuschauen, dass Sie nur die beste Allesschneider kaufen, indem Sie auf unseren Allesschneider Vergleichssieger achten. Auch unser Allesschneider Bestseller zum kleinen Preis (Preis-Leistungssieger) ist stets den Kauf wert. So ist die Allesschneider günstig und dennoch gut!

Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare